Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

CAD für die Planung?

25.02.2010, 17:59
sandro  
Huhu.
Ich bin gerade dabei mein nächstes Projekt zu planen. Bisher habe ich immer einen groben Plan gezeichnet oder einfach direkt losgelegt und alles so gesägt das es dann passte. Für mein nächstes Projekt habe ich überlegt das mal Ordentlich vorher aufzuzeichnen um dann nach Plan zu arbeiten. Dazu suche ich gerade ein Freeware CAD Programm (bzw. lade gerade eins runter).
Wie Plant ihr eure Vorhaben? Macht ihr eine Zeichnung? Klassisch mit Bleistift oder am PC? Oder sägt ihr auch einfach nur drauf los?
 
CAD, Planung + Zeichnung CAD, Planung + Zeichnung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
50 Antworten
Bei größeren Vorhaben zeichne ich mit dem Bleistift mehrere Varianten.

Bei kleineren Geschichten, lege ich einfach los.

Ich habe auch schon aus Pappe etwas vorgebastelt, damit man (Frau) es sich besser vorstellen kann.

Kommt immer ganz drauf an. Man(n) ist ja flexibel.

 

Brutus  
Hallo sandro, bislang habe ich meistens entwerde einfach drauflosgeschustert oder nach von Hand angefertigter Skizze obwohl ich als Fachkraft normalerweise gehalten bin nach technischer Zeichnung zu arbeiten. Wenn es nicht zu kompliziert ist geht es auch mal ohne oder eben mit Skizze. Weil die Projekte hier aber immer oder meistens sehr schön eingestellt sind werde ich es mir ebenso angewöhnen, versuch es ruhig nach Zeichnung und sieh ob es bei dir so besser funktioniert.

 

Also ich persönlich verwende DirectCAD10 von BHV Software Gmbh, bei Amzon um die 30 €, für mich völlig ausreichend aber da ich schon mal AutoCad in der Schule gearbeitet habe wär mein Traum AutoCad selbst zu besitzen und zu benutzen aber leider ist das sehr teuer, daher tendiere ich eher zu BeckerCad oder TurboCad. Aber DirectCad10 ist auch nicht schlecht. Ich habe noch den Plan von meiner zukünftigen Imkerei/Werkstatt eingestellt wurde mit den Direct-CAD 10 erstellt. Ich hoffe dies ist eine kleine Hilfe und hier noch der Link: http://www.amazon.de/Data-Becker-CAD...ref=pd_cp_sw_0

Lg Imker22
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Blatt123.auto.auto.jpg
Hits:	33
Größe:	70,1 KB
ID:	708  

 

Zitat von kindergetuemmel
Ich habe auch schon aus Pappe etwas vorgebastelt, damit man (Frau) es sich besser vorstellen kann. Kommt immer ganz drauf an. Man(n) ist ja flexibel.
Ich mache es genauso. Für unsere Möbel habe ich kleine Kärtchen geschnitten. Dann kann das ganze immer wieder neu hin und her geschoben werden. CAD ist eine tolle Sache. Aber für den Hausgebrauch reicht nach meiner Meinung eine Bleistiftzeichnung aus...

 

es kommt druaf an, was ich mache :-)
bei kleineren projekten male ich direkt aufs werkstück, so das ich es gut sehe, es aber auch wieder leicht entfernen (abwischen, abschleifen) kann.
bei größeren dingen nmache ich mir zeichnungen auf karo-papier.
bei den programmen (CAD) habe ich noch kein ideotensicheres (für mich) gefunden.

 

Bei mir ist das natürlich eine Berufskrankheit, dass ich zuerst mehrere Entwürfe aufzeichne, dran rumfeile und einen Plan zeichne. Mal Freihand, auf dem Reißbrett oder mit AutoCad wo zu ich grad Lust hab. Bin damit immer sehr gut gefahren, weil ich mir halt auch leicht tue mit Plan zeichnen.
Obwohl ab und zu ist es auch witzig einfach so drauf los zu werkeln und nicht zuviel aufhebens darum zu machen. Ich habe nämlich bemerkt, dass meine Kinder schwer irritiert sind, wenn immer alles zu perfekt ist. Sie trauen sich dann oft selber nicht so an Sachen heran, wenn man ihnen die Latte zu hoch legt.

 

Brutus  
Wer Großes im Leben erreichen will, der muss groß denken. Wer zum T... hat das mal gesagt ? Mit welchem CAD arbeitest du igorle ?

 

Da ich an der Quelle sitze

Benutze ich meist AutoCAD, SolidWorks, Pro/Engineer, CATIA oder Inventor
Immer je nach Anwendungsfall. Fast immer aber SolidWorks und Pro/Engineer.

Allerdings besitze ich deutlich mehr Pläne als Dinge zu denen ich wirklich Zeit hatte Sie zu bauen. Bei manchen Sachen arbeite ich auch aus der Hüfte. Kommt drauf an wie sicher ich mir schon der Lösung bin.

Für Anfänger und 3D würde ich SolidWorks empfehlen. Das lässt sich leicht erlernen. Für Zuhause tut es eine Schüler Version die für kleines Geld zu bekommen ist. Damit darf man natürlich nicht komerziell arbeiten.

Es gibt aber auch ein paar brauchbare Freeware Lösungen - muss ich mal raussuchen

 

Brutus ich hab mit AutoCad 8.0 auf Dos angefangen und habe jetzt zuhause eine Studentenversion AutoCad 12.0 für Windows. Habe es aber seit unserem Hausbau nicht mehr verwendet, da ich für meine Sachen mit der Hand meist schneller bin und es ist irgendwie individueller.

 

Brutus  
Danke igorle, wollte schon immer mal mit so einem Programm arbeiten habe aber noch keines, würde mich freuen JOERG24, wenn du etwas findest, dass als Freeware angeboten wird bevor ich an's Kaufen denke.

 

Brutus  
Habe bislang auch immer mit dem Zeichenbrett gearbeitet oder eben nach Skizze. Reicht auch in den meisten Fällen, sind ja meist auch nur einfache Sachen.

 

Der Vorteil an handgezeichneten Plänen ist der, man erkennt irgendwie besser, ob sich derjenige der es gezeichnet hat auch wirklich auskennt.
Wir hatten oft Praktikanten im Büro die machten perfekte AutoCad Pläne, aber ohne dabei ihr Hirn einzuschalten. Die waren schlichtweg falsch, oder die Maße stimmten nicht, weil sie den falschen Punkt mit dem falschen O-Fang erwischt hatten. Aber ausgesehen haben diese Pläne immer sehr professionell.

Mit Hand gezeichnet und beschriftet und die Koten selbst berechnet, da sind so Fehler weniger passiert und solche Pläne von jemanden der es kann, sehen eigentlich richtig schön aus.

 

Brutus  
Da kann ich nur noch zustimmen,ich kannte mal einen, der hat sich eine tolle Zeichnung mit Zahnrädern und Teilschnitten als Kunstwerk gerahmt und an die Wand gehängt. Sah aber wirklich sehr gut aus und steckte verdammt viel Zeit und Arbeit drin.

 

sandro  
Zitat von Brutus
Danke igorle, wollte schon immer mal mit so einem Programm arbeiten habe aber noch keines, würde mich freuen JOERG24, wenn du etwas findest, dass als Freeware angeboten wird bevor ich an's Kaufen denke.
Ich habe gerade Medusa4 heruntergeladen um es zu testen. Das ist ein Produkt was man privat kostenlos nutzen darf:
http://www.cad-schroer.de/index.php?...=Start&land=de

Zum Testen bin ich aber noch nicht gekommen.

 

Brutus  
Danke für den Link sandro, werde gleich mal saugen und morgen installieren.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht