Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch PSR 18 LI-2 / Überlastschutz

23.11.2013, 11:34
Geändert von horryhi (23.11.2013 um 11:46 Uhr)
Bosch PSR 18 LI-2 / Überlastschutz

Liebe Forumgemeinde,

gestern hat mein Akku-Bohrschrauber urplötzlich den Betrieb eingestellt. Die 3 LED der Akku-Ladezustandsanzeige und die Power light-Lampe blinken. Laut Bedienungsanleitung ist dies der Fall, wenn die Temperatur des Akkus außerhalb des Betriebstemperaturbereiches von -10 bis +70 ºC ist oder der Überlastschutz angesprochen hat. Da ich im geschlossenen Raum gearbeitet und mir auch nicht die Finger verbrannt habe, kommt also nur der Überlastschutz infrage.

Hatte gehofft, dass es der Akkuschrauber nach einer Weile wieder tut. Aber selbst nach einer Nacht tut er keinen Mucks mehr. Weiß jemand von Ihnen, wie man ihn wieder zum Leben erwecken kann? Oder muss ich den Schrauber etwa deshalb zum Bosch-Service schicken?

Danke im Voraus und frdl. Gruß
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
War das eine fälschlicherweise eine Frage für die Suchfunktion, die in die "Thema hinzufügen"-Zeile geschrieben wurde....oder war das eine Frage an das Forum?

Wenn Zweiteres und du noch nichts gefunden hast, dann such mal nach ECP.

Erklärung von Bosch:

Bosch Electronic Cell Protection (ECP)
Die einzigartige Bosch Electronic Cell Protection (ECP) schützt den Lithium-Ionen-Akku und sorgt so für eine längere Lebensdauer.
Der spezielle Elektronikbaustein bietet:

  • Schutz vor Überlastung:
    Bei zu hoher Belastung des Akkupacks wird das Gerät abgeregelt.
  • Schutz vor Überhitzung:
    Bevor sich der Akku zu stark erhitzt, greift die Elektronik und regelt das Gerät ab.
  • Schutz vor Tiefentladung:
    Die Bosch Electronic Cell Protection (ECP) sorgt dafür, dass der Akku nicht tiefentladen wird und schützt ihn so vor irreparablen Schäden.

 

Geändert von Hermen (23.11.2013 um 11:50 Uhr)
Wenn er es mit keinem anderen Akku tut würede ich ihn einschicken

 

Ich hatte be meinem PSB 18 mal das gleiche.. Elektronikfehler, musste eingeschickt werden. Geht in der Regel reibungslos, 4-5 Werktage und das Teil ist wieder da.

 

Vielen Dank für die Info. Das hatte ich auch schon befürchtet.

Was hat denn die Reparatur gekostet? Der Bosch-Service soll ja recht teuer sein.

Frdl. Gruß

 

Zitat von horryhi
Vielen Dank für die Info. Das hatte ich auch schon befürchtet.

Was hat denn die Reparatur gekostet? Der Bosch-Service soll ja recht teuer sein.

Frdl. Gruß
Wen das gerät jünger als 2 Jahre ist, gar nichts, da greift die Herstellergarantie. Einfach Versandettikett ausdrucken, Rechnungskopie + Fehlerbeschreibung bei und los, kostet nicht mal Versand. Manche Händler (Bauhaus, Hela/Globus) geben auch länger zusätzliche Garantie.

Mein Schrauber hatte sogar 2 Defekte in den ersten beiden Jahren (auch mal Getriebeschaden). Beides wurde anstandslos repariert. Ich hoffe jetzt sind die Kinderkrankheiten raus.

 

Danke für die Antwort. Leider ist mein Schrauber schon 3 Jahre alt, deshalb greift die Herstellergarantie nicht mehr.
Wenn ich Ihre Erfahrungen mit den 2 Defekten in den ersten beiden Jahren und meine jetzt gemachte Erfahrung zusammen nehme, scheint es mit der Bosch-Qualität ja leider nicht so weit her zu sein. Und dabei war ich mir so sicher, etwas Gutes gekauft zu haben...

Freundliche Grüße

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht