Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch DMF 10 Zoom findet überall Stromleitungen, aber nur in einer Wand...

24.10.2010, 12:05
Hallo!
Ich möchte ein Regalbrett an die Wand bringen. Da sich direkt neben der Stelle, wo ich die Regalhalter mit jeweils zwei Dübeln befestigen will, ein Lichtschalter befindet, schaue ich mit dem DMF 10 Zoom nach Leitungen.
Aber an dieser Wand schlägt das Gerät mehr oder weniger überall aus! Undzwar findet es Stromleitungen. Allerdings nicht zuverlässig, mal findet es Strom mit fast vollem Ausschlag, mal hat es nur einen oder zwei Balken und piept auch nicht.
Wenn ich die linke Hand an der Wand abstütze (das Gerät halte ich mit der Rechten), schlägt es deutlich weniger aus.
Das Haus ist Baujahr ca. 1930. Ich hatte das Licht beim Suchen der Leitungen angeschaltet. An einer anderen Wand in einem anderen Raum schlägt es nicht so empfindlich aus, dort kann ich die Stromleitung über dem Lichtschalter sehr gut verfolgen.

Habe ich hier wirklich "Strom in der Wand" (vielleicht eine angebohrte Leitung? Die Wände sind feucht...) oder muss ich das Gerät nur irgendwie unempfindlicher kalibrieren?

Viele Grüße,

Chris

P.S.: Das Licht, das ich über den Schalter dort anmache, flackert gelegentlich. Habe schon zwei unterschiedliche 60W-Phillips-Glühbirnen eingesetzt, flackert aber immer.
 
DMF 10 Zoom, Multimeter, Stromleitung DMF 10 Zoom, Multimeter, Stromleitung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Das mit der angebohrten Leitung oder die feuchten Wände könnten einiges erklären. Zeigt das Gerät nur Strom an oder auch Metall? Bei alten Lehmhäusern wurde zum Verputzen oft Ziegeldraht verwendet. Dieser feinmaschige Draht würde danneventuell Metall oder Leitungen auf der ganzen Wand erzeugen.

 

Wenn ich mit dem Leitungssucher vom Lichtschalter aus hochfahre, ist dort Metall. Etwa 50% Ausschlag (und 100% Strom). An einem einzigen Punkt ist es auch magnetisch, etwa 50cm über dem Schalter.
Rechts vom Schalter ist angeblich nur Strom (schwächer und ungleichmäßig), aber kein Metall.

 

Hast Du ein Multimeter? Dann prüfe doch mal, ob Du Griechstrom auf der feuchten Wand hast.

 

Hallo chrisdash,

der Ansatz mit der freien Hand flach auf die Wand auflegen war schon richtig. Jedoch bei feuchten Wänden wird jedes Messergebnis verfälscht und ungenau.

Markus_H

 

Multimeter habe ich leider nicht.
Also einfach Hand an die Wand, dann messen, und beim Bohren hoffen, dass es passt?

 

ja das stimmt wir haben das selbe probelm wenn wir wasserschaden beseitigen legt man das gerät auf den boden erkennt es überall wasserleitungen ist immer so eine glückssache dann zu bohren

 

Bei älteren Gebäuden ist das Bohren immer ein Risiko, welches auch durch Suchgeräte nicht ganz ausgeschlossen wird. Aber: No risk, no fun!

 

Jepp. Habs auch einfach gemacht dann. Hat gepasst - *puh*

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht