Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Brettschichtholz oder Konstruktions-Vollholz ?

26.02.2012, 07:26
Guten Morgen.

Ich möchte meine Treppe aus der Garage in den Garten überdachen.
Hier stellt sich mir nun die Frage, ob ich mit BSH oder KVH arbeiten soll. Wie sind denn hier eure Erfahrungen ? Das Dach liegt nicht im direkten Sichtbereich.

Vielleicht kann mir auch noch jemand einen Tip geben, wo ich o.g. Holz im Saarland günstig kaufen kann.

Über ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen.
 
Brettschichtholz, Konstruktions-Vollholz, Überdachen Brettschichtholz, Konstruktions-Vollholz, Überdachen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Am besten kaufst du das Holz in einer Zimmerei in deiner Nähe da wirst du gut beraten und der Preis ist eigentlich überall gleich, hängt halt von der Sortierklasse ab. BSH Holz ist von der Qualität noch besser, bei KVH musst du auch mit rechnen das es verdreht oder ein bisschen gerissen ist. Ich würd dir aber zu KVH raten und dann A Sortierung nehmen ist eine ganze Ecke günstiger als BSH.

 

die Treppe kann eigentlich nur aufwärtsgehen..zum Garten ? d.h. die Garage
ist nicht ebenerdig !!
wenn Du diese jetzt Überdachen willst ...und wie ein Erker gleich an 2 Seiten zumachst ( nur mal laut gedacht ) ist der Aufbau aus Balken und Brettern
die für Draussen richtige Lösung...denn auf's Dach muss eh zusätzlich, Bitumen oder
Plexiglas drauf ...und Gefälle ( Dachrinne ) brauchst Du auch !
Gruss von Hazett

 

Einfach überdachen?
Ich hätte da je nach Länge des Treppenaufgangs auch 3 bis 4 Balken senkrecht aufgestellt. Die aber mit diesen Eisenwinkeln vom Boden getrennt und dann mit ein paar Latten rechtwinklig ausgerichtet. Oben dann das Dach mit den welligen, durchsichtigen Kunststoffdächern und ein paar Latten abgedeckt. Also lieber hell gehalten. Sonst muss da selbst im Sommer noch Licht an die Tür.
Die Latten gibt es ja schon Druckimprägniert. 
Wenn es schon für die Aussenwelt unsichtbar ist, würde ich den Aufwand eher klein halten. 

 

Ich habe mir in unserem Anbau eine Decke von oben abgefangen und abgehangen. Dafür habe ich im Bauhaus KVH bestellt. Dieses war zu meiner Überraschung gehobelt und gerast. Den Preis hätte ich teurer geschätzt und 10% gabs über die Karte zurück. Ich denke nicht das sich KVH extrem verzieht. Rissbildung nehme ich bei Holzbalken in Kauf da es Natur ist.

 

Zitat von mydooo
Ich habe mir in unserem Anbau eine Decke von oben abgefangen und abgehangen. Dafür habe ich im Bauhaus KVH bestellt. Dieses war zu meiner Überraschung gehobelt und gerast. Den Preis hätte ich teurer geschätzt und 10% gabs über die Karte zurück. Ich denke nicht das sich KVH extrem verzieht. Rissbildung nehme ich bei Holzbalken in Kauf da es Natur ist.
Das KVH verzieht sich nicht mehr nach dem Einbauen es kann nur sein das es sich beim runtertrocknen verzieht. KVH ist eigentlich immer gehobelt und gefast .

 

@rainerwahnsinn: Die Länge beträgt 5,20m. Ich habe mit drei Pfosten kalkuliert und jeweils rechts und links ca 50cm Überstand. Die Breite beträgt 1,60m Und die Dachneigung soll bei ca. 13° liegen.

@Hazett: Richtig die Treppe geht aufwärts. Wir haben in Hanglage gebaut. Gehen im Keller ebenerdig rein und in der 1. Etage ebenerdig zur Terasse raus. Wie ich die Dacheindeckung machen werde, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht genau.
Zuschlagen wie einen Erker werde ich die Seiten allerdings nicht, sondern ein Geländer zwischen die Pfosten bauen.

@alle: Vielen Dank schon mal für die schnellen und auch hilfreichen Antworten. Ich werde euch auf dem Laufenden halten und aus dieser Konstruktion auch mein erstes Projekt hier gestalten

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht