Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch-Facebookseite

16.01.2013, 15:51
Mir ist heute mal wieder aufgefallen dass auf der Facebookseite von Bosch ein Projekt von hier veröffentlicht wurde. Nun stell ich mir die Frage ob Die Boschleute vorher fragen oder passiert das willkürlich?
Allein das Copyright der Bilder liegt ja bei demjenigen der es gemacht hat. Wenn ein Bild bei FB hochgeladen wird geht das Bildrecht an FB über. Kann also Bosch einfach Bilder von Mitgliedern bei FB hochladen ohne selbst die Bildrechte zu haben??? Zudem sieht das auf den ersten Blick aus als ob es eine Idee von Bosch wäre. Erst wenn man auf den Link klickt kommt man hier auf die Seite und zum Projekt.

Was haltet Ihr davon? Weiß jemand ob die betroffenen Mitglieder vorher gefragt werden?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
Bine  
Hallo
also ich wurde vorher für 2 Projekte gefragt ob man sie bei FB einstellen darf .

 

natürlich habe ich die AGB nicht im Kopf, aber es wird so sein, dass man mit der Veröffentlichung auch die Zustimmung zur Verwertung gibt.
Das ist ja bei Hobby-Fotowettbewerben in der Regel auch so und in den Teilnahmebedingungen festgelegt.
Für mich ist es kein Problem - anders wäre es, wenn Gesichter auf den Bildern wären, aber das kann man ja verhindern.
Eine Info an den "Projektinhaber" wäre natürlich ein netter Zug und ist eigentlich üblich (Toom hat mich mal informiert, dass ein Bildchen in irgendeinem Gartenflyer erscheinen soll), das hat Bosch mit Gewissheit auch gemacht.
;-)

 

Also laut den AGBs bleiben die Rechte beim jeweiligen Projektersteller. Bosch bekommt lediglich die Nutzungsrechte.
Das Problem dass ich sehe betrifft auch ausschließlich Facebook. Wer auf dieser Plattform ein Bild hochlädt überträgt damit die Bildrechte an FB. Im Fall von Bosch werden also rechte übertragen die sie gar nicht haben. Oder verstehe ich das Falsch?!

 

Ich kann da leider auch nichts genaues sagen, das wird aber natürlich geklärt.

 

sonouno  
wurde das Bild dort hochgeladen/angezeigt ?
wenns nur ne Verlinkung nach 1-2-do ist sehe ich keine Rechte verletzt....
die Bilder sind hier ja auch öffentlich zu sehen...

aber warten wir die Fachexpertenmeinungen ab !

 

Susanne  
Hallo debit-fotografix,

SELBSTVERSTÄNDLICH fragen wir euch, ob wir Bilder eurer Projekte auf unserer Facebook-Seite zeigen dürfen. Erst nach einem ausdrücklichen OK von euch laden wir (meist nur) eines eurer Projekt-Bilder hoch und verlinken von dort aus auf eure Projekte hier auf 1-2-do.

Wir zeigen die Bilder gern groß, damit sie auch die entsprechende Aufmerksamkeit bekommen.
Deshalb begnügen wir uns nicht mit einem simplen Link, bei dem nur ein Vorschau-Bildchen gezeigt würde.

Zu eurer allgemeinen Information: Auch kleine Vorschau-Bilder unterliegen übrigens dem Urheberrecht, also seid bitte vorsichtig, wenn Ihr selbst etwas auf Facebook hochladen möchtet.
Jederzeit und überall frei anzeigbar sind lediglich Linktexte.

Viele Grüße

Susanne

 

Also prinzipiell schonmal schön dass ihr fragt. Aber aus meiner Sicht übertragt ihr Facebook trotzdem die Rechte an einem Bild für das ihr selbst keine Rechte habt!?
Ich weis ja nicht in wie weit ihr das Mitglied vorher aufklärt dass FB danach sämtliche Rechte an dem Bild hat!?

Ich persönlich fände es angebracht (wie andere Firmen es auch tun) dazuzuschreiben dass es ein Projekt von **** aus der 1-2-do Community ist... Find ich das mindeste.

Für alle Interessierten hier mal ein Link zur Sache mit den Link-Vorschaubildern:

http://www.rechtambild.de/2013/01/vo...edia-fahrplan/

 

Zitat von debit-photografix
Allein das Copyright der Bilder liegt ja bei demjenigen der es gemacht hat.
Da möchte ich etwas recht rücken:
Das URHEBER-Recht liegt _immer_ beim Ersteller. Beim VERVIELFÄLTIGUNGS-Recht (COPY-Right) hängt es davon ab, was die beiden Parteien miteinander vereinbart haben.

Das führt dann mitunter zu in manchen Augen unsinnigen (auch schon gerichtlich ausgefochtenen) Entscheidungen, dass dir der professionelle Portrait-Fotograf verbietet, das bei ihm (und durch ihn) gemachte Bild deines Konterfeis (ER ist der Urheber!) als Profilfoto im Internet zu veröffentlichen. (Die Betonung liegt hier auf veröffentlichen.)

Privat kannst du selbstverständlich hunderte Kopien machen und an deine Freunde und Bekannten (= begrenzter Personenkreis) verteilen (= KEINE Veröffentlichung im rechtlichen Sinn).

Aber alleine der Anstand verlangt, dass man grundsätzlich nachfragt und dann aber auch die Entscheidung des Anderen respektiert ... was hier ja der Fall ist.

 

Geändert von Michael_ZZ (16.01.2013 um 19:32 Uhr)
Susanne  
Hallo debit-photografix,

wir nennen die Namen unserer Mitglieder grundsätzlich nicht auf Facebook. Es sei denn, sie würden es ausdrücklich so wünschen.
Wenn es das Mitglied möchte, kann es sich im Kommentarteil des gezeigten Bildes auf Facebook als Projekt-Schöpfer zu erkennen geben und etwa Fragen zur Arbeitsweise beantworten etc. Das haben bereits einige so gemacht, und/oder den Link auf ihrer eigenen Facebook-Seite geteilt, etc.
Viele Mitglieder wünschen aber gar keine Verknüpfung zwischen ihren Mitgliedsnamen auf 1-2-do, ihren Facebook-Namen beziehungsweise ihren echten Namen.

Wir finden, dass Ihr so diskret oder offen mit euren Informationen umgehen sollt, wie Ihr es persönlich wünscht. Da möchten wir auf gar keinen Fall jemandem etwas vorschreiben. Der direkte Link zum Projekt soll daher als Referenz reichen.

Dass wir uns damit keinesfalls mit fremden Federn schmücken, dürfte ersichtlich sein. Aber wir sind schon sehr stolz auf euch, auf 1-2-do und diese tolle Community talentierter, kreativer und hilfsbereiter Menschen, und wir zeigen gern, was Ihr alles könnt!

Immer vorausgesetzt, wie gesagt, dass Ihr uns dafür die Genehmigung gebt.

Wie MichaelZZ es bereits schreibt, gehen damit die Rechte an den Fotos keinesfalls auf Facebook über. Lediglich ist es Facebook, beziehungsweise den Facebook-Nutzern, gestattet, auf Facebook erschienene Fotos auf Facebook auch beliebig zu teilen. Wem also ein Projektbild besonders gefällt, kann dieses wiederum teilen und damit auch andere darauf aufmerksam machen. Durch den auch beim Teilen stets vorhandenen Link zum ursprünglichen Projekt auf 1-2-do ist dabei immer ersichtlich, wer der Schöpfer des Projektes ist.

 

Ich muss auch sagen, ein wenig Stolz kommt schon durch, wenn das eigene Projekt auf der Bosch-Seite gezeigt wird.

 

@Susanne
wollte euch auch nichts unterstellen. Hat mich schlicht und einfach interessiert :-)

@Ricc
daran hab ich keine Zweifel ;-)

 

Ekaat  
Zitat von Susanne
...Aber wir sind schon sehr stolz auf euch, auf 1-2-do und diese tolle Community talentierter, kreativer und hilfsbereiter Menschen, und wir zeigen gern, was Ihr alles könnt!...
Dette haste scheeen jesacht, Susanneken!

 

Zitat von Michael_ZZ
Da möchte ich etwas recht rücken:
Das URHEBER-Recht liegt _immer_ beim Ersteller. Beim VERVIELFÄLTIGUNGS-Recht (COPY-Right) hängt es davon ab, was die beiden Parteien miteinander vereinbart haben.
Dann rücke ich auch noch ein bisschen:

In Deutschland gibt es kein COPYRIGHT.
Der Begriff ist prinzipiell nicht falsch aber wir sollten bei juristischen (Er-)klärungen nach Möglichkeit Anglizismen vermeiden und Worte wie "Nutzungs- oder Verwendungsrecht/-lizenzen" verwenden ...


Zitat von Michael_ZZ
Das führt dann mitunter zu in manchen Augen unsinnigen (auch schon gerichtlich ausgefochtenen) Entscheidungen, dass dir der professionelle Portrait-Fotograf verbietet, das bei ihm (und durch ihn) gemachte Bild deines Konterfeis (ER ist der Urheber!) als Profilfoto im Internet zu veröffentlichen. (Die Betonung liegt hier auf veröffentlichen.)
Das empfinde ich nicht unbedingt als Unsinnig und kommt grundsätzlich auf die Vereinbarung zwischen Fotograf und Motiv/Model an. Solche Vereinbarung können alles Mögliche aber auch Nichts ein- oder ausschließen.

Dazu kommen noch finanzielle Aspekte. Ist Geld geflossen und wenn ja, in welche Richtung.

Wenn ich z.Bsp. mit einem Model vereinbart habe, dass die Bilder eines Shootings NICHT veröffentlicht werden dürfen, dann achte ich auch darauf das diese Vereinbarung eingehalten wird denn letztlich halte ich mich ja auch daran.

Letzten September habe ich z.Bsp. ein regionales Gesangsduo porträtiert. Der vereinbarte Preis beinhaltete ausschließlich die Veröffentlichung der Fotos auf der Webseite des Duos (keine Prints, Autogrammkarten usw.)

Eines dieser Fotos wird nun aber als CD-Cover verwendet und das Duo war clever genug sich vorher bei mir zu erkundigen und erweiterte Nutzungsrechte zu erwerben. Hätten die beiden das Foto einfach so verwendet, wäre das eine recht teure Angelegenheit geworden ...

 

Geändert von Linus1962 (16.01.2013 um 20:20 Uhr)
Wenn ich meine Fotos hier schon öffentlich einstelle, die dann auch über google zu finden sind, dann dürfen sie auch gerne -über den entsprechenden link- auf Facebook stehen bzw wiederzufinden sein.
Was mir prinzipiell auf den Zeiger geht ist der Fakt, dass es z.B. Blogger gibt, die sich nicht mal die Mühe machen, eigene Fotos bei Tests zu benutzen sondern frisch, fromm, fröhlich, frei sich die Bilder aus anderen Blogs zusammenklaen. Deswegen hab ich mal angefangen, Bilder, die ich im Netz veröffentlich mit meinem Wasserzeichen zu versehen. Klar kann man das notfalls auch raus"operieren" aber das wäre für den Bilderklau ja schon wieder mit Arbeit verbunden.
Das ist jetzt zwar nicht das eigentliche Thema gewesen, musste aber auch mal gesagt werden

 

Zitat von Linus1962
Das empfinde ich nicht unbedingt als Unsinnig
Ups,

Klar, dass sich der Meister der Linse zu Wort meldet, ja melden muss.

Es tut mir leid. Ich hatte mich mit "unsinnig" natürlich ziemlich daneben formuliert ("Wenn die Worte nicht stimmen, ist das Gesagte nicht das Gemeinte."). Gemeint hatte ich, dass dieses Urteil damals wie heute beim sog. gesunden Menschenverstand (ob der noch so gesund ist lässt sich sicherlich diskutieren) meist Kopfschütteln auslöst ... wenn auch bei einigen nur im ersten Moment.

P.S.: Von Facebook habe ich mich vor einem Jahr erfolgreich durch Löschen meiner Daten verabschiedet. Ich mag Firmen mit derartigen Geschäftspraktiken so sehr wie ich eine Gefriertruhe werfen kann.

 

Geändert von Michael_ZZ (17.01.2013 um 11:52 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht