Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Carport selbst bauen?

29.10.2014, 19:53
Nabend,

ich überlege zur Zeit, mir für den Winter noch einen Carport zu errichten. Hatte vor, den selbst zu bauen. Ist das machbar in kurzer Zeit und wie aufwändig und teuer wird das?
Hat hier sowas schon mal jemand selbst gemacht?

Danke für eure Hilfe
 
Carport, selbst bauen Carport, selbst bauen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Brutus  
Natürlich ist so etwas machbar, musst natürlich auf manche Sachen achtgeben, wie z.B. Dachlast etc., ob du eine Genehmigung brauchst und was das Budget hergibt. Es schreibt sicher gleich noch jemand etwas zum Material, welche Balken du brauchst etc., bin sicher das haben schon einige gebaut ;o)

 

Woody  
Oder gib mal rechts oben in die Suchfunktion den Begriff Carport ein. Das Thema wurde schon recht oft behandelt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.PNG
Hits:	0
Größe:	93,8 KB
ID:	29532  

 

Janinez  
Als in unseren Projekten ist einiges zu finden und ich meine wir hatten hier in den Threads auch schon mal die gleichen Anfragen

 

Hey! Das haben hier schon einige selber gemacht, mehr Informationen findest du mittels der Suchfunktion.

PS: Es ist natürlich machbar

 

moin
also ich denke mal (nee weiss es ) so um die 200-250 Euro wirst Du für ein Komplettcarport Materialmässig ausgeben müssen Link dient als Beispiel !
Such mal bei Google und Du wirst so einiges finden .Ich zum Beispiel habe mir ein Komplettcarport (Baumarkt für 189 Euro) gekauft und DAS hieraus gemacht .Siehe Bilder .Solltest Du Fragen haben ,stehe Dir gerne jederzeit zur Verfügung LG
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2014-07-24 10.50.20.jpg
Hits:	0
Größe:	174,9 KB
ID:	29542   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2014-09-25 11.14.03.jpg
Hits:	0
Größe:	194,2 KB
ID:	29543  

 

Geändert von greypuma (30.10.2014 um 14:27 Uhr)
Ich hätte meinen Carport schon längst als Projekt eingestellt. Aber leider klemmt der Projektassistent in meinem Profil und Mails an den Support werden leider nicht beantwortet *ZAUNPFAHL*

Ja, man kann so ein Ding selber bauen. Zunächst musst du aber mal klären, ob du dafür eine Baugenehmigung brauchst. Und das könnte (je nach Stadt) bis zum Winter schon 'ne knappe Kiste werden.

Kostenmäßig ist die Frage schwer zu beantworten. Das hängt zum einen von der Ausführung (Art des Holzes - KVH oder Leimbinder / Art des Daches - Holz, Blech oder vielleicht sogar begrünt) und natürlich von der Größe ab.

Schnell und relativ günstig aufgestellt ist ein Komplett-Bausatz. Halbwegs brauchbare (Pfosten in Ausführung 12x12 - keine Streichhölzer) aus KVH gibt es z. T. schon für rund 300,- Euro im Baumarkt. Die Qualität ist ausreichend. Wer's richtig schön haben will, kommt um den Selbstbau aus Leimbinder meiner Meinung nach nicht herum.

Ich habe aus einem Fertigbausatz einen kleinen Unterstand für den Anhänger gebaut und habe somit das Beste vom Bausatz verarbeitet - das Ergebnis ist gut. Wenn ich auf alle Teile des Bausatzes angewiesen gewesen wäre, hätte ich so meine Probleme gehabt (unsaubere Verleimung, verdrehte Sparren etc.)

 

klick mal beim Hagebau ( Otto-Versand ) eine, und schau Dir die Angebote an....
wenn Dir eines gefällt, lässt Du Dir die Statik ( Plan ) vorab zukommen...zwecks Genehmigung bei der Gemeinde und den Nachbarn.... nicht einfach auf die SCHNELLE was da hinklotzen... und hinterher wieder Abreißen... solch ein Carport ist über 2 Meter hoch...und muß deshalb genehmigt werden, das mag von einem Bundesland zum Anderen etwas unterschiedlich gehandhabt werden, aber ohne Segen, dieses mal nicht vom Pfarrer, geht es nicht !
Falls Du lange Einschlag-Bodenhülsen für 90/120er Quadrat-Balken nimmst, kannst auch bei leichtem Frost arbeiten ! ( diese kann man im Frühjahr mit Beton leicht unterfüttern,
damit dieselben nicht weiter absacken ! )
Gruss....

 

Hallo,

vielen Dank für eure ganzen Antworten. Das hilft mir wirklich viel weiter. Ich weiß nur nicht, ob ich das selbst hinbekomme. Ich werd mir dafür auf jeden Fall Hilfe holen! Ich werde mich bei Experten hier informieren. Die Frage ist halt, ob das auch für einen Laien einfach machbar ist. Es soll ja auch gescheit werden.

 

Geändert von Semil (05.11.2014 um 12:41 Uhr)
Habe selber dieses Jahr im Sommer einer Carport gebaut (Bausatz, als Projekt von mir vorhanden).
Du brauchst bei einem Bausatz schon ein paar Tage, Auskoffern, Fundament aus Beton (eine Woche ruhen lassen) und den Carport aufbauen. Ohne Hilfe gehen die Holzarbeiten gar nicht.
Mit dem richten Werkzeug und genügend Planung kann auch ein Laie die Arbeit erbringen.
Falls Du Fragen hast, kannst DU dich jederzeit an das Forum wenden.

 

[QUOTE=woern63;773745]Habe selber dieses Jahr im Sommer einer Carport gebaut (Bausatz, als Projekt von mir vorhanden).
Du brauchst bei einem Bausatz schon ein paar Tage, Auskoffern, Fundament aus Beton (eine Woche ruhen lassen) und den Carport aufbauen. Ohne Hilfe gehen die Holzarbeiten gar nicht.
Mit dem richten Werkzeug und genügend Planung kann auch ein Laie die Arbeit erbringen.
Falls Du Fragen hast, kannst DU dich jederzeit an das Forum wenden.[/QUOTE
Ohne Hilfe gehen die Holzarbeiten gar nicht.
das sehe ich anders ..Ich habe keine Hilfe gehabt und den ganzen ""Schuppen"" (siehe oben) alleine gebaut ..Es geht alles wenn man nur will

 

Zitat von greypuma
[
das sehe ich anders ..Ich habe keine Hilfe gehabt und den ganzen ""Schuppen"" (siehe oben) alleine gebaut ..Es geht alles wenn man nur will
Dann muss man aber geschickt sein. Auch finde ich es etwas stressig die langen Balken/Querträget usw alleine zu montieren.

 

Habe vor Jahren einen Doppelcarport vors Haus gebaut, Bausatz war vom Globus-Baumarkt, sollte ohne Zwischenpfosten sein. Ich habe mir dann allerdings im Holzfachhandel längere Dachbalken geholt da der Carport direkt an der Straße steht und ich nicht gerade reinfahren kann. In RLP brauchts keine Genehmigung, muß nur beim Bauordnungsamt angezeigt werden. Und drann danken, die Hausversicherung anschließend zu informieren.
Die Dachrinne und das mitlerweile an den Kanal angeschlossene Fallrohr habe ich nachträglich angebracht, ebenso einen Schneefang aus Vierkantrohr, das ich noch vorrätig hatte.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BILD0177.jpg
Hits:	0
Größe:	171,2 KB
ID:	29606  

 

Geändert von Ottifant2 (04.11.2014 um 18:54 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht