Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch PBH 3002-FRE

28.05.2010, 10:50
Hallo Forum,

habe mir vor ca. 6 Wochen einen Bosch Bohrhammer PBH 3000-2 FRE zugelegt.

Dieser lag jetzt die ganze Zeit im Keller.

Am Samstag ist er das erste mal eingesetzt worden.

Mir ist aufgefallen, dass im Koffer eine kleine Öl-Lache war.
Durch die Lüftungsöffnungen an der Seite ist es ausgetreten.
Er ist liegend gelagert worden.

Dann habe ich hingestellt. Und siehe da. Es ist wieder ÖL ausgetreten.
Diesmal an der Unterseite des Gerätes. Auch wieder durch die Lüftungsschlitze

Ist das normal?

Bitte um kurze Informationen.

Vielen Dank.

Gruss

Firefighter
 
Bohrhammer, Lagerung, Ölaustritt, PBH 3002-FRE Bohrhammer, Lagerung, Ölaustritt, PBH 3002-FRE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Susanne  
Hallo Firefighter,

wir fragen gleich für Dich nach!

Viele Grüße,

Susanne

 

Susanne  
Halllo Firefighter,

ein klein wenig können besonders neue Hämmer beim Lagern ölen.
Wenn Du nun aber nicht nur ein paar Tropfen, sondern eine richtige Öllache vorgefunden hast oder wenn beim Arbeiten regelrecht Öl herausspritzt, dann solltest Du das Gerät sicherheitshalber zur Überprüfung ins Servicezentrum schicken.

Den Versand kannst Du über verschiedene Wege abwickeln:

1. Anruf im Servicezentrum in Willershausen, Tel. 01805 707410 (14 Cent/Minute): Hier wird ein Termin mit Dir vereinbart und Dein Gerät wird kostenlos abgeholt.

2. Einsendung zum Servicezentrum nach Willerhausen an die folgenden Adresse:
Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld-Willershausen

3. Alternativ kannst Du das Gerät natürlich auch Deinem Händler zum Versand an Bosch übergeben.

Unabhängig davon, welcher Serviceweg für Dich am einfachsten ist, lege bitte eine Kopie des Kaufbelegs dazu.

Viele Grüße

Susanne

 

Wenn ich bei einem meiner Ausbilder richtig zugehört habe, dann hat der einmal erzählt, dass es noch erst ein Schmiermittel auf Ölbasis geben muss, dass sich nicht zersetzt, also das Öl sich von den zugefügten Stoffen trennt und ausläuft. Mag daran liegen, dass der Hammer zu lange lag. Trotzdem - das sollte sich ein Fachmann ansehen.

 

Vielen Dank für Eure Antworten.

War gerade beim Baumarkt.

Das Gerät MUSS eingeschickt werden.

Wie geschrieben gerade ein paar Wochen alt.

Der Baumarkt muss es zu Bosch einschicken.

Das Gerät kann nicht im Baumarkt getauscht werden.

Bin über diese Praxis der Firma Bosch sehr enttäuscht.

Dies war mein letztes Werkzeug aus diesem Hause.

Werde nie mehr auf diese Firma zurückgreifen.

 

Man sollte nie nie sagen. Warte doch erst einmal ab, was Dir die Leute von Bosch sagen. Natürlich ist das ärgerlich. Also ich habe einmal von einem Baumarkt - OBI - ein Ersatzgerät für die Zeit einer Reparatur erhalten. Aber das ist schon lange her...

 

Zitat von Firefighter1978
Vielen Dank für Eure Antworten.

War gerade beim Baumarkt.

Das Gerät MUSS eingeschickt werden.

Wie geschrieben gerade ein paar Wochen alt.

Der Baumarkt muss es zu Bosch einschicken.

Das Gerät kann nicht im Baumarkt getauscht werden.

Bin über diese Praxis der Firma Bosch sehr enttäuscht.

Dies war mein letztes Werkzeug aus diesem Hause.

Werde nie mehr auf diese Firma zurückgreifen.
Ich kann deinen Frust verstehen. Aber das ist nicht alleine die Schuld von Bosch, sondern in deinem Fall, die kundenunfreundliche Bürokratie des Baumarktes. Dieses Verfahren ärgert mich auch oft. Ich hatte mal ein Problem mit einer kleinen Proxxon-Maschine. Proxxon hat mir 6-Mal Ersatzteile kostenfrei zugeschickt anstatt es einfach auszutauschen. Das wäre für Proxxon billiger und ich wäre viel früher zufrieden gewesen.

Mit Sony das Gleiche - nach einem 3/4 Jahr dann doch ein neuer Fotoapparat. So können Firmen Kunden vergraulen. Ich war vorher begeisterter Sony-Kunde, nun kommt von Sony kein Gerät mehr in mein Haus.

Das scheint also gängige Praxis zu sein. Die Kundenservices begründen das so: Unsere Geräte sind so hochwertig, da lohnt sich eine Insatndetzung, das wird nicht einfach ausgetauscht.
Na, ja. Der Kunde sieht das wohl anders!

 

Da musst du schon den Fehler beim Baumarkt suchen und ihn nicht auf den Hersteller schieben. Ein Ersatzgerät für die Reparaturzeit sollte der Baumarkt stellen.

 

Susanne  
Hallo Firefighter1978,

es tut uns sehr Leid, dass Du Dich ärgern musstest.

Die beste Lösung ist eigentlich immer der persönliche Kontakt zu Bosch.

Wir nehmen persönlich mit Dir Kontakt auf.

Viele Grüße,

Susanne

 

Ich verstehe Dich nicht. Ein Gerät ist kaputt und wird zur Reparatur geschickt. Was für eine "Praxis der Firma Bosch" gefällt Dir da nicht? Ist doch ein ganz normaler Ablauf. Wenn Du Dir ein Auto kaufst und damit stimmt was nicht, bekommst Du doch auch kein neues.
Außerdem hat Dir Susanne ziemlich schnell Wege gezeigt wie Du es über Bosch abwickeln kannst. Ich hätte meine Quittung genommen und wäre gleich zu Bosch marschiert. Der Baumarkt ist nur Vermittler und kann nichts ohne Rücksprache machen. Ist doch klar, dass es da deutlich länger dauert.

 

Hallo Ricc,

mir gefällt an der Praxis nicht, dass ein vier Wochen altes Gerät eingeschickt werden muss.
Ich habe mich bei Susanne auch schon dafür bedankt. Es hat hier im Forum ja auch sehr schnell Antworten gegeben.
Ich habe davor auch schon mit der Bosch Hotline telefoniert.
Die Firma Bosch wird Kontakt mir mir aufnehmen. Mal sehen was dabei raus kommt.

Bielen Dank nochmal für die vielen hilfreichen Antworten.

Gruss

Firefighter

 

Ich sehe das nicht ganz so verbissen. Auch ein Bosch-, Makita-, oder Sonstwasmarkengerät kann mal defekt sein. Selbst wenn es kurz nach dem Kauf ist. Die meisten hier sind berufstätig und wissen aus eigener Erfahrung, dass mal was schief gehen kann. Deswegen schmeißt mich mein Chef auch nicht raus. Nur wer nichts macht, macht keine Fehler.

 

überall kann mal sowas vorkommen.
egal welcher hersteller und branche.
sowas kommt vor.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht