Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch Wireless Charging System

21.06.2014, 18:30
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem kontaktlosem laden von Akkus (Bosch Wireless Charging System) machen können?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
26 Antworten
Servus!

Glaub ich kaum, das kommt erst im Herbst auf den Markt.

MfG
Marco

 

Zitat von mrburns
Servus!

Glaub ich kaum, das kommt erst im Herbst auf den Markt.

MfG
Marco
Marco, woher hast du die Info? Wo steht das? Ich habe das durch Zufall aufgeriffen.

 

Zitat von Alpenjodel
Marco, woher hast du die Info? Wo steht das? Ich habe das durch Zufall aufgeriffen.
U.a. ist es hier zu lesen.

 

Oder da:

Bob1

Bob2

Das System ist aber nur für die blauen Geräte. Daher würde ich dir auch das Bob-Forum empfehlen.

MfG
Marco

 

Munze1  
Ich finde den Begriff Wireless irrefûhrend. Macht den Eindruck als ob in jeder erdenklichen Situation der Akku geladen wird. Eigentlich müsste es contactless heissen, es wird ja nur ohne direkten Kontakt geladen. Gutes Marketing........

 

Kommt das jetzt endlich auch für die Akkuwerkzeuge?

Bei den elektrischen Zahnbürsten ist das kontaktlose Akkuladen schon lange Stand der Dinge...

 

Zitat von ForKids
U.a. ist es hier zu lesen.
Vielen Dank für den Link

 

Zitat von mrburns
Oder da:

Bob1

Bob2

Das System ist aber nur für die blauen Geräte. Daher würde ich dir auch das Bob-Forum empfehlen.

MfG
Marco
Da ich auch einige von den blauen Geräte verwende, bin ich natürlich daran sehr interssiert. Danke...

 

Zitat von Munze1
Ich finde den Begriff Wireless irrefûhrend. Macht den Eindruck als ob in jeder erdenklichen Situation der Akku geladen wird. Eigentlich müsste es contactless heissen, es wird ja nur ohne direkten Kontakt geladen. Gutes Marketing........
Ja finde ich auch. Man könnte denken, ich stelle das Gerät irgendwo ab und es wird geladen

 

Funny08  
Naja ansich ist das so schon richtig, je na Feldstärke "könnte" man das ganze ja auch von weiter entfernt "Wireless" laden. Interessant wäre der Wirkungsgrad dieser Ladeeinheit.

 

Einen hab ich noch. Sehr interessant finde ich die Möglichkeit das Ladegerät geschützt in die Werkbank einbauen zu können und das Laden der Akkus in der L-Boxx. Aber nur von der beruflichen Seite.

MfG
Marco

 

Zitat von mrburns
Einen hab ich noch. Sehr interessant finde ich die Möglichkeit das Ladegerät geschützt in die Werkbank einbauen zu können und das Laden der Akkus in der L-Boxx. Aber nur von der beruflichen Seite.

MfG
Marco
Sehr interessant der Link . Danke.

 

Zitat von Munze1
Ich finde den Begriff Wireless irrefûhrend. Macht den Eindruck als ob in jeder erdenklichen Situation der Akku geladen wird. Eigentlich müsste es contactless heissen, es wird ja nur ohne direkten Kontakt geladen. Gutes Marketing........
Wieviel Jahre haben die Technik-Strategen bei Bosch benötigt, um diese Technik wieder für sich neu zu entdecken?

1889 wurde von Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski diese Technik erstmalig angewendet. Durch das magnetische Drehfeld der Ständer-Spulen wird in einem Metallkäfig eine Läuferspannung induziert. Die ist das heute immer noch gültige Grundprinzip der seit damals bis heute in vielen Drehstrommotoren verwendeten Kurzschlussläufern.

 

Zitat von RockinHorse
Wieviel Jahre haben die Technik-Strategen bei Bosch benötigt, um diese Technik wieder für sich neu zu entdecken?

1889 wurde von Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski diese Technik erstmalig angewendet. Durch das magnetische Drehfeld der Ständer-Spulen wird in einem Metallkäfig eine Läuferspannung induziert. Die ist das heute immer noch gültige Grundprinzip der seit damals bis heute in vielen Drehstrommotoren verwendeten Kurzschlussläufern.
Doch schon 1889... Scheint aber alles nicht so einfach zu sein. Wenn es dann mal richtig funktioniert, macht man sich da keine Gedanken mehr drum (wie, was, warum) - man hat es einfach

 

Funny08  
@ RockinHorse - bei Wechselstom wäre Nikola Tesla eine bessere Wahl. Dobrowolski entwickelte (fast zur gleichen Zeit) eher das Dreiphasen System.

Tesla hingegen versuchte mittels hochfrequenten Wechselströmen eine Drahtlose Energieübertragung über große Strecken zu realisieren. Darauf beruhen übrigens auch die Ladestationen von Elektrischen Zahnbürsten, welche glaub ich mit 100 kHz und einem sehr geringen Abstand zwischen den Spulen und mittelmäßigen Wirkungsgrad - geladen werden. (diese gibt es seit etwa 1990 oder so).
Alles weitere im Bereich der derzeitigen Drahtlosen Ladesysteme wird erst so seit 2000 - 2004 vorangetrieben.
Problematisch bei der Sache ist, das EMF und EMV also die Wirkung auf den Anwender und die Verträglichkeit der Elektromagnetischen Strahlung innerhalb festgelegter Grenzwerte bleiben müssen - was die Sache dann kompliziert macht. Man will ja nicht, dass die Ladestation andere Geräte beeinflusst oder die Nutzer noch mehr Elektrosmog ausgesetzt werden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht