Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bündigfräser - Warum verschiedene Durchmesser?

07.12.2012, 16:50
Hallo,

im Forum hier bin ich noch relativ neu, bastle zuhause mal hier, mal da so vor mich hin, ärgere mich über meinen Bosch-Grün-Maschinenpark, je intensiver ich ihn benutze und lese zur Abwechlung im Moment Guido Henns Oberfräsenbuch.

Hier eine Frage, die mir das Buch leider nicht beantworten konnte:

Warum gibt es Bündigfräser in verschiedenen Dicken? (Bei Dieter Schmid habe ich welche entdeckt, die reichen von 9,5 bis 10 mm Durchmesser, alle mit der selben Arbeitslänge von 25 mm.)

Wenn ich in enge Rundungen mit dem 19er nicht reinkomme, nehme ich den 9,5er ... und bleibe dabei, oder?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Dafür gibt es wohl mehrere Gründe. Spontan fallen mir dazu ein:


1) Je kleiner der Fräserdurchmesser desto höher sollte die Drehzahl für einen sauberen Schnitt sein. Höhere Drehzahl bedeutet aber auch mehr Wärme die dazu noch auf weniger Material verteilt wird, d.h. das Risiko von Brandstellen erhöht sich.

Es ist also immer eine Frage welches Material Du fräsen willst. Kommen dabei empfindliche Werkstoffe wie z.Bsp. Acrylglas oder ähnliches vor, ist Temperatur ein Thema ...


2) Große Fräser passen nicht immer auf alle Maschinen/Zubehörteile. Ich habe letzte Woche mit dem Winkelkorb der GKF gearbeitet. Mit diesem können z.Bsp. keine Fräser über 16mm verwendet werden.


3) Selbst erkannt hast Du schon den Kurvenradius der logischerweise nicht kleiner sein darf als der des Anlauflagers/Fräsers. Dort sind natürlich kleinere Kugellager/Fräser im Vorteil weil diese den Einsatzbereich erweitern.

 

Grob vereinfach gesagt ändert sich mit dem Radius auch der Winkel mit dem die Schneide auf das Werkstück trifft (Montage und Schliff der Schneide tragen auch ihren Teil bei). Wenn du dir zwei unterschiedliche große Kreise die eine Linie berühren zeichnest und jeweils die Tangente an den Kreis ca. 1mm entfernt vom Berührungspunkt konstruierst wird das deutlich.

Wie sehr sich der Unterschied bei der Anwendung bemerkbar macht, hängt wesentlich vom Material ab. Für das Bündigräsen eines Melaminan(Um-)leimers an einer Küchenarbeitsplatte wird man einen möglichst großen Fräser verwenden. Eine normale Leimholzplatte aus Fichte ist da wesentlich weniger wählerich.

 

Vielen Dank für eure Antworten. Ich bin jetzt ein bisschen schlauer.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht