Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bohrmaschine oder Akkuschrauber

26.08.2011, 12:56
Braucht man heute eigendlich noch Bohrmaschinen wie die PSB oder deckt ihr das mit Akkuschrauber und Bohrhammer ab ?
 
akkuschrauber, Bohrhammer, Bohrmaschine akkuschrauber, Bohrhammer, Bohrmaschine
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Die einzige Anwendung die ich noch für eine Bohrmaschine habe ist das Arbeiten im Bohrständer. Braucht man dies nicht, reicht ein Akkuschrauber und ein Bohrhammer vollkommen.

 

Akku Schraub Schraub Schraub!

 

ich nutze nur Akkuschrauber und Bohrhammer. Einzig wenn es um kleine Löscher im Beton geht, oder ich mal schnell was bohren muss und der Akku ist alle kommt meine kleine Schlagbohrmaschine zum Einsatz

 

Ekaat  
Es gibt viele Anwendungen, bei denen man an einer »richtigen« Bohrmaschine nicht vorbeikommt. Bohrständer ist das eine, der Linkslauf das andere. Mußte gestern in wirklich dünnes Blech (0,5mm) ein Loch Ø3mm haben. Mit 1mm vorgebohrt (macht das mal aus der freien Hand ), danach Nadelfeile, rund in Bohrfutter und auf Linkrlauf das Loch zum gewünschten Durchmesser aufgerieben.
Ich habe eine Fußschalter, über den ich die Bohrmaschine anschalten kann, damit ich beide Hände frei habe. Aber stimmt schon, seit ich den kraftvollen PSR 14,2LI habe, bohre ich auch, außer in Metall und Stein, sehr viel damit.
Versucht mal, mit einer Schwabbelscheibe und dem Bohrhammer vernünftig zu arbeiten!Geht nicht. Und der Akkuschrauber ist dafür zu langsam.

 

Ich hab für den Winkelschleifer und für den Exenterschleifer Schwabbel und Polieraufsätze,die Bohrmaschine hab ich dazu noch nie genommen.

 

Ekaat  
Zitat von HOPPEL321
Ich hab für den Winkelschleifer und für den Exenterschleifer Schwabbel und Polieraufsätze,die Bohrmaschine hab ich dazu noch nie genommen.
Wobei die Bohrmaschine von der Geschwindigkeit her genau zwischen den Geräten (Winkelschleifer und Excenterschleifer) liegt. Und man kann im Bohrständer auch kleine Teile polieren. Den Winkel- und Excenterschleifer kann man nicht einspannen.

 

OK,ganz Überflüssig sind die nicht,beim Bohren von 13 mm in Stahl oder mit meinem
18 mm HSS Bohrer der auf 13mm Schaft abgedreht ist sind die Bohrmaschinen doch hilfreich.

 

Mir reicht der Akkuschrauber für die meisten Sachen vollkommen hin.
Bisher hatte ich nur einen Akkuschlagbohrschrauber und einen kabelgebundenen Bohrhammer, aber außer beim Bohren in Stahlbeton hat mir der Akkuschlagbohrschrauber für die meisten Sachen vollkommen ausgereicht.

Jetzt habe ich noch den neuen PSR 18 LI-2 und da ich weder einen 13er oder 18er HSS Bohrer habe, benötige ich für mich im Moment keine Bohrmaschine.

Auch ein Uneo Maxx wäre sicher noch eine perfekte Ergänzung zum kraftvollen Akkuschrauber

 

Geändert von ichmagHolz (26.08.2011 um 18:47 Uhr)
Wenn ich den Bohrständer benutze nehme ich die Schlagbohrmaschine, ansonsten Bohrhammer oder die übrigen 80% der Bohrungen den Akkuschrauber

 

Ich habe seit es den ersten Bohrhammer gab keine Bohrmaschine mehr besessen. Der Bohrhammer und der Akkuschrauber decken alles ab.
Für größere Bohrungen in Metall, kann es noch sinnvoll sein. Ich habe dafür aber seit einer Weile eine Tischbohrmaschine. Damit ist das auch abgedeckt.

Gerade als ich mit schreiben fertig bin, viel mir ein, dass mein alte Black & Decker von 198? als Rührwerk diente. Das hätte ich mit meinen neueren Geräten ungern machen wollen.

 

bei mir decken bohrhammer und akkuschrauber auch alles ab.
für beton bohrhammer und für den rest die schrauber, wobei meine schrauber locker 95% abdecken.
wenn ich einen bohrständer bräuchte, dann könnte ich da meinen dewalt XRP einspannen, den ich auch zum schraubenkopf abreissen benutze ;o)

 

Einen Bohrhammer habe ich nicht, in normalen Wänden kommt man gut mit einer Schlagbohrmaschine klar. Selbst die meisten Betonwände gehen Problemlos.
Nur in extrem guten Beton stößt man an die Grenzen. Waschbetonplatten z. B.
In so einem Fall hol ich mir den Bohrhammer meiner Schwester
Ansonsten Akkuschrauber, verständlich.

 

Akkuschrauber, Hilti und Tischbohrmaschine - damit ist alles was mit Löchern zu tun hat abgedeckt.

 

Ich hab eine alte 750W Bosch blau,die im Bohrständer ihr dasein fristet.daher auch meine Frage,wenn ich was andres bohren will muss ich die immer erst ausbauen,da nehm ich meistens doch den Akkuschrauber.

 

bei kleinen arbeiten reicht ein akku-schrauber.
wenn man arbeiten durchführt wo power braucht wie
fliesen abschlagen oder putz anrühren,kommt
man an einer richtigen bohrmaschiene nicht vorbei.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht