Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bohrmaschine ohne Schlagbohrfunktion

05.12.2013, 14:29
Hallo, versammelte Schrauber ,

ich suche für meine kleine Hobby-Holzwerkstatt noch eine handliche Bohrmaschine ohne Schlagbohrfunktion zum Einsatz an der Werkbank und im Bohrständer, damit ist der 43mm Eurohals ein Muß. Die Schlagbohrfunktion würde bei diesem Einsatz nur stören bzw. die Rundlaufpräzision herabsetzen. Gibt es so etwas überhaupt von Bosch, oder muss ich auf Kress zurückgreifen?
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
56 Antworten

Die besten Antworten

Zitat von Apfelkrapfen
...
Was soll dieser Sinnfreie Diskussionsversuch? Wenn hier jemand nach einer Bohrmaschine ohne Schlag fragt, dann soll er genau diese erhalten.

Grundsatzdiskussionen, sind so überflüssig wie ein Kropf!
Möchtest du in deinem Thema auch nicht haben.

Deine fachliche Inkompetenz hast Du mit genau diesem Beitrag bewiesen! Jetzt darfst du dich ärgern! LMAO,.....
Kaum bist Du wieder ein bisschen aktiv, schon benimmst Du Dich mal wieder als FOREN-TROLL.

Zum Forum selbst trägst Du mit Wissen und Erfahrung kaum etwas bei sondern hast selbst überwiegend nur Rat gesucht ...

.... aber andere Mitglieder beleidigen und "Stimmung" anheizen, dass kannst Du recht gut und demonstrierst das immer wieder ...

Was ist bloß in Deiner Kindheit falsch gelaufen ?



Zum Thema:
Es gibt natürlich auch sehr preiswerte (und vermutlich sehr gute) Bohrmaschinen die keine Schlagfunktion haben. Die kleinste (und schnellste) von Bosch ist die -GBM 6 RE- die teilweise schon für weniger als 90€ angeboten wird und mit 15mm Holzbohrungen schon ein breites Spektrum abdeckt ...

... und wer es etwas kräftiger (aber langsamer) möchte, greift zu -GBM 10 RE-, die kräftiger ist, ein Metallschnellspannfutter hat, 25mm Bohrungen in Holz locker erledigt und für unter 100€ zu haben ist.
Hallo EarlyBird,

Bohrmaschinen ohne Schlag findest du bei den gewerblichen blauen Werkzeugen.

Gruß Robert

 

Reicht es für deine Anwendung nicht den Schlag einfach abzuschalten?

 

Brauchst du überhaupt so eine hohe Rundlaufgenauigkeit?
Mir fällt keine Anwendung in einer Holzwerkstatt ein bei der sowas von Nöten ist.

Eine hochwertige SBM sollte vom Rundlauf eigentlich ausreichen.

 

Die Firma "FEIN" ist sehr gut! Kostet aber auch.
Ich habe auch eine zum Gewindeschneiden und soweiter sehr zu empfehlen

 

Woody  
Dieses Thema wurde vor ziemlich genau einem Jahr schon ausführlichst diskutiert: KLICK

 

Fürs selbe Geld bekommst Du eine kleine Tischbohrmaschine. Vorausgesetzt Du hast den Platz.

 

Also bei den neuen kann man die Schlagbohrfunktion glaube ich abschalten, wenn du eine haben willt, komplett ohne diese Funktion findest du so einebestimmt im Baumarkt oder im Internet bei Bosch.

 

Mit Kress Bohrmaschinen habe ich keine Erfahrung. Von den Leistungswerten, macht die http://www.kress-elektrik.com/Elektrowerkzeuge.71+M576ab69a230.0.html?&tx_commer ce_pi1[catUid]=32&tx_commerce_pi1[showUid]=1453 einen guten Eindruck.
Preis steht dort leider keiner. Ist bestimmt nicht günstig.

Zitat von Tackleberry
Brauchst du überhaupt so eine hohe Rundlaufgenauigkeit?
Mir fällt keine Anwendung in einer Holzwerkstatt ein bei der sowas von Nöten ist.

Eine hochwertige SBM sollte vom Rundlauf eigentlich ausreichen.
Was soll dieser Sinnfreie Diskussionsversuch? Wenn hier jemand nach einer Bohrmaschine ohne Schlag fragt, dann soll er genau diese erhalten.

Grundsatzdiskussionen, sind so überflüssig wie ein Kropf!
Möchtest du in deinem Thema auch nicht haben.

Deine fachliche Inkompetenz hast Du mit genau diesem Beitrag bewiesen! Jetzt darfst du dich ärgern! LMAO,.....

 

Geändert von Apfelkrapfen (08.12.2013 um 07:34 Uhr) , Grund: link vergessen
Zitat von Apfelkrapfen
Was soll dieser Sinnfreie Diskussionsversuch? Wenn hier jemand nach einer Bohrmaschine ohne Schlag fragt, dann soll er genau diese erhalten.
So unterscheiden sich die Menschen. Gerade bei Bohrmaschinen habe ich mehrfach die (Folge-)Diskussion erlebt, dass der Frager sobald er die Geräte kannte sehr enttäuscht war, dass die Maschinen ohne Schlag teurer waren als die Heimwerkergeräte mit Schlag obwohl ihnen doch eine Funktion "fehlt".

Die von dir verlinkte Maschinen kostet z.B. gut 300€

Aus der Hand gebohrt wird die aber auch nicht präziser sein als eine "normale" Maschine ohne Schlag. Im Bohrständer wird es sehr stark vom Bohrständer abhängen, aber auch hier tendiere ich dazu bei einer geforderten hohen Präzision dann eher den Schritt zu einer Säulenbohrmaschine zu empfehlen.

Ich bitte nun höflichst darum mir ebenfalls Inkompetenz vorzuwerfen. Vielen Dank.

 

Um mich auch in die Riege der Inkompetenten einzureihen:

Warum brauchst Du für die Holzwerkstatt diese hohe Rundlaufgenauigkeit?

Ich bohre mit einer (lt. vielen Forendiskussionen) dazu völlig ungeeigneten "billigen" PSB 750 RCA in einem Bohrständer. Die Löcher sind da wo sie hingehehören, nicht ausgeleiert und machen keine Kurve im Holz.

Mir persönlich wären bei Deinem Einsatz andere Aspekte wichtiger wie z. B.:


  • einhülsiges Schnellspannbohrfutter
  • Bohrfutterdurchmesser kleiner gleich 43 mm (damit der Wechsel einfach klappt)
  • wenig fummelige Vorwahl der Drehzahl z. B. an der Gehäuseoberseite
  • ausreichend langes Kabel möglichst flexibel
  • gut zu dosierendes Gaspedal
    .
Die Kress-Maschinen sind gut und haben 10 Jahre Garantie. Eventuell sind sie aber überdimensioniert bzw. gibt man mehr Geld aus als man eigentlich müsste. Was ja nun kein Grund sein muss - manchmal machen mehr PS unter dem Hintern einfach glücklich obwohl man sie eigentlich nicht braucht ;-)

 

Geändert von WerkenStattReden (08.12.2013 um 09:50 Uhr)
Zitat von Apfelkrapfen
Was soll dieser Sinnfreie Diskussionsversuch? Wenn hier jemand nach einer Bohrmaschine ohne Schlag fragt, dann soll er genau diese erhalten.

Grundsatzdiskussionen, sind so überflüssig wie ein Kropf!
Möchtest du in deinem Thema auch nicht haben.
Wollte selber eine ohne Schlag aber die sind recht selten und dadurch auch kostspielig.
Habe bei uns in keinem Baumarkt eine Bohrmaschine ohne Schlag gefunden.

Hab dann halt eine kleine Blaue Schlagbohrmaschine genommen und bin voll zufrieden.

Finde in diesem fall die Frage ob die Rundlaufeigenschaften einer guten Schlagbohrmaschine nicht ausreichen schon gerechtfertigt.

 

Zitat von Fernton
Gerade bei Bohrmaschinen habe ich mehrfach die (Folge-)Diskussion erlebt, dass der Frager sobald er die Geräte kannte sehr enttäuscht war, dass die Maschinen ohne Schlag teurer waren als die Heimwerkergeräte mit Schlag obwohl ihnen doch eine Funktion "fehlt".
Da der TE die Kress-Maschinen selber erwähnt hat, gehe ich persönlich davon aus, dass er sich vorab mit den gängigen Preisen vertraut gemacht hat.
Finde es nur nicht ok, dass man nach einem Gerät ohne Schlag fragt und dann die Notwendigkeit der Rundlaufgenauigkeit in einer vollkommen überflüssigen Grundsatzdiskussion diskutieren möchte.

 

Zitat von Apfelkrapfen
Mit Kress Bohrmaschinen habe ich keine Erfahrung. Von den Leistungswerten, macht die http://www.kress-elektrik.com/Elektrowerkzeuge.71+M576ab69a230.0.html?&tx_commer ce_pi1[catUid]=32&tx_commerce_pi1[showUid]=1453 einen guten Eindruck.
Preis steht dort leider keiner. Ist bestimmt nicht günstig.
Die Kress ist aber sicher nicht für die Hobbywerkstatt gedacht mit 1200W, 2,7Kg und 110Nm (kann Handgelenke Brechen)
Das ist eine richtig Schwere Maschine und sicher alles andere als eine Handliche Hobbymaschine.

Eventuell wäre was in diese Richtung eher was für den TE http://www.bosch-professional.com/de...e-23334-ocs-p/ Bosch GBM10RE 600W 1,7Kg

MFG
Markus

 

Zitat von Markus79
Die Kress ist aber sicher nicht für die Hobbywerkstatt gedacht mit 1200W, 2,7Kg und 110Nm (kann Handgelenke Brechen)
Das ist eine richtig Schwere Maschine und sicher alles andere als eine Handliche Hobbymaschine.

Eventuell wäre was in diese Richtung eher was für den TE http://www.bosch-professional.com/de...e-23334-ocs-p/ Bosch GBM10RE 600W 1,7Kg

MFG
Markus
Wäre es dann nicht besser gewesen nach dem genauen Einsatzzweck zu Fragen? Könnte ja sein, dass der TE das Gerät zum Bohren von 3mm Löchern in Vollaluminium benötigt, und die Eierei der Grünen Geräte bei Hoher Drehzahl nicht möchte.

 

Zitat von Apfelkrapfen
...
Was soll dieser Sinnfreie Diskussionsversuch? Wenn hier jemand nach einer Bohrmaschine ohne Schlag fragt, dann soll er genau diese erhalten.

Grundsatzdiskussionen, sind so überflüssig wie ein Kropf!
Möchtest du in deinem Thema auch nicht haben.

Deine fachliche Inkompetenz hast Du mit genau diesem Beitrag bewiesen! Jetzt darfst du dich ärgern! LMAO,.....
Kaum bist Du wieder ein bisschen aktiv, schon benimmst Du Dich mal wieder als FOREN-TROLL.

Zum Forum selbst trägst Du mit Wissen und Erfahrung kaum etwas bei sondern hast selbst überwiegend nur Rat gesucht ...

.... aber andere Mitglieder beleidigen und "Stimmung" anheizen, dass kannst Du recht gut und demonstrierst das immer wieder ...

Was ist bloß in Deiner Kindheit falsch gelaufen ?



Zum Thema:
Es gibt natürlich auch sehr preiswerte (und vermutlich sehr gute) Bohrmaschinen die keine Schlagfunktion haben. Die kleinste (und schnellste) von Bosch ist die -GBM 6 RE- die teilweise schon für weniger als 90€ angeboten wird und mit 15mm Holzbohrungen schon ein breites Spektrum abdeckt ...

... und wer es etwas kräftiger (aber langsamer) möchte, greift zu -GBM 10 RE-, die kräftiger ist, ein Metallschnellspannfutter hat, 25mm Bohrungen in Holz locker erledigt und für unter 100€ zu haben ist.

 

Geändert von Linus1962 (08.12.2013 um 10:12 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht