Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bretter wie verbinden

07.01.2013, 13:38
Wie kann ich die unteren Bretter mit dem oberen verbinden.
Ich habe das obere Brett mit Acryl oben auf den Kachelrand geklebt und möchte jetzt zwei fast identische Bretter darunter setzen.
Da ich aber nicht in die Kacheln bohren möchte, stehe ich vor dem Problem wie befestigen. Die Kacheln sind sehr plan und A….glatt. Ich denke da irgendwie über eine Verbindung von oben nach unten nach. Eventuell mit einen schönen dünnen Rohr aus Alu oder so. Es sollen aber keine Schrauben oder ähnliches zu sehen sein.
Es wird nicht sehr großes Gewicht auf den Brettern verweilen. Könnte man es eventuell mit Montagekleber oder Acryl befestigen.
Was habt ihr für gute Ideen um die beiden Bretter drunter zu befestigen.
Schon mal DANKE für Eure Hilfe.
Gruß
Andreas
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Brettverbindung.jpg
Hits:	0
Größe:	40,9 KB
ID:	16725  
 
Bretter, Fliesen, Kacheln, kleben, Nicht Bohren, Regal, Verbindungen Bretter, Fliesen, Kacheln, kleben, Nicht Bohren, Regal, Verbindungen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Du könntest links und rechts jeweils eine Gewindestange "durchfädeln" und jede Ebene mit Muttern sichern. Allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Fliesen es lange mitmachen, wenn doch mal Gewicht darauf lastet.

 

GuentherFr
das mit den Gewindestangen habe ich mit auch schon überlegt und dann aber nur vorne und hinten eine und da ein dünnes rohr drüber ziehen, aber dann habe ich am untersten Brett von unten die Unterlegscheibe und Mutter die man sieht und das finde ich nicht so schön.
Habe schon überlegt mir Rampa muffen zu arbeiten aber dann muß ich das Gewindeende durch die beiden unteren Bretter durchfädeln und das letzte ist dann von unten mit einem Loch versehen?

 

Ich habe vor 2 Wochen in einem Bad einen Handtuchaufhänger (der einfach nicht halten wollte) mit Montagekleber (kleine Tube irgendwas von Pattex) festgeklebt. Den gibt in mehreren Version/Kombinationen für Fliesen, saugende und nichtsaugende Untergründe usw. usf. ...

... die Endfestigkeit wird nach ca. 24 Stunden erreicht (mein lieber Jolly). Sollte der Haken noch einmal auf dem Boden liegen bin ich mir sicher, dass dann auch noch die Fliese dranhängt ...

 

mein Vorschlag: Leisten senkrecht mit Silikon ankleben...lässt sich wieder lösen..bei nicht gefallen....aber wenn Farbe-Leiste = Fliesenfarbe ist...mmm.... vielleicht Tragbar.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Brettverbindung1.jpg
Hits:	0
Größe:	78,5 KB
ID:	16729  

 

Nimm doch Gewindestangen und mach in die Bretter Einschlagmuttern. Dann Abdeckkappe oben und unten drauf und zwischendrin aluröhrchen zum Stangen verdecken und gut is ;-)
Ansonsten nimm Sikaflex oder sowas. Sollte das Ding locker an den Fliesen halten. Kann nur nicht garantieren ob dus wieder ab bekommst :-(

 

Zitat von gartenstuhl
mein Vorschlag: Leisten senkrecht mit Silikon ankleben...lässt sich wieder lösen..bei nicht gefallen....aber wenn Farbe-Leiste = Fliesenfarbe ist...mmm.... vielleicht Tragbar.
Die Leisten hab ich mir auch schon überlegt, aber hält der Kleber unter Belastung?

 

Bevor ich hier Onkel Konrads Superkleber verwende um und später die ganzen Fliesen mit abreisse würde ich einfach bohren und gut ist!

 

Ich würd mit 2K-Kleber an den beiden Seiten Alu-U-Profile kleben. Kleber läßt sich mit einer Heißluftpistole wider entfernen. Vorn zur Stabilisierung in die unter Platte Rampamuttern einsetzen, ohne durchzubohren. nur das mittlere und ober durchbohren. Gewindestange. Alu-Röhrchen drüber. Oben das loch mit acryl schließen

 

Du kannst auch die Leisten aus Gartenstuhls Vorschlag durchgängig machen, die beiden unteren Böden ensprechend aussparen und von hinten die Leisten an die Böden schrauben (oder per Holzdübel).
Dann die Leisten/Böden Kombi unter das oberste Brett schrauben, also von oben durchschrauben.

= Keine Schraube zu sehen, alle Fliesen heile und je nach Leistenstärke und Schraubenstärke auch gut belastbar.

 

hmmmm...meine Idee um keine Schrauben zu sehen und die Fliesen nicht zu bekleben oder zu bohren:

Im oberen und unteren Boden an den Ecken Rampa-Muffen. Die "Zwischenböden" entsprechend Bohren.
Mit Gewindestangen und Alu-Röhrchen wie oben beschrieben.
Im unteren Boden Stockschrauben eindrehen.
Gewindestange im unteren Teil kürzer lassen, wegen der Stockschrauben.
Gewindestange und Stockschraube mit Montagekleber im Aluröhrchen einkleben und bis zum aushärten fixieren.

 

Ekaat  
Ich befürchte, daß - egal wie die Verbindungen werden - das Ganze nicht halten wird: Die unteren Bretter werden beide von dem obersten gehalten. Kommt nun eine Last auf die unteren Bretter, entsteht oben ein Zug, der das Brett von der Wand lösen wird. Ich glaube, daß Du um eine Verdübelung nicht herumkommst. Zur Veranschaulichung eine Zeichnung:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Regal.jpg
Hits:	0
Größe:	10,6 KB
ID:	16730  

 

Ich habe mal Epoxitharz vervendet.
Das hatte nach dem Aushärten eine enorme Belastungsgrenze. Egal wie du es machst, Stützen musst du es ja eh irgendwie.
Sei es mit Silikon, Patexkleber oder Ähnliches.
Ich wei nur, mein Harz war nachher komplett durchsichtig und lässt sich durch Hitze und Lösemittel wieder entfernen.

 

Zitat von Ekaat
Ich befürchte, daß - egal wie die Verbindungen werden - das Ganze nicht halten wird: Die unteren Bretter werden beide von dem obersten gehalten. Kommt nun eine Last auf die unteren Bretter, entsteht oben ein Zug, der das Brett von der Wand lösen wird. Ich glaube, daß Du um eine Verdübelung nicht herumkommst. Zur Veranschaulichung eine Zeichnung:
Was soll denn darauf gelagert werden???
Goldbarren???
Deine Zeichnung in allen Ehren...aber da die Regalböden an den Fliesen anliegen und wenn man die Gewindestangen benutzt...dann verteilt sich der Zug meines erachtens etwas anders.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.PNG
Hits:	0
Größe:	22,4 KB
ID:	16731  

 

Ekaat  
Zitat von RedScorpion68
Was soll denn darauf gelagert werden???
Goldbarren???
Deine Zeichnung in allen Ehren...aber da die Regalböden an den Fliesen anliegen und wenn man die Gewindestangen benutzt...dann verteilt sich der Zug meines erachtens etwas anders.
Die unterste Kante bleibt der Drehpunkt, egal, ob das Ding mehr oder weniger kompakt ist. Die Oberkante wird immer auf Zug beansprucht. Wenn da nur eine Dose Nivea-Creme drauf soll, mag es halten.

 

Wenn ich das Bild richtig deute ist oberhalb der Fliesen eine "normale" Wand.
Da ließe sich zur Not sicherlich noch ein kleiner Metallwinkel am obersten Brett anbringen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht