Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Dachbalken gerissen

15.09.2014, 20:49
Muss ich mir bei dieser Rissbildung Gedanken machen? Der Riss ist ca. 40 cm lang, 1 cm breit und 3 cm tief. Der Balken hat eine Gesamtlänge von 5 m, 20 cm hoch, 16 cm breit. Es sieht aus als hätte sich der Balken an dieser Stelle leicht gedreht...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	77,4 KB
ID:	28902  
 
Holzbalken Holzbalken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Strucki  
Kann man schwer beuteilen .
Ich rate dir hole dir einen Zimmermann und laß dich vorort von ihm beraten.
Gruß Strucki

 

Stimme Strucki hier zu. Entweder vom Zimmermann oder vom Statiker begutachten lassen.
Evtl. müsste der Balken beidseitig verstärkt werden.

 

ich habe in fast allen balken vom ständerwerk solche längsrisse, d.h. das ind ja keine risse in dem sinne, holz lebt eben auch wenn der balken schon jahrzehnte lang verbaut ist. Es ist eben mehr bei sichtbalken eine kosmetische sache- deshalb werden bei solchen sachen verleimte balken verarbeitet - eine begutachtung vom zimmermann oder statiker kann aber nicht schaden

 

Zitat von Ralfi76
Muss ich mir bei dieser Rissbildung Gedanken machen? .....
Definitiv, da dies kein üblicher Trocknungsriss entlang der Längsmaserung, bzew. entlang des Balkens ist(siehe beigefügtes Foto), sondern eine "Querriss" der aufgrund von Krafteinwirkung entstehen kann.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Längsriss im Dachbalken, Arnold Schoger.jpg
Hits:	0
Größe:	88,1 KB
ID:	28904  

 

Wenn du sagst er hat sich gedreht dann ist der Riss aufgrund einer Torsion des Balkens entstanden. Hast du statische Änderungen am Haus vorgenommen? Wand raus oder so? Ist der Riss innen sauber? Wenn ja dann ist er relativ neu und ich würde auf jeden Fall mich beraten lassen. Hier ein Urteil abzugeben ohne es richtig zu sehen wäre fahrlässig.

 

Das ist normal bei Fachwerk und direkt unter dem Balken stehen bei dir mehrere Ständer die fangen die Last ab.
Normalerweise ist Fachwerk sowieso überdimensioniert.

 

Zitat von Ruedi1952
Das ist normal bei Fachwerk und direkt unter dem Balken stehen bei dir mehrere Ständer die fangen die Last ab.
....
Das sind leider keine Ständer, sondern nach links abgehende Querbalken.
Das Foto ist um 90° gekippt.
Man beachte die Deckenlampe,
den Rauchmelder, der sonst normalerweise an einem höheren Punkt im Raum montiert sein würde, und
auch den Rolladenkasten am Fenster.

 

Ist auf dem dunklen Foto schwer zu erkennen. Damit sind die Risse an der Unterseite des Balkens. Ich würd da doch am ehesten zu Trockenrisse tendieren aber wohl sicherheitshalber bei Gelegenheit vor Ort mal einen Fachmann draufsehen lassen. Durchgebogen wird sich ja wohl nichts haben.

 

Also bei so einem Großen Riss würde ich vorsichtshalber auch mal einen Fachmann draufschauen lassen. Nur zur Sicherheit...

 

Schaue dir mal Fachwerkhäuser an da sind Risse in den Balken normal.
Kennst du nicht den Spruch:
Was macht Holz im Gegensatz zum Zimmermann oder Tischler.
Es arbeitet.

 

ForKids hat recht - der Riss ist kein Trocknungsriss und alles andere als normal. Lass einen Statiker die Ursache für den Riss ermitteln.

 

Also ich bin ja nicht so ..pingelig..aber die gutgemeinten Ratschläge des BEURTEILENS durch einen FACHMANN , würde ich bei so einem Riss ,mir auch zu Herzen nehmen ! Zur besseren Darstellung habe ich mir mal erlaubt!! das Bild richtig herum zu drehen/ einzustellen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	49,9 KB
ID:	28909  

 

Ich kann meinen Vorschreibern nur zustimmen. Das ist kein Trocknungsriss! Das muß sich ein Fachmann ansehen. In diesem Haus leben schließlich Menschen. Und deren Sicherheit könnte gefährdet sein.

 

Kurz Vorweg,dieser Riss ist definfitv kein normaler Trocknungs- oder Torsionsriss.

Ruedis Kommentare sind somit nichtig und zeugen von nicht vorhandenem Fachwissen;
wer Pfette und Pfosten nicht auseinanderhalten kann sollte bei einem so komplexen Thema nichts schreiben.
*genugaufgeregt*

Jetzt geht es um die Ursache.
Cib hat schon wichtige Punkte angesprochen.
Habt ihr vielleicht eine Gaube, oder wurden andere Wechsel in der Dachfläche vorgenommen? Habt ihr den Dachboden ausgebaut?
Trat der Riss von Heute auf Morgen auf? .....weitet er sich noch?

es grüßt ein Zimmermann.

 

Auf dem ersten Bild was umgedreht war sah es aus als ob ein Ständerwerk darunter steht.
So sieht es natürlich ganz anders aus.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht