Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bundesbehörde rät allen Internetnutzern zum Selbsttest

12.01.2012, 11:31
Geändert von TischlerMS (13.01.2012 um 11:10 Uhr)
Ist vielleicht für alle interessant.

Hier rät die Bundesbehörde allen Internetnutzern ihren PC zu überprüfen. Könnte sein das der Computer mit einem Virus verseucht ist.

Ich stelle diesmal nur den Link ein. Sicher ist sicher.

http://www.computer.t-online.de/dns-changer-bundesbehoerde-raet-internetnutzern-zum-selbsttest/id_53073598/index


Dieser Link unten überprüft auch Deinen PC

http://www.dns-ok.de/

Stand heute am 13.01.2012 in der Computerbild-Online: 7.500.000 Millionen Nutzer haben ihren PC geprüft, davon haben 35.000 einen Virus gefunden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	pic_2.jpg
Hits:	0
Größe:	40,9 KB
ID:	7819  
 
Computer, Internetnutzer, Sicherheit, Surfen, Virusbefall Computer, Internetnutzer, Sicherheit, Surfen, Virusbefall
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
49 Antworten
Meinereiner ist sauber.

 

Super auch andere zu Informieren, bei mir ist alles OK, hoffe bei allen andern auch, mal sehen....

 

Zitat von heavysan
Super auch andere zu Informieren, bei mir ist alles OK, hoffe bei allen andern auch, mal sehen....
Habe den Überprüfungslink eingefügt. Einfach anklicken und der PC wird gecheckt.

 

Funny08  
Nun - leider gibt es auf der Seite nur um einen recht "simplen" aber trotzdem sehr sinnvollen und wichtigen Test, welcher zwar aufzeigt, ob der PC mit dem "DNS-Changer" infiziert ist, aber leider nicht viel mehr.

Die Infektion mit anderen Viren, Trojanern, Keyloggern und Backdoors wird hierbei nicht geprüft.
Hier würde ich euch zusätzlich den Besuch von dieser Seite hier : https://www.botfrei.de/ueber.html empfehlen - hier findet ihr erstens Infos und darüberhinaus auch die Scansoftware welche einmal parallel zum Standartvirenscanner das System auf diverse Bot´s überprüft und bei verdacht mit einer Onlinedatenbank überprüfen kann. Der De-Cleaner ist kostenfrei und ohne Installation nutzbar https://www.botfrei.de/decleaner.html.

 

Das einzige was sicher ist, das es keine 100%ige Sicherheit gibt. Vor allem gibt mittlerweile so intelligente Viren/Trojaner/etc., die können solche simple Tests problemlos mit einem grünen OK bestehen.


Will damit nur sagen, seid euch bitte nicht zu sicher. Auch wenn der Test euch "Ihre DNS Konfiguration ist korrekt" anzeigt.

 

Ist richtig ! Wichtig jedoch ist, dass kein Proxy eingestellt ist. Dann funzt der Test nicht ! Habe gehört, dass auch bei vorgeschalteter DNS-Kindersicherung wie z.B. opendns kann es zu verfälschten Ergebnissen kommen

 

Danke Funny für die Sinnvolle Ergänzung und Deinen Kommentar.

 

Funny08  
Im Endeffekt sitzt das größte Risiko aber immernoch hinter der Tastatur . Man sollte nicht jeden Link anklicken, nicht jeden Anhang öffnen und auch bei Freunden und Verwandten alles kritisch angehen (deren Computer oder Accounts können ja gekapert sein).
Sicher ist man nie, aber man kann viel vom Risiko reduzieren.
Wichtig ist ein aktueller Virenscanner - wie zb Avira - Norton - McAfee - Kapersky usw
hier und da mal einen Malwarescanner zusätzlich laufen lassen zB Spybot, a2free usw und auch hier und da mal einen Botscanner wie de-cleaner oder McAfee Stinger usw und man kann wesentlich beruhigter hinter der Kiste sitzen

 

Ekaat  
Bei Durchsicht meiner Dateien stieß ich auf obskure Cookies, die sich nicht löschen ließen, obwohl weiter kein Programm lief. Ich ließ »Search&desrtoy« durchlaufen; danach waren die Dinger zu löschen.

 

Ich finds ja blos genial, warum diese Meldung gerade jetzt im Netz unterwegs ist: Weil die US Behörden die DNS-Server, die hier für die Schadnetze verwendet werden endlich schließen wollen. Bisher hat man aus Rücksicht auf die Betroffenen nicht gehandelt!

Sorry, aber anstatt, dass man da eine Aufklärungswelle lostritt, wartet man ob die Leute es nicht vielleicht selbst merken?!?!? Hallo?

Ach ja, meinereiner ist auch sauber.

 

Funny08  
So ganz stimmt das nun auch wieder nicht @ saranow - die Amis haben den Betreiber im November 2011 kassiert und haben die ca 100 manipulierten Server mit korrekt arbeitenden DNS-Servern ersetzt, diese werden nun zum 8ten März abgeschaltet, und Betroffene können danach das Internet nicht mehr nutzen, da halt die DNS-Zugriffe nicht mehr gehen.
Interessant wäre allerdings welche Daten über das Surfverhalten der Betroffenen die Amis hierbei gesammelt haben und was sie damit anfangen. Was vermutlich auch der Grund ist, wieso die Server solange am Netz blieben.

 

Na ja, egal wie oder was man anklickt es ist nie 100% sicher oder sauber, habe schon von früher die erfahrungen sammeln können, nimmt man die super antiviren, antiboot oder was auch immer um mehr sicherheit zu gewähren wird erstens der PC langsammer und zweitens gibt es keine Garantie für schutz gegen angriffe, es Teufels Kessel....

 

Schon merkwürdig, dass man die Server noch so lange am Netz gelassen hat.
Weil die Amis auch gerade so viel Rücksicht auf die armen User nehmen, bei denen dann plötzlich das Internet nicht mehr geht. HA! HA!

Ich kann nur zustimmen, dass es meist der User ist, der das Sicherheitsrisiko darstellt.

Aber ohne Firewall und Vierenscanner geht bei mir kein Rechner ins Netz, obwohl die Sicherheitsmechanismen des Routers schon einiges abfangen.

100% Sicherheit gibt es halt nicht :-(

 

Glück gehabt,meiner ist auch sauber.

 

Ich finde es wichtig, einen guten Virenscanner im Hintergrund laufen zu lassen. Ich habe die Avira Antivir Premium Software. Dann benutze ich ab und zu den Spyware Striker.

Hätte ich diesen Schutz nicht, dann stünde es schlecht um mein System, denn ab und zu bekomme ich über ein Fenster mitgeteilt, daß ein Trojaner versucht sich zu etablieren. Vor allem würde ich mit den Mail`s munter diese Vieren weiter verbreiten, Die Antivir-Premium-Software läßt auch Bootsektorprüfungen zu, wo ja viele Vieren sich etablieren. Ich prüfe auch ab und zu alle meine Sticks und die externe Festplatten, denn es nützt nichts, wenn mein PC frei ist, aber auf den externen Medien sitzt noch der Wurm um meinen PC wiederum aufs neue zu befallen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht