Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bosch Bandschleifer bei Lidl?

08.11.2011, 15:52
Ich bin da durch Zufall auf etwas gestossen. Kann einer von euch einen Unterschied zwischen dem...

http://www.bosch-do-it.de/boptocs2-d...7893/index.htm

und dem...

http://www.lidl.de/de/Elektrowerkzeu...fer-PBS-600-A1

erkennen? Irgendwie wirken die ziemlich identisch auf mich. Falls keiner einen Grund weiß der dagegen spricht wäre das eine ziemlich günstige Variante um an einen Bandschleifer zu kommen.
 
Bandschleifer, Boschgeräte, Lidl, Unterschied Bandschleifer, Boschgeräte, Lidl, Unterschied
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
50 Antworten
Also ich würde das Gerät nicht kaufen.

Wo bekomme ich Ersatzteile? Wo bekomme ich technische Unterstützung am Telefon?

Das kann noch so billig sein, aber es rechnet sich meiner Meinung nach nicht.

 

Ich hab mal bei Lidl einen Parkside Akkuschrauber in der Ixo-Klasse gekauft. Sogar jetzt, nach zwei Jahren, stinkt das Gerät noch nach Chemie und es prikelt an den Händen, wenn man es anfasst. Ich arbeite nur ungern damit. Irgendwo muss halt gespart werden. Deshalb würde ich eher ein Markengerät kaufen.
Zugegeben, der Preisunterschied (120 zu 30 Euro) ist schon gewaltig.

 

Wieso Ersatzteile bei dem Preis ist das ein Wegwerfprodukt von Lidl. Kaufen solange gebrauchen wie es geht und dann ab in die Tonne.

 

Ich kann Dir eine Hausnummer aus Stahl oder aus VA bauen. Beide sehen identisch aus, aber der Unterschied erklärt sich von selber. Leider, oder besser natürlich, erkennt man den Unterschied auch am Preis.

Wobei ich aber nicht generell sagen möchte, dass das alles nur Schrott ist.

 

Geändert von [User gelöscht] (08.11.2011 um 17:33 Uhr)
Ich bin da auch eher skeptisch.
Es ist schwer vorstellbar das zu diesem Preis eine vernünftige Qualität, Sicherheit und eine durchdachte Konstruktion möglich ist.

 

Ja das sind unverkennbar beides Bandschleifer mit einem grünen Gehäuse. Wo siehst Du auf den beiden Bildern die Ähnlichkeit(en)? Hast Du einen Röntgenblick?

 

Zitat von Hobbyholzwerker
Ja das sind unverkennbar beides Bandschleifer mit einem grünen Gehäuse. Wo siehst Du auf den beiden Bildern die Ähnlichkeit(en)? Hast Du einen Röntgenblick?
Na zum Beispiel in dem ich erstmal einen Blick auf sämtliche Leistungsdaten werfe bevor ich poste. Danach kann ich aber auch in einen Baumarkt gehen und einen scharfen Blick auf ein Ausstellungsstück werfen und feststellen dass das Design absolut identisch aussieht.

Natürlich habe ich nichts von dem getan, man kennt mich ja, jeden Tag ein Thread ohne jeden Inhalt.

 

Das die beiden Geräte ähnliche Gehäuse und Leistungsdaten haben sagt nicht viel aus.
Ich denke die gravierendsten Unterschiede liegen in der Führung des Bandes und in der Staubabsaugung. Nach einiger Zeit etwas Spiel in den Lagern und du bist bei dem Billigteil mehr am justieren wie am schleifen. Und ob der Staub da landet wo du es möchtest bekommst du nur durch Erfahrung raus

 

Ich denke es kommt darauf an, was du mit dem Teil alles machen willst.
Willst du ihn eigentlich bloß haben, um in deinem "Werkzeug-Fuhrpark" auch einen Bandschleifer zu haben, um diesen für den Fall der Fälle (z.B. einen Besenstiel passend schleifen) zu haben, mag die günstige Alternative durch aus eine Alternative sein.
Für den Fall, dass du diesen aber regelmäßig benutzen willst, würde ich zu dem anderen Grünen mit der roten Schrift greifen.

Du kennst ja den Spruch "Wer billig kauft, kauft zwei Mal !" ;-)
(obwohl nicht alles was günstig ist, auch schlecht sein muss)

 

Zitat von Kourosh
Na zum Beispiel in dem ich erstmal einen Blick auf sämtliche Leistungsdaten werfe bevor ich poste. Danach kann ich aber auch in einen Baumarkt gehen und einen scharfen Blick auf ein Ausstellungsstück werfen und feststellen dass das Design absolut identisch aussieht.

Natürlich habe ich nichts von dem getan, man kennt mich ja, jeden Tag ein Thread ohne jeden Inhalt.
wobei wenn ich beide Geräte neben einander vergleiche...
sind die sich schon verdammt ähnlich bis ins Detail

Zur Not kauf das Teil einfach probiere es aus und wenn es nicht deinen Ansprüchen genügt, bringst du es zurück und kaufst dir den anderen Grünen.

 

Wer billig kauft, kauft zweimal. So ist auf jeden Fall meine Erfahrung mit Billigheimern.

Früher hab ich mir soviele Akkuschrauber gekauft, ich konnte die gar nicht so schnell wegwerfen, wie ich neue gekauft hatte.

Irgendwann war mal tutti, Ende, aus und vorbei. Da habe ich mir geschworen - "keine NoName-Geräte mehr". Bin seitdem nicht mehr enttäuscht worden.

Natürlich kann man sich solch ein Teil zulegen und damit arbeiten bis es auseinanderfällt. Das ist aber in diesem Fall nicht meine Welt. Jeder muss da seine eigenen Erfahrungen machen oder auf Tipps von anderen hören.

 

Zitat von TischlerMS
Wer billig kauft, kauft zweimal. So ist auf jeden Fall meine Erfahrung mit Billigheimern.

Das ist auch meine Erfahrung.
Allerdings bei Geräten bei denen ich nicht weiss ob ich sie oft benutze, oder die ich erstmal ausprobieren möchte (vielleicht mag ich sie ja gar nicht) kaufe ich erst einmal billig, beutze sie dann bis sie ausseinander fallen und kaufe mir dann bei bedarf ein teures nach.

 

Zitat von batscherla
Ich hab mal bei Lidl einen Parkside Akkuschrauber in der Ixo-Klasse gekauft. Sogar jetzt, nach zwei Jahren, stinkt das Gerät noch nach Chemie und es prikelt an den Händen, wenn man es anfasst. Ich arbeite nur ungern damit. Irgendwo muss halt gespart werden. Deshalb würde ich eher ein Markengerät kaufen.
Zugegeben, der Preisunterschied (120 zu 30 Euro) ist schon gewaltig.

Also da ich vom Fach bin (Kunststofformgeber) gebe ich dir den Rat diesen Schrauber in den Mülleimer zu werfen da er Giftstoffe abgibt.
Wahrscheinlich Cadmium (Zur Farbstabilisierung) in den Billigländern ist das noch erlaubt wie Indien oder China.

 

Die Angabe der Motorleistungsaufname ist unwichtig, was wichtig ist die Abgabeleistung. Es nutzt nichts beide Motoren nehmen 600W auf eine hat eine Abgabeleistung z.b. 400W und die andere 280W.

 

Habe bereits sehr oft soganannte Aldiprodukte gekauft und hatte damit nicht viel Glück. Zumindest bei Elektrogeräten für den Heimwerker. Darum kam ab einem bestimmten Punkt nur noch Markenware in Betracht.

Diese Markenware hat sich auf Bosch herauskristallisiert. Seit vielen Jahren ein Bosch-Käufer und sehr zufrieden mit den Geräten. Egal ob blau oder grün.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht