Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch Group

19.01.2015, 00:33
Hab gelesen (war euch vielleicht schon bekannt ) dass Dremel und Skill zu Bosch gehören. Dremel sind Top Geräte aber Skill......
Hatte eine Skill Schlagbohrmaschine die nach 4 12 er Löcher den Geist aufgegeben hat, natürlich den Kassenzettel verschlampt also 60€ weggeworfen. Nun hoffe ich dass nicht die selbe Technik bzw Motoren in den Bosch Geräten verbaut werden. Natürlich sind div. Geräte besser als Bosch aber der Name soll doch für gewisse Qualität bürgen
 
Bosch Group Bosch Group
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
36 Antworten
Hallo, das mit dem Kassenzettel ist natürlich **** gelaufen. Passieren kann so etwas aber auch bei Premium Marken, vorausgesetzt die Anwendungen war auch sachgemäß. Bei den Zusammenschlüssen von Marken werden sicherlich des Geldes wegen Teile untereinander baugleich sein, doch es kommt immer die komplette Einheit an. Das bedeutet, dass der Motor der gleiche sein kann, aber ein anderes Getriebe verwendet wird, welches eine günstigere Übersetzung hat. Oder irgend etwas anderes. Skill hatte früher auch noch eine Profi Ausführung, ob es diese noch gibt weiß ich nicht. Also keine Angst, aber trotzdem den Kassenzettel aufheben, oder die blaue Bosch nehmen.Ach und zu den Zusammenschlüssen und Teilegleichheit, in der Automobilindustrie ist das fast überwiegend so.

 

Funny08  
Skil - ist als solches eher für den Gelgenheitsheimwerker gedacht - würde ich mal so sagen - einfach zu handhaben und preislich in einem Segment zwischen günstiger Discounterware und Bosch Grün.

Und die Skil Masters Geräte wiederum, richten sich eher an Firmen oder Semiprofessionelle Nutzer.

Übrigens - zu einem Umtausch bzw. Garantieinanspruchnahme benötigst du keinen Kasssenzettel - du musst lediglich belegen können, dass du das Gerät in dem jeweiligen Geschäft gekauft hast - dazu reicht ein Kontoauszug bei Kartenzahlung oder ein Zeuge welcher das bestätigen kann. Link

 

Janinez  
interessant der Link mit dem Kassenbon.....................danke,,,,,,,,,,,,,

 

Na ja, jetzt ist sie weg. Kommt auch keine mehr

 

Danke das habe ich auch nicht gewusst.

 

Ich hatte mir mal einen Skill Exentschelifer gekauft. Er macht schon seine Arbeit, doch das es dafür keinen Adapter für den Sauger gibt, da hätte ich mich vorher informieren sollen. Die Staubbox daran ist natürlich ratzfatz voll. Na ja für's grobe reicht es...

 

Woody  
Also ich besitze einige Skil-Maschinen schon seit vielen Jahren und bin sehr zufrieden damit. So ist die HKS schon über 10 Jahre alt, wurde in den letzten 5 Jahren mehr als häufig eingesetzt und läuft noch immer einwandfrei. Ebenso die Stichsäge, welche mittlerweile auch schon über 5 Jahre im Einsatz ist. Bohrmaschine hab ich auch von Skil.

Vielleicht hatte ich auch nur Glück und keine Montagsgeräte erwischt Denn umgekehrt hatte ich mir im Dezember 14 den Akkutacker von Bosch gegönnt, der sich einfach nicht laden läßt. Wenn ich nicht so faul wäre, den Beleg in meiner Buchhaltung zu suchen,hätte ich das Gerät schon längst reklamiert.

 

Also Woody muß ich recht geben. Mein Bohrhammer von Skill läuft seit 25 jahren und ist top.
Der elektr. Hobel läuft und läuft. Der Bandschleifer läuft und läuft, doch halt da hatte ich malne Rep. aber selbst schuld, Lager heiß gelaufen. Plaste weggeschmolzen. Nun Ersatzteil beim Hersteller bestellt, selbst repariert und läuft wieder. Du kannst bei hochwertigen Maschinen Pech haben und du kannst bei Noname Pech haben.
Ich hab das schon mal an andrer Stelle angeführt. Die Firmen leben vom Verkauf und nicht von der Reparatur. Die Geräte müssen früher oder später kaputt gehen. Und das ist bei allen Firmen so. Auch bei den ganz ganz teuren.

 

Zitat von redfox
Also Woody muß ich recht geben. Mein Bohrhammer von Skill läuft seit 25 jahren und ist top.
Der elektr. Hobel läuft und läuft. Der Bandschleifer läuft und läuft, doch halt da hatte ich malne Rep. aber selbst schuld, Lager heiß gelaufen. Plaste weggeschmolzen. Nun Ersatzteil beim Hersteller bestellt, selbst repariert und läuft wieder. Du kannst bei hochwertigen Maschinen Pech haben und du kannst bei Noname Pech haben.
Ich hab das schon mal an andrer Stelle angeführt. Die Firmen leben vom Verkauf und nicht von der Reparatur. Die Geräte müssen früher oder später kaputt gehen. Und das ist bei allen Firmen so. Auch bei den ganz ganz teuren.
So ist es.....

Wer immer noch der Meinung ist nur weil er ein Profi Gerät gekauft hat und denkt es würde nie Kaputt gehen lebt immer noch hinterm Mond... Gar nicht allzu lang ist es Da hat sich auf der Baustelle unsere Bosch BLAU Kernbohrmaschine verabschiedet fing beim Bohren an zu Qualmen...

 

Also ich habe gewisse Skil Akku Geraete, die zeigen ausserlich eine enorme aehnlichkeit zu den Bosch Dingern. Bsp: 18v Handkreissaege, Saebelsaege.... jedoch die Akkus sind mittlerweile im Eimer
Einzig die Skil Stichsaege war nach 4,5 Jahren und wenig Nutzung i.A und wurde durch eine Makita ersetzt, und die habe ich heute noch und macht Freude damit zu arbeiten!

 

Geändert von Hoizbastla (19.01.2015 um 12:01 Uhr)
Na ja die Akkus ! Die sind verbrauchsware. Ich hab im netz was gefunden die machen alle Akkus wieder neu. Alle Firmen.

 

Zu Skil:

ich stehe zwischenzeitlich der Marke Skil (und ihren Versprechen auf der Homepage) sehr skeptisch gegenüber (siehe hierzu auch meine Anfrage wegen dem Trockenbauschleifer).
Früher waren diese Geräte schon teilweise recht gut, aber heute reihen sie sich in den Bosch Konzern so ein, wie das Funny geschrieben hat (also teilweise unter dem Niveau von Bosch Grün) ..... und schon dort ist nicht mehr alles Grün ...ähh Gold was glänzt (genau so wenig bei Blau).



Zitat von redfox
Na ja die Akkus ! Die sind verbrauchsware. Ich hab im Netz was gefunden die machen alle Akkus wieder neu. Alle Firmen.

Das war bei den NiMH und NiCd schlimmer wie bei LI.

NiMH / NiCd Akkus bauen bei falscher Handhabung sehr schnell einen Memory-Effekt auf und haben eine deutlich schnellere Selbstentladung (dafür haben sie aber auch Vorteile).

Bei den heutigen Li-Ion-Akkus hängt vielmehr von der Ladetechnik ab.
Z.b. bei Bosch spielt der Memory-Effekt bei LI quasi keine Rolle mehr.

Ich besitze die erste Bosch-LI Maschine (GSR 10,8 V-LI) aus dem Jahr 2005 mit beiden originalen 1,0 Ah Akkus.
Beide Akkus laufen noch (auch der GSR) und haben keinen erkennbaren Kapazitätsverlust.

Ergo, bei modernen Li-Ion Akkutechnik gepaart mit einer guten Ladetechnik und einer guten Pflege werden Akkus immer weniger zu "Verbrauchsartikeln"
Wobei das bedingt auch für NiMH und NiCD gegolten hat.


Genau andersrum sehe ich das bei Akkus wieder "Fit" machen.

Zwar kann man bei Akkus diesen Memory-Effekt oftmals wieder zum Teil beheben, aber "wie neu" sind die dann auch nicht mehr.
Eine Akkuzelle altert auch.
Auch andere Schäden wie z.B. Zellenschluss kann man auch nicht beheben.

hier muss man bei solchen vollmundigen Angeboten auch das Kleingedruckte lesen.

 

Geändert von Hermen (19.01.2015 um 12:33 Uhr)
Ich meinte natürlich nicht die Akkus wieder frisch machen. Davon halte ich auch nix. Ich meinte das die Akkupacks neu bestückt werden. Auch mit mehr Kapazität. Hab schon manche machen lassen und war zufrieden

 

Das klingt natürlich schon anders.

Fragt sich nur inwieweit sich das lohnt (=Straßenpreis neuer Akku) wenn (denn) die gleichwertigen (=Qualität) Zellen eingebaut werden.
Also reine Rechnerei was günstiger ist.

 

Das ist natürlich ein Gesichtspunkt den muß man beachten. Aber bei Marken maschinen lohnt sich das schon. Da sind ja die Straßenpreise fürn ersatzakku auch nicht gerade klein.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht