Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Brauche bei einer Flachdübelfräse Entscheidungshilfe

14.02.2013, 22:38
Hallo zusammen

Ich bin jetzt ja schon ziemlich lange mit der Wolfcraft Multiholzfräse ausgekommen. die ist zwar okay aber für meine Bedürfnisse nicht mehr ausreichend. Mehr als 100 CHf möcht ich aber trotzdem nicht in eine Flachdübelfräse investieren, schliesslich brauch ich sie nicht so oft. Vielleicht alle zwei Wochen mal. Und wenn ich privat Schränke usw. baue, dann nehm ich sowieso immer die Lamello Zeta P2 aus der Firma. deshalb habe ich mich jetzt eigentlich für die Einhell BT-BJ 900 entschieden. Nur gibt es davon zwei verschiedene Modelle, und ich kann mich nicht entscheiden. Das neuere Modell hat einen ganz anders gestalteten Winkelanschlag. Der wäre wohl technisch präziser als der des Alten Modells. Andererseits arbeite ich meistens senkrecht von oben, d.h Winkelanschlag ist in Ausgansstellung. Hier wäre der Griff des alten Modells bequemer zum Arbeiten, man könnte das Gerät wohl besser führen.

Hat jemand eines der beiden Modelle? Ist die Genauigkeit gut (Schnitt paralell zur Grundplatte?) Ist der Anschlag vom alten Modell genau?

Wäre um Antworten dankbar.

Gruss David
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
52 Antworten

Die besten Antworten

Zitat von TroppY777
...
ein kleiner Gedanke......
mal eine Preisliste bei ( 3.2.1) nur für Festoolmaschinen Grundausstattung.....
Schrauber ca.250,-
Handkreissäge mit Führungsschiene ca 500,-
Exenterschleifer 350,-
Stichsäge 250,-
Flachdübelfräse 800,-
Oberfräse 550,-
zusammen 2700 Euro............bei Heimwerkern mit bisschen weniger Mitteln ganz schön viel Holz......

...

mein Lieblingsheimwerker er redet bisschen zu viel aber er baut alles ohne Strom..
so wie früher..........Handwerkskunst........
...

Wenn Du SEHR GUTE, STROMLOSE HANDWERKZEUGE für die Holzbearbeitung anschaffst (in gleicher Qualität wie die von Dir aufgelisteten Tools), bist Du auch sehr schnell im 4 stelligen Euro-Bereich ...

... da ist also nicht wirklich viel los mit Geld sparen ...


Übrigens gibt es sehr viele Menschen die HOBBY wie folgt definieren (sinngemäß):
Hobby bedeutet, mit viel ZEIT- und GELDAUFWAND nicht unbedingt Sinnvolles zu machen, sondern einfach nur Spaß an der Sache zu haben ...
Hallo holwerker,

ja @rogsch hat die von Einhell.
Allerdings ist die auf Bild 1 die alte Ausführung und so glaube ich hat er auch geagt sehr ungenau und nicht zu empfehlen.

Bild 2 ist die neue Ausführung! Und die kann er selbst auch empfehlen.

 

Schau mal bei diesem Fred auf Seite 5.

Bei dir Bild 1 ist das Vorgängermodell d.h. Frästiefe nur sehr ungenau. Bild 2 mit dem Sterngriff ist das laut @rogsch schon etwas besser!

Das Teil ist halt eben wirklich nur für Heimwerker gemacht!
Also genau dass richtige für uns
Und immer darauf achten dass du das 2012 er Modell bekommst mit dem Sterngriff!

 

Der alte Anschlag (ich hab noch das Modell das vor diesen Bildern kam) ist ziemlich übel. Im 90° Bereich macht mir das aber wenig aus und da ich eine Kiste Bier dafür gezahlt habe, finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis angemessen.

Wenn du die Alte nicht mit einem sehr deutlichen Preisabschlag bekommst auf jeden Fall die Neue nehmen. Die Anschläge sollen deutlich besser sein.

Wenn ich mir die Liste deiner vorhandenen Werkzeuge anschaue, ist es wichtig zu beachten, dass Einhell Blau und Bosch Blau in zwei recht unterschiedlichen Ligen spielen. Wenn du das nicht bereit bist zu akzeptieren, wirst du sehr sehr enttäuscht sein.

 

Geändert von Fernton (15.02.2013 um 00:16 Uhr)
rogsch  
@woodworker83: Alles korrekt wiedergegeben. Danke.

 

Ich habe die vom zweiten Bild und komme damit sehr gut klar. Die Genauigkeit ist für meine Zwecke mehr als ausreichend, die Bedienung ist ziemlich einfach.

Die Wahl habe ich mir aber nicht leicht gemacht. Eine Lamello wäre zwar toll gewesen, kam aber wegen des Preises nicht in Frage. Leider gibt es bei diesen Geräten keine Mittelklasse, bzw. es gibt sie nicht mehr, da Bosch ja die PSF 22A nicht mehr im Programm hat. Also blieb nur die 50 Euro-Klasse, wo die Einhell den Rezensionen noch das geringste Übel zu sein schien.

 

Hallo,
Zitat von Tobi74
Leider gibt es bei diesen Geräten keine Mittelklasse, bzw. es gibt sie nicht mehr, da Bosch ja die PSF 22A nicht mehr im Programm hat.
Wenn Einhell und ähnliche die Unterkante im Preissegment bilden, Mafell und Lamello die Oberkante, dann wären Maschinen wie die Makita PJ7000 oder die Dewalt meiner Meinung nach die Mittelklasse. Zumindest preislich gesehen.

ich hatte übrigens mal eine Einhell, in gelb, mit dem Anschlag der rechts abgebildeten Maschine. Ich bin froh, dass ich nun die Makita habe. Die Einhell konnte mich nicht überzeugen.

Gruß

Heiko

 

Die Makita hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Von der Verarbeitung ist sie bereits auf dem ersten Blick doch deutlich über der Einhell angesiedelt.

Auch wenn sie mit den ~ 285 Euro, die sie kostet ziemlich gut in der Mitte zwischen Einhell & Co sowie Mafell und Lamello liegt, dachte ich eher an den Preisbereich zwischen 100 und 180 Euro, wo auch ein normaler Heimwerker schwach werden könnte.

Keine Frage, wenn man so etwas häufiger nutzt, lohnt es sich schon, den Geldbeutel etwas weiter zu öffnen.

 

Selbst auf die Gefahr mich zu wiederholen, wenn man(n/frau) ein bisschen Geduld hat, ist eine BOSCH GFF 22A auch für ~345,00 Euro zu haben.

Das ist zwar immer noch wesentlich teurer als eine EINHELL für 50€ oder eine WORX für 100€, aber dafür ist es auch eine wesentlich andere Maschine und ein ganz anderes arbeiten und sollte für einen anspruchsvollen Heimwerker kein Problem sein (anstatt den 4., 5. oder x. Akkubohrschrauber anzuschaffen!)

Auch bin ich der Meinung, dass gerade bei relativ geringer Nutzung eine präzise Flachdübelfräse wichtiger ist als ein ungenaues Produkt mit dem man sich immer wieder auf's neue "herumzanken" muß.

Btw: Wer einmal die Möglichkeiten und Einsatzgebiete einer Flachdübelfräse erkannt hat, läuft sicherlich nicht Gefahr diese nur "ab und zu" mal zu benutzen ...

 

Ich bin halt der Meinung dass sich eine teurere Flachdübelfräse für mich einfach nicht lohnt. Da ich im privaten eher Zimmermannsarbeiten ausführe kaufe ich lieber viele Akkuschrauben . Ich setze die Flachdübelfräse nur wenig ein, im Bezug auf die Zeit die ich rumwerkle. Wenn ich so pro Woche auf 10 Stunden Heimwerken komme, dann ist es natürlich wenig, wenn die Flachdübelfräse alle zwei Wochen benötigt wird. Ich stze die anstelle Flachdübel auch gerne 4mm Federn ein, welche ich dann auch mit der Flachdübelfräse fräse, deshalb möchte ich schon ca. 800 Watt haben, denn selbst mit dem PWS 9-125 CE ist so ne Nut in Eiche oder Buche noch anruchsvoll.

 

Zitat von holwerker
...
Ich stze die anstelle Flachdübel auch gerne 4mm Federn ein, welche ich dann auch mit der Flachdübelfräse fräse, deshalb möchte ich schon ca. 800 Watt haben, denn selbst mit dem PWS 9-125 CE ist so ne Nut in Eiche oder Buche noch anruchsvoll.
... warum machst Du das nicht mit Deiner Oberfräse?

 

Mit auf den Radar gehört auch noch die Freud JS104K die preislich dann den Einstieg in die Mittelklasse darstellen dürfte. Leider findet man kaum Erfahrungsberichte.

 

Munze1  
Ich warte den Bericht von Heiko ab, er hat aktuell eine PJ 7000 von Makita bekommen.
Bisheriger Eindruck, sehr solide und der schlanke Griff macht gute Handhabung möglich.

 

Ich zitiere:

Zitat von Linus1962
Btw: Wer einmal die Möglichkeiten und Einsatzgebiete einer Flachdübelfräse erkannt hat, läuft sicherlich nicht Gefahr diese nur "ab und zu" mal zu benutzen ...
Daru mach ich die Nut nicht mit der OF sondern mit der Flachdübelfräse

 

Zitat von holwerker
Ich zitiere:



Daru mach ich die Nut nicht mit der OF sondern mit der Flachdübelfräse

... das war zwar nicht wirklich die Antwort auf die ich gehofft hatte, aber jeder wie er will ...

 

Ich hatte letztes Jahr die Einhell (neues Modell) geholt. Bisher hab ich 3 große Projekte (einige kleine) umgesetzt. Dabei habe ich ungefähr 350 bis 400 Flachdübel verbraucht.

Ich bin mit der Maschine zu frieden. Die fräsungen sollte mnan 2 mm breiter machen, damit kann dann leichter korrigiert werden.
Die Einhell ist jedoch ziemlich laut, weiß aber nicht ob eine andere Maschine leiser wäre.

Für mich reicht diese Maschine bisher vollkommen zu.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht