Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ceranfeld Herd vs. Cerangrill..........

19.10.2013, 15:13
an alle Hobbyköche ,FRAUEN sind natürlich auch gemeint!! ..Möchte mir einen Cerangrill zulegen ..Marke ,Ausführung ,Preis noch offen!!
Am besten wäre einer ,den man in die Arbeitsplatte einbauen kann ..(aber preislich ..doch sehr extrem!)
Es gibt da aber solche CERANGRILLS die man Extra aufstellen kann .siehe Bild .Hat jemand damit Erfahrung?
Nun noch die Frage ..WORIN besteht der Unterschied ,zwischen einem normalen CERANFELD und einem CERANGRILL???
Könnte man nicht auch auf der normalen Ceranplatte ..GRILLEN..??
WER weiss etwas ..im Net ist darüber nix zu finden oder meine Frage ist nich richtig formuliert
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	uno-xp300.jpg
Hits:	0
Größe:	10,1 KB
ID:	22578  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
44 Antworten
Funny08  
Der UNterschied ist die Fläche - der Cerangrill, erwärmt eine gößere Fläche als das Kochfeld und du kannst direkt darauf braten oder auf einer extra Platte - und das Fett läuft in eine Auffangrille

Für die Kochzohnen gibt es extra Aufsätze welche dann Quasi wie eine Bratpfanne fungieren- jedoch gibt es hier das Problem, dass dort wo kein Kochfeld darunter ist, die Temperator etwas niedriger ist.

Würd beides nicht gegen ein gutes Induktionskochfeld eintauschen wollen *gg - wobei es da auch diese Platten gibt

 

Induktionsherd ist eine feine Sache, leider braucht man dann auch die entsprechenden Töpfe.
Deshalb haben wir wieder Ceran genommen.

 

Ich habe meine Frau grade mal gefragt und die sagt... Ceranfeld

Sie meint, es gäbe nur wenige Anwendungen für einen Cerangrill und als extra Gerät würde sie es schon gar nicht nehmen, denn dann steht noch ein Drum mehr rum

 

Mein Traum wäre Gas-unter-Glas. Nur da gehen die Preise wohl noch etwas höher.

 

Funny08  
Man könnte halt wirklich fast nur Grillen darauf - und die Putzerei ist auch nicht zu verachten.

@ Jupp - ich hab so nach und nach die Töpfe umgestellt auf Gusseisen oder Induktionsgeeignet ( wobei es hier auch echt große Quali unterschiede gibt)

 

Wir haben einen "normalen" Lavastein-Elektrogrill neben dem Gasfeld eingebaut.

(Bild aus diesem Projekt)

Ich finde, es ist eine tolle Bereicherung, wenn man in der Küche grillen kann - ordentlicher Abzug vorausgesetzt. Wir mögen das Grillmuster auf dem Grillgut - daher käme ein "plattes" Feld nicht in Frage.

Im Prinzip ist beim Cerangrill nur die Heizfläche grösser. Es gibt aber auch Ceranfelder mit länglichem Heizfeld für Fischpfannen.
Wenn Du nicht allzu viel ausgeben willst und/oder eher weniger grillst, sind grosse Grillplatten vielleicht eine Alternative. Wir haben eine von Westfalia, die wir früher benutzt haben. Sie hat eine Grillfläche von etwa 20*30 cm und das schöne Grillmuster macht sie auch. Ich habe gerade nachgesehen - leider gibt es sie bei Westfalia nicht mehr, aber es gibt jede Menge Grillpfannen und Grillplatten anderer Hersteller z.Bsp. hier.

 

Funny08  
Sieht gut aus - eure Küche - das Riffelblech gefällt mir besonders dabei.

 

HvH - kann ich Deine Küche haben? Das sieht ja genial aus.
allerdings find ich nu wieder das Blech nicht so ganz ... aber jeder nach seiner Facon oder wie das Ding heißt.

Zum Thema Grill - ich hab nen Kontaktgrill. Den kann ich bei Nichtnutzung wegräumen, der macht auch Streifen aufs Fleisch ... oder ich nehm die jute alte Grillpfanne.

 

doppelt!! gepostet

 

Zitat von gschafft
Ich habe meine Frau grade mal gefragt und die sagt... Ceranfeld

Sie meint, es gäbe nur wenige Anwendungen für einen Cerangrill und als extra Gerät würde sie es schon gar nicht nehmen, denn dann steht noch ein Drum mehr rum
DESHALB ja nicht EXTRA ,..sondern an der Kochfläche integriert!!
Ich mache mir sehr oft ..KURZGEBRATENES. wie zum Beispiel Steak s , Minutenkottletts ,Schweinebauch ..Speck zu den Spiegeleiern ,diese kann man auch gut auf so einem Cerangrill braten
und deshalb kam mir diese Idee / Vorstellung
Ich werde also dieses Teil ,egal was es auch immer wird ,sehr oft benutzen

 

Zitat von Funny08
Man könnte halt wirklich fast nur Grillen darauf - und die Putzerei ist auch nicht zu verachten.

@ Jupp - ich hab so nach und nach die Töpfe umgestellt auf Gusseisen oder Induktionsgeeignet ( wobei es hier auch echt große Quali unterschiede gibt)
Dafür ..also nur Grillen ,soll es ja auch sein
und putzen ,denke mal das geht einfacher auf dieser glatten Fläche

 

Zitat von Heinz vom Haff
Wir haben einen "normalen" Lavastein-Elektrogrill neben dem Gasfeld eingebaut.
Im Prinzip ist beim Cerangrill nur die Heizfläche grösser. Es gibt aber auch Ceranfelder mit länglichem Heizfeld für Fischpfannen.
Wenn Du nicht allzu viel ausgeben willst und/oder eher weniger grillst, sind grosse Grillplatten vielleicht eine Alternative. Wir haben eine von Westfalia, die wir früher benutzt haben. Sie hat eine Grillfläche von etwa 20*30 cm und das schöne Grillmuster macht sie auch. Ich habe gerade nachgesehen - leider gibt es sie bei Westfalia nicht mehr, aber es gibt jede Menge Grillpfannen und Grillplatten anderer Hersteller z.Bsp. hier.
so ein Lavasteingrill zum Einbauen ,hat aber auch schon einen stolzen Preis ..und die Grillpfannen ,sind mir zum saubermachen zu .schwer und unhandlich ..
Gerade davon will ich ja weg!! Besitze einige GROSSE Gusseiserne Pfannen ,die stehen/liegen nur rum ..gerade auf Grund meines Handicaps.. und weil man ja auch nicht jünger wird.

 

Zitat von sabolein

Zum Thema Grill - ich hab nen Kontaktgrill. Den kann ich bei Nichtnutzung wegräumen, der macht auch Streifen aufs Fleisch ... oder ich nehm die jute alte Grillpfanne.
Genau ..so ein Teil besitze ich auch ..benutzen ,saubermachen und dann für eine ...EWIGKEIT.. wieder wegstellen.
DAS möchte ich ja vermeiden .Es muss schon irgendwie immer sichtbar sein .und leicht zu reinigen!

 

Funny08  
hatte sich gerade erledigt gg

 

Putzen auf dem Cerangrill heisst mit dem Schaber ran zu gehen. Ich finde das alles andere als leicht und einfach, aber das ist Meinungssache. Natürlich kannst du auch direkt auf einem Ceranfeld grillen, aber falls du keinen Putzfimmel hast, wird es ewig angeranzt aussehen und irgendwo muss die Brühe hin, die aus dem Fleisch kommt. Die willst du ja nicht auch noch an den Topf der daneben die Kartoffeln kocht anpappen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht