Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch PBH 2500 SRE: Einsatzzweck falsch?

11.06.2014, 19:48
Hi,
vorab, ich bin Anfänger. Habe es dennoch geschafft das erste Gerät bei Abbrucharbeiten zu zerlegen (Ferm FBH-620KS, n0= 750, Schlagfrequenz: 2920/min). Als Ersatz habe ich mir einen Bohrhammer Bosch PBH 2500 SRE zugelegt und diesen nach einem kurzen Test direkt wieder in den Karton gepackt.

Ich glaube, dass ich das noch nicht verstanden habe. Ich wollte eine Bohrschiene/ Meißel Kombination mit der ich Fließen von der Wand bekomme, Bohren kann und auch eine Wand abreißen kann. Mit dem eben getesteten gerät bekomme ich nicht einmal die Fuge richtig kaputt.

Wie heißt das Werkzeug was ich suche?

Gruß
Paul
 
BOSCH, PBH 2500 SRE BOSCH, PBH 2500 SRE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
eigentlich müsste es klappen..schau mal hier....
http://www.youtube.com/watch?v=8lRDQa7K5fc

 

nicht zu fest aufdrücken. Die Maschine arbeiten lassen. Je stärker man aufdrückt, desto weniger Wirkung hat die Maschine.

 

Woody  
Ich tippe weniger auf falschen Einsatzzweck als eventuell falsche Handhabung der Maschine. Schau mal das Video, welches Troppy verlinkt hat oder lass dir im Baumarkt zeigen, wie man damit umgeht.

 

Geronimo hat es schon geschrieben, keinen festen Druck auf die Maschine geben.
Habe mit einem Bosch Bohrhammer meine Bodenfliesen damals rausgestemmt.

 

Hallo zusammen,

danke für die Antworten. Da ich falsche Handhabung nicht ausschließen konnte, habe ich den Bohrhammer noch einmal aus dem Paket geholt und es noch einmal ohne festen Druck versucht; eine Bodenfliese, eine Wandfliese. Wandfliese ging so gerade eben. Aber bei der Bodenfliese habe ich einfach keine Chance. Wenig Druck, viel Druck, auf die Fuge, von unten gehebelt - ich bekomme einfach keine Resultate.

Der ursprüngliche Hammer hatte gefühlt 20x mehr Kraft (n0= 750, Schlagfrequenz: 2920/min.). Also entweder vergleiche ich hier Apfel mit Birne, oder: ist der neue Bohrhammer vllt defekt?

Gruß
Paul

 

MicGro  
Nicht böse gemeint, er steht auch auf hämmern?

 

....ja muß ja auf hämmern stehen sonst würde sich der Meisel drehen.....Kopf kratz...
aber vielleicht nicht richtig eingerastet oder die Maschien ist doch defekt ...
wenn noch Garantie vorhanden ist einfach mal einschicken

 

Geändert von TroppY777 (11.06.2014 um 22:19 Uhr)
Ja steht auf Hämmern. Aber bei meinem Kenntnisstand zur Materie durchaus eine berechtigte Frage!

 

Servus Paulemann!

Erst mal Respekt, das du so Ehrlich bist!

Zum Thema:
Du brauchst schon einen Bohrhammer. So wie ich es bis jetzt überblicken kann, könnte der Ferm schon die stärkere Maschine gewesen sein. Bei Bohrhämmern kommt es nicht so auf die Schlagzahl an, sondern auf die Schlagstärke. Leider konnte ich im Internet nichts über die Schlagstärke des Ferm finden, aber von den Daten her, könnte es möglich sein.
Es gibt Bohrhämmer, mit denen kann man bohren und auch meißeln und dann gibt es welche, mit denen kann man meißeln und auch bohren. Klingt komisch, ist aber so…
Der PBH 2500 scheint eher zur ersten Gruppe gehören. Einen eventuellen defekt kann ich hier auch nicht ausschießen (Fliesen sollte er schon von der Wand bekommen).
Wenn du wirklich Wände einreißen möchtest bzw. eher das meißeln wichtig ist, würde ich an deiner Stelle den PBH 2500 zurück geben und mir einen PBH 3000 oder einen GBH 3-28 holen. Auch gibt es Fliesenmeißel.

MfG
Marco

 

Zitat von Paulemann236
Hi,
vorab, ich bin Anfänger. Habe es dennoch geschafft das erste Gerät bei Abbrucharbeiten zu zerlegen (Ferm FBH-620KS, n0= 750, Schlagfrequenz: 2920/min). Als Ersatz habe ich mir einen Bohrhammer Bosch PBH 2500 SRE zugelegt und diesen nach einem kurzen Test direkt wieder in den Karton gepackt.

Ich glaube, dass ich das noch nicht verstanden habe. Ich wollte eine Bohrschiene/ Meißel Kombination mit der ich Fließen von der Wand bekomme, Bohren kann und auch eine Wand abreißen kann. Mit dem eben getesteten gerät bekomme ich nicht einmal die Fuge richtig kaputt.

Wie heißt das Werkzeug was ich suche?

Gruß
Paul
Hallo,

Du möchtest auch Wände abreißen damit.
Wenn ich davon ausgehe, dass es normal gemauerte sind und Du mit dem
Gerät auch Löcher bohren willst würde ich Dir den
GBH 4-32 DFR empfehlen
Stärkster Hammer in der SDS-Plus Reihe

Thomas_H

 

Wie sieht es denn unter den Fliesen aus?
Sind die geklebt, oder so Uralt das die in Speiss liegen?
Ich hatte auch mal das Problem das Fliesen nur in kleinen Splittern zu entfernen waren.
Da nutze mir auch eine Hilti nichts. Sobald eine Kante abgerundet war rutscht der Meissel nur noch über die Fliese, darunterkommen war mir nicht möglich.

 

Ich hatte den 2500er zum testen und war damit sehr zufrieden.
Bodenfliesen waren kein Thema.

Siehe mein Video:
http://youtu.be/8lRDQa7K5fc

 

Eine 600 Watt Maschine mit 1,9 Joule wird mit sehr harten Fliesen / Fliesenkleber schon Probleme haben.

 

Man kann damit schon mal ein Loch in Wand und Fliesen machen, aber Wände rausreißen braucht ne stärkere Maschine. Diese leichten Kombihämmer sind nicht zum Dauermeißeln gedacht.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_7101.JPG
Hits:	0
Größe:	97,9 KB
ID:	26911  

 

So, Licht ins dunkele

Allen voran Danke für die Antworten. Gerät war nicht für diese Aufgabe geschaffen. Ich hatte mir ein Gerät geliehen, da ich nicht 500€ ausgeben wollte. Bei dem Ding sind nur so die Fließen von der Wand geplatzt. Alles gut also, ich dachte schon ich bin zu ****.

Gruß
Paul

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht