Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch Kantenfräse - grüne Serie

07.02.2012, 22:35
Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer leichten, kleinen Kantenfräse. Von Bosch habe ich das Modell GKF 600 gefunden. Sicherlich ein tolles Gerät, aber für meinen Einsatz in der Hobby-Werkstatt evtl. überdimensioniert.
Gibt es denn kein passendes Produkt der "grünen" Serie - z.B. eine PKF 600 ACE ?
Seht Ihr auch den Bedarf an einem solchen Produkt ?

Grüße
Michael
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GKFF600.jpg
Hits:	0
Größe:	97,1 KB
ID:	8571  
 
Bosch grün, Kantenfräse, Produktberatung Bosch grün, Kantenfräse, Produktberatung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
Speziell als Kantenfräse ausgewiesen habe ich kein günstigeres Gerät gefunden als die GKF 600 (liegt bei knapp 179 EUR), die Du nanntest. Bosch grün hat keinerlei Kantenfräse im Portfolio.  


Alternativ bietet sich natürlich eine Oberfräse an, deren Einsatzgebiet etwas weiter ist, die aber wohl auch weniger leicht in der Handhabung wäre (stelle ich mir zumindest vor, ich habe keine Erfahrungen mit Kantenfräsen). Dafür kosten brauchbare Geräte aber auch nur einen Bruchteil einer Kantenfräse. Bei den Kanten, die ich bisher mit meiner Oberfräse bearbeitet habe, hatte ich aber keinerlei Probleme in der Handhabung. 


Eine dritte Alternative wäre wohl der Dremel Trio, der noch universeller einsatzfähig sein dürfte. Aber auch damit habe ich keine Erfahrungen. Die findest Du aber hier im Forum zu Genüge, besonders bei den Produkttests (http://www.1-2-do.com/de/produkt-tes...ultitalent/28/).

 

Ich habe mir gerade ein Promo-Video der GKF angesehen. Gut, sie ist komfortabler und schneller umbaubar als meine Oberfräse, aber ansonsten wüsste ich nicht, was sie mehr kann. Da Du schreibst, dass Du etwas für die Hobbywerkstatt suchst, würde ich auf jeden Fall zur Oberfräse tendieren.

 

@Tobi74: Danke für den Link - werde ich mir mal ansehen.

@Ricc: Bin schon im Besitz einer OF. Korrekt ist, daß die GKF sicherlich nicht mehr kann als eine OF, jedoch deutlich einfacher in der Handhabung (Gewicht, einhändige Führung, der Fräse etc.). Es geht halt um das Kantenfräsen, was einfach und schnell von der Hand gehen soll.

 

Ich hab da mal eine Frage und zwar muss es unbedingt eine Kantenfräse von Bosch sein und muss die Grün sein oder hast du dir auch mal die Kantenfräse OFK 500 Q-Plus R3 von Festool angesehen?

Ich selbst hab auch schon mal mit den Gedanken mir eine Kantenfräse zuzulegen und auch eine Oberfräse aber hab es gelassen da zurzeit kein Bedarf ist. Wenn ich mir aber eine Oberfräse zulege würde ich mir die Oberfräse OF 1010 von Festool und die OFK 500 Q-Plus R3 von Festool kaufen.

Soll jetzt aber nicht heißen das Bosch schlechtes Werkzeug produziert, hab gute Erfahrungen mit Werkzeug von Bosch (grün) gesammelt aber auch Festool ist meiner Meinung sehr gut und meiner Meinung nach produzieren beide Firmen sehr gutes Werkzeug.

Aber ich wollte nur mal wissen ob für dich der Hersteller wichtig ist oder ob du dir schon mal bei anderen Herstellern umgesehen hat oder um es einfach nur um den Preis geht.

 

Ich besitze die GFK600 und kann sie nur wärmstens empfehlen. Ich habe auch noch eine große Oberfräse, was ich aber mit der kleinen machen kann, mache ich mit der kleinen. Wie du schon meintest, sie ist viel handlicher. Auch ein Abkippen beim Kantenfräsen kommt nahezu nie vor, weil sie viel handlicher ist und wesentlich leichter zu führen geht.
Ich bin der Meinung, es gibt keine bessere Kantenfräse auf dem Markt und wenn ich Geld im Überfluss hätte, würde ich mir eine zweite kaufen um das Wechseln des Fräsers zu ersparen. Hab ich aber nicht

Das Preis-Leistungsverhältnis ist topp und wäre meiner Meinung nach auch bei einem grünen Modell kaum günstiger.

 

Eine Kundenrezenssion sagt folgendes zur Festool OFK 500.

"Mangelhafte Fräßerpalette


An sich ein gelungener, leichter Kantenfräßer, aber die Auswahl an Fräsköpfen ist mehr als beschränkt. So sucht man z.B. Fräßer für Hohlkehlen vergeblich. Auf andere Anbieter kann man nicht zurückgreifen, da die Aufnahme selbst für Reduzierfutter oder sonstiges zu speziell ist. Man sollte also immer noch eine andere Fräße parat haben.
Leider. "

 

Ich würd mir ja auch ein solches Gerät wünschen. Es gab da mal die POF 600 ACE, die man die man mit (Ober) oder ohne (Kanten) Fräskorb benutzen konnte. Die kannst du zum Teil noch auf ebay finden. Wenn so ein gerät nochmal neu käme, ich würds direkt haben wollen.

 

Hallo Michael,
ich kaufe gerne und viel Elektrowerkzeug aber eine Kantenfräse hab ich noch nie vermisst. Zum Abrunden oder Fasen von Kanten verwende ich bei Platten sogar sehr gern die große Festool OF2200. Das Teil läuft durch das hohe Gewicht und die große Grundplatte wie auf Schienen. Ein Abkippen ist hier auch bei Eckwinkeln kleiner 90°
nahezu unmöglich, perfekte Absaugung. Da ich Nichtraucher bin, hab ich zwei Hände zum Schieben der Fräse frei. Das soll jetzt aber nur ein Beispiel und um Gottes Willen keine Kaufempfehlung sein!

Schmale Leisten (Fußleisten Deckenleisten) und Rahmenfriese (Möbeltüren) bearbeite ich gar nicht mit der handgeführten Oberfräse. Die schiebe ich alle
ganz bequem und easy über den Frästisch. Denk mal über den Bau eines kleines Frästisches nach. Kein Abkippen, kein Festspannen / Fixieren der Werkstücke notwendig.

Fragen zur GFK: Wie gut wird die Maschine abgesaugt? Gibt es einen Winkelanschlag für die GFK, um damit Anleimer bündig fräsen zu können?

 

Hallo,

danke für die Denkanstöße und Rückmeldungen.
Halte Euch informiert, was es nun geworden ist (Kantenfräse oder evtl. Frästisch ?).

Grüße
Michael

 

Wenn vielleicht auch zu spät, kann ich trotzdem noch ein Votum für die GKF aussprechen. Der Vorteil ist eindeutig die Größe und das im Vergleich zur OF deutlich geringere Gewicht, was eine deutlich einfacherer Handhabung ermöglicht. 
Die hier genannten Alternativen - sowohl was die Festool-OF als auch den Frästisch angeht - unabhängig von den sonstigen Vorteilen die dadurch unter Umständen gegeben sind, erscheinen <200 € für die GKF schon als vergleichsweise zu vernachlässigende Investition

 

Schade, dass Du meine Fragen zur GFK nicht beantwortet hast.

Ein einfacher Frästisch kostet nur wenige Euro, wenn eine schon vorhandene OF darin eingesetzt wird; Projekte von Rogsch und Benedikt.

Für die universelle OFE1229 von Metabo gibt es einen Winkelanschlag zum Bündigfräsen von Anleimern. Das stellt für mich einen tollen Zusatznutzen da.
Ich wiederhole meine Frage, ob es für die GFK einen entsprechenden Winkelanschlag gibt. Wie ist die Bedienung mit einer Hand, wenn an der GFK ein Absaugschlauch hängt?

 

Ich hab auch immer gehofft das mal eine grüne POF 600 rauskommt......aber so lange wollte ich nicht warten hab mit dann die GKF 600 zugelegt und es ist echt eon klasse Teil auch ideal für den Heimwerker.

 

@Hobbyholzwerker
Ich besitze eine GKF habe aber weder mit Staubabsaugung gearbeitet noch Anleimer damit gefräst. Die Späne fliegen einem schon ganz schön um die Ohren, dafür ist die Arbeit schnell und leicht erledigt. Der Schlauch der Absaugung ist schon etwas sperrig.
Hier der Link zur Bedienungsanleitung. Auf Seite 4 Bild "M" und Seite 5 Bild "R" sieht man glaube ich, was du wissen wolltest.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht