Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch Schleifpapier besser?

30.04.2013, 11:31
Ich habe einen Skil Schwingschleifer und benutze derzeit Bosch Schleifpapier.

Aber es gibt ja auch z.b. Von Max Bahr welches, welches passt.

Ist das Bosch besser, langlebiger als alternatives?

Aso ich nutze es in der Klett variante.
 
Schleifpapier, Schwingschleifer Schleifpapier, Schwingschleifer
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
23 Antworten
Kann sein, kann aber genausogut sein, dass beides das gleiche ist, am Besten Try and Error, Ich verwende Schleifpapier nur dann vom Hersteller, wenns kein andres gibt.

 

Ich habe für meinen PEX Schwingschleifer NoName-Blätter gekauft, die passen sollten. Sie sind etwa 1-2mm zu klein.
So etwas ist mist. Der Schleifteller leider ganz sicher darunter. Bei anderen Herstellern kann es aber passen. Muss man sicherlich ausprobieren.
Ob es länger hält, weiß ich nicht.

 

Ich hatte mir mal für meinen Schwingschleifer von Wolfcraft so ein Paket mit 50 Blätter Körnung 60-240 besorgt (Klemmbefestigung) und munter damit herumgearbeitet.

Vor einiger Zeit habe ich mir dann zu meinem Werkbankbau originale Bosch-Schleifblätter zugelegt (80, 120, 240 - für Klettbefestigung) und nicht schlecht gestaunt. Die Standzeit war um ein Vielfaches höher. Seitdem gibt es für mich nur noch Markenblätter.

Okay ... Wolfcraft ist auch eine Marke ;-)

 

ich weiss nicht obs nen qualititäsunterschied zu klemm und klett gibt..

bilde mir ein die klett halten länger.. vielleicht auch wegen der einfacheren befestigung? !

 

Ich habe vor einiger Zeit bei Netto einen Handschwingschleifer für 10 Euro und dazu (aufgrund vieler Berichte) drei Packen passendes Schleifpapier (Stand nicht mal ein Hersteller drauf) für 1,99 gekauft.

Fazit nach einigen Monaten: Ich schleife zwar nun nicht jeden Tag drei Türen ab, aber ich bin trotz regelmäßiger Nutzung immer noch bei bei allen Körnungen beim ersten Blatt.

 

dausien  
Bosch ist ja vermutlich auch nicht der Hersteller des Schleifpapiers - sondern sia Abrasives und dieser Hersteller hat nun auch mehrere Qualitätsstufen von Schleifpapieren im Programm. Die die ich bisher von diesem Hersteller benutzt habe waren alle gut.
Welche Sorte nun unter dem Namen Bosch verkauft wird weiß ich allerdings nicht.

Mit billigem No-Name schleifpapier habe ich allerdings schon schlechte Erfahrungen gemacht: kaum Abtrag und/oder schneller verschleiß. Insofern tenderiere ich zum Markenprodukt.

 

Schlechtes Schleifpapier gibt es - wenn überhaupt - nur im BM.

Ob da nun Bosch, Metabo oder was weiß ich drauf steht - im Fachgeschäft erhält man immer eine gute Qualität. Da kann man schon nach Format und Preis kaufen.

Im BM ist das leider nicht immer so einfach. Was Kindergetümmel erlebt hat, kenne ich auch. Da wird die Größe scheinbar nicht richtig gemessen, oder die Blätter sind auf dem Heimwege "geschrumpft". Aber: Sowas kann man mit dem Bon zusammen auch zurück geben.

 

Hallo dausien,


sia Abrasives gehört seit 2008 zum Bosch-Konzern. Alle unsere Schleifpapier werden dort gefertigt.


Markus_H

 

dausien  
@Markus_H:

Danke für diese Info.

 

vielen dank für die info @Markus_H

 

Mein Stamm-Baumarkt hat vor kurzem sein Sortiment bei Schleifmitteln auf Bosch umgestellt. Vorher gab es KWB Schleifpapiere in der 5er Packung, die Boschblätter jetzt einzeln.

Preislich ist Bosch minimal teurer, da halt nicht im Pack (außer Karton mit glaube 50 Blatt) erhältlich. Wenn man nur 1-3 Blatt benötigt, allerdings günstiger als früher.

Der Abtrag ist bei beiden in etwa ähnlich, die Standzeit kam mir bei den KWBs etwas höher vor.

"Günstige" Schleifpapiere aus einem anderen großen BM hier in der Nähe (Wie, wo, was weiss ... niemand) sind ziemlicher Schrott.

 

Kennt jemand den Hersteller VSM ?Mein Nachbar hat da so Grosse Rollen von denen er sich bei bedarf etwas abschneidet,scheint ganz brauchbar zu sein.

 

Bine  
Also ich habe auch schon bemerkt das NOName Schleifpapier ruckzuck durch ist und greife auch nur noch zu Marken . Ich bin normal ein Sparfuchs aber einige Sachen kaufe ich lieber etwas teurer bevor ich das günstige 3x kaufe und dann doch teurer werde .

Bosch Schleifpapier / Bänder , Blätter sind für mich unverzichtbar

 

dausien  
Zitat von MoritzLange
...
Der Abtrag ist bei beiden in etwa ähnlich, die Standzeit kam mir bei den KWBs etwas höher vor.
Mir kommt es gerade andersherum vor ;-)
Aber mit dem Bosch Schleifpapier habe ich noch nicht soviel durch....

 

Das Bosch-Schleifpapier hat eine höhere Standzeit als billiges. Allerdings ist die Kletthaftung auch besser als beim billigen Schleifpapier, was zur Folge hat, daß die Schleifplatte sich nicht vorschnell verabschiedet. Und die geht ins Geld ...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht