Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch Oberfräse POF 1400 ACE

15.08.2010, 15:31
Hallo Expertenteam,

ich interessiere mich für die oben genannte Oberfräse. Habe mal bei Amazon mir die Fräse angeschaut und habe nun folgende Frage.



Hier steht das 1 die Einschaltsperre für Ein-/Ausschalter ist. Bedeutet das nicht, dass ich also die Fräse einschalten kann und auch dann ohne weiteres drücken des Schalters die Fräse laufen lassen kann? Dies wäre nämlich sehr wichtig das die Fräse diese Möglichkeit bietet für mich.

Liest man die Rezessionen, so scheint es als könne man den Lauf der Fräse nicht ohne drücken des Schalters gewährleisten.

Zitate von Käufern auf Amazon:

" Dass sich der Schalter nicht arretieren lässt, dient natürlich der Sicherheit. In einem Frästisch montiert wird dies aber zum echten Ärgernis, wenn man den Schalter deshalb mit einem Klettbandgurt oder einem ähnlichen "Provisorium" fixieren muss. Ich habe leider in der Anleitung keine Möglichkeit gefunden, dies anders zu lösen."

"Die Fräse bleibt stehen, wenn man die Griffe loslässt. Ein arrettieren des Gashebels geht nicht."


Ist dies tatsächlich so? Und wenn gibt es auch andere Fräsen von Bosch bei denen die Arretierung funktioniert, z.B. Blaue Serie?

Im Vorraus schonmal Danke für die Hilfe.
 
fräsen, Kaufberatung, Oberfräse, POF 1400 ACE fräsen, Kaufberatung, Oberfräse, POF 1400 ACE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
18 Antworten
Hallo Priamos81, das ist eine interessante Frage, die du stellst. Sie ist genau das Richige für unsere Experten. Bitte hab etwas Geduld, sie sind bereits verständigt und werden sich schnellstmöglich ausführlich mit dem Problem befassen. Gruß Petra

 

Hallo Priamos81,

die grünen Geräte bieten die Arretierung nicht, die blauen schon. Schau dir einfach mal die Bedienungsanleitungen an. Da findest Du die Hinweise.

Gruß
Reinhold_A

 

Hallo!

Einschaltsperre bedeuted in diesem Fall, dass unbeabsichtigtes Einschalten der Fräse verhindert wird. Man muss zunächst die Einschaltsperre drücken um dann den Ein-/Ausschalter überhaupt betätigen zu können...muss ihn aber in keinem Fall während des Arbeitend die ganze Zeit festahlten :-), läuft die Fräse reicht es den Ein-/Ausschalter gedrückt zu halten.
Allerdings heißt dies nicht, dass die Fräse eine Dauerlaufarretierung hat, lässt man den Ein-/Ausschalter los, geht die Fräse aus. Bei den Oberfräsen von Bosch Grün liegt diese Konstruktion in erhöhter Arbeitssicherheit begründet.

 

Als Oberfräse ist die POF 1400 sehr gut im Handling. Also im Betrieb für den sie ausgelegt ist, gibt es meiner Meinung nach kaum etwas auszusetzen.

Nur wenn die du die Oberfräse in einem Frästisch verwenden willst, stört die fehlende Arretierung des Schalters. Markengeräte in der Leistungsklasse der POF 1400 mit einem solchen Feststellschalter kosten jedoch gut das doppelte und weit mehr.


Es hängt jetzt also von deinem geplanten Einsatzgebiet ab.


p.s.: Das man die POF 1400 mit einem Kabelbinder (natürlich nur mit einem Sicherheitsschalter dazwischen) dennoch in einer Tischfräse nutzen kann, sag ich jetzt besser nicht. Sicherheitstechnisch ist das nicht einwandfrei.

 

Worum geht es eigentlich? Die Einschaltsperre gegen unbeabsichtigtes Einschalten oder die Arretierung für den Dauerlauf? Sollte letztere fehlen, dann bitte danach schauen ob der Handel eine Art "Klammer" zum Arretieren hat. Ich meine, früher schon einmal einen Fästisch gesehen zu haben, der so ein Klammer hat, die die Schalterwippe niederdrückt für den Dauerbetrieb. Das sollte dann auch wirklich nur mit einem eingespannten Werkzeug und allen Sicherheitsvorkehrungen passieren!!!!

 

Hallo zusammen, danke der Infos.

@mopedrolf + Sven_L: ich will die Fräse auch stationär in einem Arbeitstisch verbauen und daher soll es die Möglichkeit der Arretierung geben. Eine Klammer wäre hier für mich nicht die passende Wahl, lieber investiere ich mehr und das Gerät bietet von Hause aus diese Möglichkeit.

Werde mich dann mal in der Blauen Linie umschauen. Hat hier schon jemand Erfahrungen zu einem Gerät?

 

Hab die GOF 1300 CE Professional ... total genial, geb ich nicht mehr her

gekauft hab ich sie bei Rubart

Ich hab sie nachträglich mit einer mobilen LED Leuchte ausgestattet:
LED Arbeitsplatz Leuchte

Bis jetzt hab ich noch nicht so viel damit gemacht, außer ein paar Bretter
mit Profil versehen und natürlich den Rahmen vom keltischen Wetterstein.

Die Maschine hat unheimlich Kraft im Vergleich zu meiner alten POF 600 ACE,
ist sehr präzise und läuft viel angenehmer (vom Ton her).

Wie auch die alte POF 600 ACE hat die GOF 1300 CE einen Feststellknopf,
man braucht also keinen Kabelbinder

Edit:

die alte POF 600 ACE hat keinen extra Knopf sondern einen Schalter, legt man den um, läuft sie
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	POF 600 ACE.jpg
Hits:	19
Größe:	33,7 KB
ID:	2088  

 

Geändert von bonsaijogi (16.08.2010 um 19:43 Uhr)
Zitat von bonsaijogi
Hab die GOF 1300 CE Professional ... total genial, geb ich nicht mehr her

gekauft hab ich sie bei Rubart

Ich hab sie nachträglich mit einer mobilen LED Leuchte ausgestattet:
LED Arbeitsplatz Leuchte

Bis jetzt hab ich noch nicht so viel damit gemacht, außer ein paar Bretter
mit Profil versehen und natürlich den Rahmen vom keltischen Wetterstein.

Die Maschine hat unheimlich Kraft im Vergleich zu meiner alten POF 600 ACE,
ist sehr präzise und läuft viel angenehmer (vom Ton her).

Wie auch die alte POF 600 ACE hat die GOF 1300 CE einen Feststellknopf,
man braucht also keinen Kabelbinder

Edit:

die alte POF 600 ACE hat keinen extra Knopf sondern einen Schalter, legt man den um, läuft sie
Ich habe mir mal die Gof 1300 CE angeschaut und die sagt mir auch zu, hast Du auch eine Absaugvorrichtung für die Fräse?
Worauf ist beim Kauf einer solchen Absaugvorrichtung zu achten und was sollte man so ca. investieren? Blicke da noch nicht so ganz durch.

 

Ich benutze den mitgelieferten Plexiglas-Aufsatz in Verbindung mit meinem Kress Staubsauger, den wir hier schonmal besprochen haben und ich bin sehr zufrieden damit, da der Kress auch zum Werkstatt saugen, Wasser aufsaugen und zum blasen genutzt werden kann

edit:
der Kress hat mich 159.- EUR bei eBay gekostet, da war dann gleich noch ein 5m Saugrohr zusätzlich dabei und 5 Beutel.

 

Geändert von bonsaijogi (29.08.2010 um 11:59 Uhr)
Danke dir bonsaijogi,
schaue ich mir mal an das Teil.

 

Hallo Priamosa81,

im Lieferumfang der POF 1300 AE ist bereits ein Absaugadapter enthalten. Solltest Du eine gebrauchte Fräse kaufen, so kannst Du den Absaugadapter mit der Bestellnummer (2 608 190 038) auch bei einem Fachhändler nachkaufen. An diesem Adapter kann man dann einen Absaugschlauch mit 35mm aufstecken. Die Fräse kann direkt an eine Bosch GAS Allzwecksauger mit Fernstartautomatik angeschlossen werden. Dieser wird beim Einschalten der Fräse dann automatisch gestartet.

Schönes Wochende

Markus_H

 

Hi Leute,

nach nun langem hin und her habe ich mich nun für eine Oberfräse entschieden.

Kam heute an das schicke Teil. Handelt sich um die Bosch Gof 1300 CE die auch Bonsajjogi hat.
Danke allen für die nette und kompetente Beratung.
Hoffe das ich nun bald mal wieder ein Projekte dem Forum beisteuern kann.

Gruß Olaf

 

Gibt es für die POF 1400 ACE eigentlich eine Führungsschiene ?Unter Zubehör finde ich auf der Bosch-do-it Seite nur Fräser.

 

Zitat von michael690
Gibt es für die POF 1400 ACE eigentlich eine Führungsschiene ?Unter Zubehör finde ich auf der Bosch-do-it Seite nur Fräser.
Habe die Antwort gerade selber gefunden : Oberfräse Kaufberatung
Ist aber ziemlich umständlich, dass man erst noch 'nen Adapter verwenden muss, der zwischen Oberfäse und Führungsschiene sitzt. Dadurch könnte es doch durchaus auch zu Ungenauigkeiten in der Führung kommen, oder nicht ?

 

Ich habe die Bosch POF 1400:

Zum Lieferumfang:
- Koffer
- Oberfräse
- 8mm HM Fräser
- 17mm Kopierhülse
- Gabelschlüsse
- Absaugvorrichtung
- Parallelanschlag
- Zentrierstift
- 3 verschiedene Spannzangen

Was mir an der Oberfräse gefällt / nicht gefällt
+ Liegt sehr gut in der Hand, führen auch ohne Gasarretierung sauber möglich
+ Beleuchtet das Werkstück mit einer LED
+ Hat wirklich Power

- Der Parallelanschlag taugt nicht viel
- Gashebel lässt sich nicht arretieren
- Nur kleiner Sichtbereich fürs Werkstück
- Auch die Höhenverstellung muss gedrückt werden um ein Verstellen vorzunehmen

Ich hab schon viel damit gemacht und muss sagen ich bin schon zufrieden.

Werde mir jetzt einen Frästisch bauen und sollte ich die Bosch drunterbauen wird es wohl ne Kabelbinderlösung geben.

Im Fazit würde ich sagen: Gut für Leute die nur kurze kleine Arbeiten machen wollen und nichts größeren damit vorhaben. Qualitativ macht sie gut was her und hält auch größerem Betrieb stand. Jedoch ist das mit dem nicht arretierbaren Gashebel etwas doof und man sollte das wirklich vorher wissen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht