Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bohrmaschine ohne Schlag

30.12.2012, 15:38
Geändert von Markus79 (30.12.2012 um 15:43 Uhr)
Gibt es eigentlich keine günstige Bohrmaschiene ohne Schlagfunktion.

Finde entweder nur teure Maschienen oder mit Schlagfunktion.

Suche eine Bohrmaschiene mit Schnellspannfutter bis 13mm zum Holz und Metall bohren und ab und zu mal Schrauben.

Finde einfach die Ausgerufenen Preise von Bosch blau und co. sehr hoch wenn ich den Preis mit meiner GBH 28 DEV vergleiche.

Markus
 
Bohrmaschine, Kaufberatung, ohne Schlagfunktion Bohrmaschine, Kaufberatung, ohne Schlagfunktion
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
66 Antworten
Falsche Antwort. Daher wieder gelöscht.

 

Akku- oder Kabel?

Was willst denn dafür max. ausgeben?

 

Als ich noch einen Bohrmaschinenständer nutzen musste und auch nicht so einen kräftigen Akkuschrauber wie jetzt (PSR 18LI) hatte, habe ich auch danach gesucht. Eben nur zum Bohren oder Schrauben. Finanziell macht das aber nicht wirklich Sinn. Nimm eine mit Schlag, stört ja nicht wirklich.

 

Bohrmaschinen ohne Schlag sind anscheinend echt vom aussterben bedroht

Aber was soll´s, man muß die Schlagfunktion ja nicht nutzen

Hornbach hat zwei günstige:

- Schlagbohrmaschine Ergotools Pattfield E-SB 550 E für 25€

- Schlagbohrmaschine Pattfield PA-600 SB für 35€

oder beim Bauhaus die Toolson PRO-SB 751 für 59,95€ im Bauhauskatalog Seite 57
(hat sogar ein 4m langes Kabel dran)

 

natürlich mit Kabel.
Dachte so an deutlich unter hundert Euro, da ja eine reine Bohrmaschiene recht einfach im vergleich zu einer Schlagbohrmaschiene ist.

Natürlich will ich keinen Billigmist der gleich kaputt ist.

 

Bei Rubart gibts ne blaue Bosch GSB 13 RE für knapp 74,10€
... wieder mit Schlag ... aber wie gesagt, man muß ja nicht.

 

Also muss mal den gundsätzlichen Unterschied Bohrmaschine <--> Bohrschrauber herausstellen.

Akku-Bohrmaschinen gibt es nur ganz wenige, sogar noch weniger wie reine Bohrmaschinen.

Akku-Bohrschrauber gibts wie Sand am Meer.


Unterschied ist die Griffanordnung und damit auch Schwerpunkt und Handhabung.

Eine Bohrmaschine ohne Schlag hat normmalerweise einen leichten Vorteil im Rundlauf (sollte), oftmals gibt es da auch spezielle Ausführungen (z.B. Eingangbohrmaschinen,...) für Metallbauer.

Deswegen sind reine Bohrmaschinene auch seltenst günstiger und sogar oftmals teurer asl Schlagbohrmaschinen, da guter Rundlauf auch Geld kostet und es oftmals sogar Spezialisten sind.

Die kleinste Bosch ist die GBM 6 RE und die kostet ab ca. 95 €.

Aber es gibt auch noch andere, z.B. Kress 500 BS, ab ca. 98 €.
(Kress wird sogar unter Mafell verkauft, Made in Germany)

Eine Billige würde ich mir ehrlich gesagt nicht antun, denn eine reine Bohrmaschine kauft man, wenn man auch exakte Bohrungen machen will, sonst kanns auch eine Schlagbohrmaschine sein.

 

Geändert von Hermen (30.12.2012 um 19:00 Uhr)
für unter 100 Eur kriegt man Bohrmaschinen für deinen Zweck (sogar was gescheites und kein Billigschraott), die sind halt alle mit Schlagfunktion, aber du must sie ja nicht einschalten.

 

Ansich gehts mir halt um eine feine Bohrmaschiene nur zum Bohren oder auch mal ein paar Schrauben reindrehen. Wenn ich mir ne zusätzliche Bohrmaschiene antue dann sollte sie auch was ordentliches sein. An sich kann ich ja mit dem Accuschrauber oder mit meiner GBH 28 auch alles Bohren. Nur ist die GBH 28 halt nicht die Genauste.

[SIZE=2]Billigmaschienen kauf ich mir maximal wenn sie für einen einmaligen einsatz bestimmt sind. Ansonsten kommt mir nur was ins Haus was auch eine Längere Zeit überlebt.[/SIZE]

[SIZE=2]Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe gibt es einfach keine kraftvolle Bohrmaschiene ohne Schlag zu einem vernünftigen Preis.[/SIZE]

[SIZE=2]Zur [/SIZE]GBM 6 RE die schafft ja laut Bosch gerade mal 6,5mm Stahl. Suche auch eher eine Alround Maschine.

 

Was ist mit der?
Hier hast du aber nur ein 1-10mm Bohrfutter.
Und schrauben könnte auch schwierig werden.

 

Also sei mir jetzt bitte nicht böse, aber deine Anforderungen gehen schlicht nicht zusammen.

-Kraftvoll
-exakt
-Markengerät
-unter 100 €

Du bekommst entweder die zwei von mir genannten Bosch und Kress für ca. 100 €, das sind die jeweiligen Einsteigermaschinen bzw die Bosch ist schon ein Spezialist für kleine Bohrdurchmesser.
Die Bosch hat auch nur 350 W (für ihre Aufgaben braucht sie aber auch nicht mehr), die Kress hat bereits 500 W.
Die Kress geht in Stahl auch bis 10mm (die Bosch kann nur bis 6mm spannen).
Kress ist übrigens absolut hochwertig.

Du kannst aber auch gerne eine reine Bohrmaschine nehmen, die stärker ist, allerdings dann halt ned für 100 €.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die GBM 10 RE wäre eventuell noch was für dich, die gibt es ab ca. 105 € und die hat ein 10mm Bohrfutter, bohrt in Stahl auch bis 10mm.

Auch die Metabo BE 10 könnte in dein Beuteschema reinfallen, die kann auch bis 10mm in Stahl bohren, gibts auch unter 100 €.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Aber aufpassen, von den von mir genannten Maschinen sind nicht alle für eine Verwendung in einem Bohrständer geeignet!!!

Oder du kaufst dir halt eine Schlagbohrmaschine.

Die reinen Bohrmaschinen werden eigentlich nur noch von Markenherstellern produziert, weil diese (wie ich vorher schon erwähnt habe) eigentlich nur noch für speziellere Anwendungen wo exakteres Bohren erforderlich ist, Verwendung finden.
Also nicht mehr geeignet für die Massenherstellung, weil da jeder schon zur Schlagbohrmaschine greift.

 

Geändert von Hermen (30.12.2012 um 20:19 Uhr)
Ich habe die PSB 6500 RE und bin überaus zufrieden mit. 650W, 13mm-Schnellspann-Borhfutter, leicht. Allerdings auch mit Schlagfunktion.

 

Zitat von Markus79

Suche eine Bohrmaschiene mit Schnellspannfutter bis 13mm zum Holz und Metall bohren und ab und zu mal Schrauben.

Finde einfach die Ausgerufenen Preise von Bosch blau und co. sehr hoch wenn ich den Preis mit meiner GBH 28 DEV vergleiche.

Markus
Hallo Markus,

die Schlagfunktion, kannst du - wie bereits von anderen Usern angesprochen - auch abschalten.

13mm Bohrer, gibt es auch mit 10mm Schaft. Das sollte also kein Problem sein. Ab 10mm, kannst du theoretisch auch einen Forstnerbohrer verwenden. Zum Schrauben ist eine Bohrmaschine eher ungeeignet, da kein einstellbares Drehmoment plus viel zu schwer.

 

Also ich hab gard mal gesucht und neben Bosch blau und Kress (die sind schon recht teuer, weil abnehmbarers Bohrfutter mit darunterliegender Schrauberbitaufnahme) eingies von Metabo, Makita (da gabs ne schöne mit 720W, aber nicht ständerfähig) und Protool gefunden.

Ist die Frage, was du so an Bohrdurchmesser brauchst, da gibt es schon welche unter 100 €, die opacken dann halt nur so ca. bis 20mm in Holz. Ich persönlich würde 40mm für ne Maschine im Bohrständer schon wollen, aber da wirds teurer. Tatsächlich scheinen einige nicht in nen Ständer zu passen.

 

Problem, du wirst immer mit der Forderung:

"Dachte so an deutlich unter hundert Euro, da ja eine reine Bohrmaschiene recht einfach im vergleich zu einer Schlagbohrmaschiene ist."

Denn das ist eben der falsche Denkansatz, daher finden sich auch nur ganz wenig Exemplare (Markengeräte) überhaupt mit dem Straßenpreis an der 100 € Marke (vom Listenpreis will ich gar nicht reden).

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht