Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch PSF 22 A

19.01.2015, 13:30
Hallo, hallo!

Ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir eine Flachdübelfräse zuzulegen, wollte das "flachdübeln" aber gerne erst ausprobieren.

Also habe ich im Bekanntenkreis etwas herumgefragt und wie es der Zufall will, hatte ein Bekannter eine Bosch PSF 22 A aus dem Nachlass seines Vaters im Keller liegen.
Er hat die aber noch nie benutzt und ist auch allgemein kein rechter Holzwerker.

Also hat er mir das Teil kurzerhand geschenkt! :-)
(Ich soll ihm dafür nur ein kleines Regal zusammenschustern.)

So ... jetzt hab ich das Teil und wollte mich im www etwas darüber informieren, finde aber leider fast keine Infos.

Kennt jemand von Euch das Gerät?
Oder hat vielleicht jemand ne Bedienungsanleitung digitalisiert rumliegen oder kennt ein gutes Video?
Oder weiß jemand ein Gerät eines anderen Hersteller, dass baugleich oder zumindest ähnlich von der Handhabung her ist?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe
 
Flachdübelfräse, PSF 22 A Flachdübelfräse, PSF 22 A
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Ich habe die Bosch GFF22A. Die ist etwas anders aufgebaut, aber ich darf behaupten, die Funktion ist relativ übersichtlich. Probier einfach an zwei-drei Brettern etwas rum, dann durchschaut man das schnell.

 

Hier mal ein allgemeines Video.

 

lool hier bekommst du schneller ne Antwort....
ich habe auch die GFF 22 A das ist ja ne ganz andere Liga
hatte davor die von Einhell es ging auch ( war aber nicht so doll).....

Ich denke die PFF wird schon besser sein als die Einhell und allemal zum testen
und mal zum probieren ausreichen .....

Hab bis auch keine BA gefunden

 

Geändert von TroppY777 (19.01.2015 um 14:02 Uhr)
Danke für die schnelle Antwort.
Das Video von Guido kenne ich bereits.Aber trotzdem Danke für den Tipp.

Mir ist aufgefallen das die aktuell auf dem Markt verfügbaren Geräte alle so aufgebaut sind, dass man das Gerät nach vorne (also Richtung Brett) schiebt um ins Material einzutauchen - eben wie bei Deiner GFF. Bei der PSF dreht man das Gerät seitlich um die Frässcheibe eintauchen zu lassen.
Da gab's anscheinend auch von Bosch noch die GUF 22 oder auch von DeWalt die DW685, aber die sind alle nicht mehr erhältlich und man findet nicht recht viel darüber.

Ich frage mich aber was die Vor- und Nachteile der beiden Formen sind.
Vielleicht kann mir da jemand helfen?

 

Zitat von rastaman1
Ich frage mich aber was die Vor- und Nachteile der beiden Formen sind.
Vielleicht kann mir da jemand helfen?
Ich vermute ein großer Vorteil der neuen Bauform ist die Tatsache, dass die Gefahr durch seitliches Verrutschen geringer ist, wenn man im Winkel von 90° drückt. Beim Einschwenken kann man da schon eher abdriften.

 

Die PSF 22 A ist eine Schattenfugenfräse und keine Flachdübelfräse. Sie wurde gemacht um Wandnah sauber eine Fuge zu schneiden.
Der PSF fehlen einfach die Anschläge und Einstellmöglichkeiten, die eine Flachdübelfräse auszeichnen.
Die beiden sind ähnlich von der Funktion her, aber sie können nicht jeweils die andere ganz ersetzten.

 

Hier mal ein Video, was man mit einer Schattenfugenfräse macht. Der abgewinkelte Motor der PSF bringt Vorteile, wenn man in Ecken schneidet.


 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht