Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Brauche neue Mühlenblätter

16.10.2012, 18:31
Bine  
Hallo an alle Holzwürmer ,
ich brauche dringend eure Hilfe.
Und zwar handelt es sich um meine Mühle die schon seit einiger Zeit einem Leuchtturm ähnelt weil sie bei einem starkem Sturm umgekippt ist ,und die Mühlenblätter direkt an der Aufhängung abgebrochen sind .
Die Mühle besteht aus Holz, und das obere Teil dreht sich natürlich mit der Windrichtung .
Da die Mühlenblätter richtig schwer waren, war das Kopfteil immer zu der Seite geneigt wo die Mühlenlätter gerade standen somit sehr Kopflastig was sie auch schlussendlich zum umkippen brachte.
Ich möchte nun neue Mühlenblätter , weiß aber nicht aus welchem Material ich sie machen kann das sie nicht so schwer aber trotzdem stabil bleiben .
Hier bräuchte ich von Euch Anregungen , vielleicht hat ja einer von euch auch schon eine Mühle gebaut und ich könnte mir mal die Mühlenblätter ansehen ?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mühle.jpg
Hits:	0
Größe:	134,4 KB
ID:	14789   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0011.jpg
Hits:	0
Größe:	82,6 KB
ID:	14790   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kopf.jpg
Hits:	0
Größe:	87,9 KB
ID:	14791  
 
Garten, Mühlenblätter kaputt, Windmühle Garten, Mühlenblätter kaputt, Windmühle
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
36 Antworten
Bine  
Hmm , wollte gerade die Überschrift EDITIEREN geht aber nicht
Muss heißen Brauche

 

Janinez  
ich würde die aus Holz machen, sind sie doch in Natura auch??? Frag mal Holzharry der baut auch Wassermühlen

 

Bine  
Hallo Janine
ja würde ich auch , die alten Flügel waren auch aus Holz aber zu schwer
Hoffe ja das Harry eine Idee hat

DANKE AN DEN MOD DER ES GEÄNDERT HAT

 

Geändert von Bine_01 (16.10.2012 um 19:09 Uhr)
Janinez  
wie wär es mit spezifisch leichterm Holz? (Balsa ist super leicht - aber ich weiß nicht ob für draußen geeignet)

 

Bei Holz besteht aber nach wie vor die Gefahr das die Blättern erneut kaputt gehen. Aber Holz wäre die einfachste und schnellste Möglichkeit die Mühle wieder ganz zu bekommen.

 

Aus welchem Holz sind denn die aktuellen Blätter? Fichte? Kiefer? Eventuell die Holzstärke reduzieren.

 

Bine  
Hallo
ist schon klar das die Blätter wieder kaputt gehen könnten wenn ich sie wieder aus Holz mache .
Die Mühle ist insgesammt 130 cm hoch , die Blätter sind je Blatt ca 40 - 50 cm und bestanden aus Dachlatten ich glaube 24x48 mm
Füge hier mal ein vergrößertes Bild mit an , vielleicht hilft es ja .
Welches leichte Holz könnte ich dafür nehmen ?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Blätter.jpg
Hits:	0
Größe:	68,0 KB
ID:	14796  

 

Ich würde ganz normales Fichtenholz in 18mm x 40mm für die Blätter (blau) verwenden. Falls du keine 18mm starken Latten findest (gibt es z.b. bei Toom aus irgend welchen Gründen nicht mehr), dann kannst du diese auch aus einem Brett oder 44er Vierkannt schneiden. Bei dem Kreuz bin ich mir Stärkentechnisch nicht so sicher.

 

Ich hätte nicht gedacht, das du da sogar Dachlatten für verwendet hattest. Ich würde auch Fichtenholz nehmen. Das ist günstig und wenn es noch kaputt gehen sollte ist es nicht ganz so ärgerlich

 

ich versuchs mal (ohne Bildchen).
;-)
Zunächst wüde ich den Drehschemel (oder was auch immer da verbaut ist) strammer machen, damit die Drehgondel nicht wackelt. Die Gondel , muss sich möglichst spielfrei drehen.
Die Flügel machst Du wie bisher aus Fiche Kiefer. Vielleicht 18*24. Das Gewicht der Flügel ist nicht so wichtig - das hält der "Bau" schon aus, wenn der Drehschemel wieder funktioniert.
Schlimmer ist die Windlast (dazu später).

Wenn Du wieder einen Vierflügler machen willst klinkst Du in der Mitte zur Hälfte aus, so dass sie ineinanderpassen. Wenn das sauber gemacht wird, reicht schon die Achsverschraubung zur Stabilisierung. Sicherheitshalber kannst Du ja noch einen Kreis aus Sperrholz auf schrauben (natürlich mit Loch in der Mitte).
Die Flügel sollten sich von aussen nach innen um mindestens 30% verjüngen. Du sparst Gewicht, die Mühle läuft auch bei geringem Wind und geht bei Starkwind nicht ab wie ein Zäpfchen.
Den Kreis kannst Du ggfs. auch vorne auf das Flügelkreuz schrauben und irgendwas draufmalen, was bei Bewegung einen schönen Effekt macht.
Wenn Du keinen D4-Kleber hast, müsste alles verschraubt werden.

Wenn Dir das mit dem Kreis zu albern oder sonstwas ist, kannst Du ein kleines Quadrat entlang der Diagonalen zersägen und erhälst so vier Dreiecke, die überraschenderweise immer in die Stellen passen, wo die beiden Flügelträger zusammenlaufen.

Wenn die alten Flügel ohne derartige Eingriffe gehalen haben, werden die neuen auch halten.
Da Du ja sowieso zur Fixierung des Drehschemels das Dach abnehmen musst, legst Du noch ein paar Steine in das Haus. Dann liegen die nicht mehr im Garten rum und das Haus steht fester.

HTH

Gruss
Heinz

 

Bine  
Hallo ihr lieben Holzwürmer


@Matzz
ich habe die Mühle nicht gebaut , ein alter Freund von uns den ich leider nicht mehr fragen kann , sonst hätte er mir bestimmt neue Flügel gemacht

@ Heinz
okey , alles wieder so bauen wie es war , hab ich das richtig verstanden ?
Vorzunehmende Änderungen ...

  • Flügel mittig mit Stabilisierungsplatte
  • Flügel zur Mühle hin schmäler bauen
  • Steine in die Mühle legen

Was ist denn ein D4-Kleber ?

Die Idee mit den Steinen ist einfach aber effektiv , nur kommt man selbst nie drauf

Vielen liebe Dank schon mal für Eure Hilfe

 

Zitat von Bine_01
Hallo Janine
ja würde ich auch , die alten Flügel waren auch aus Holz aber zu schwer
Hoffe ja das Harry eine Idee hat

DANKE AN DEN MOD DER ES GEÄNDERT HAT

Hab es eben gelesen, bei mir ist auch ein Arm Abgebrochen, muss mir erst einmal Gedanken darüber machen.
Aber was ich schon weiß ist, ich werde für die Flügel eine Drehscharniere kaufen wie bei meinem Wasserrad und darauf die Flügel schrauben, mehr kann ich jetzt noch nicht dazu sagen erst wenn ich angefangen habe;-)))

 

Geändert von Holzharry (17.10.2012 um 10:59 Uhr)
Bine  
Hallo Harry

habs mir doch schon gedacht das da noch was kommt
Klar .... Drehscharniere ... obwohl ich weiß nicht ob ich die nehmen kann , brauche richtig abstand mit den Flügeln damit sie nicht vor die Mühle hauen
Ich warte mal ab was dir noch so einfällt .

 

Zitat von Bine_01
Hallo Harry

habs mir doch schon gedacht das da noch was kommt
Klar .... Drehscharniere ... obwohl ich weiß nicht ob ich die nehmen kann , brauche richtig abstand mit den Flügeln damit sie nicht vor die Mühle hauen
Ich warte mal ab was dir noch so einfällt .
Der Abstand ist kein Problem wie du bei meiner Wassermühle siehst.
Da habe ich ein 1,8cm dickes Brett auf die Drehscharniere geschraubt und dann an das Haus.
Kannst natürlich noch mehr abstand machen

 

Bine  
Hmmmm , ich habe es schließlich auf einem etwas rundlichem Dach
Sollte schließlich noch nach was aussehen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht