Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 
Hi,
ich bin auf der Suche nach einem Akku Bohrhammer fürs bohren von Klebehaken (12x100) fürs Klettern.
Gebohrt wird in Fels (Porphyr, Kalk etc.)
Der Akku Bohrhammer sollte nicht allzu schwer sein, jedoch eine gute Akku Kapazität haben, sodass man bis zu 30 Haken in einer Session bohren kann (eventuell auch mit selbst gebasteltem Akku im Rucksack.
MAximal möchte ich etwa 300 Euro ausgeben!
Kann mir wer einen empfehlen?
MfG
 
Akku Bohrhammer Akku Bohrhammer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
29 Antworten
MicGro  
Ich würde dir für diesen Zweck einen Akku Bohrschrauber empfehlen, er hat den Vorteil kleiner, leichter und für den Einsatz sicher ausreichend.

Da würde ich dir diesen empfehlen: http://www.ebay.de/itm/Bosch-Akkuschrauber-mit-Schlag-GSB-10-8-2-Li-2-Akku-2-0AH-Lader-L-BOXX-Gr-1-/161347786680?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Akkuschr auber_Bohrmaschinen_Schraubendreher&hash=item25911 3d7b8

Dazu diese Bohrer: http://www.ebay.de/itm/Bosch-7tlg-Robust-Line-Mehrzweckbohrer-Set-Multi-Const-/300561010656?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Bohrer&h ash=item45fad50fe0

 

@ MicGro: *räusper" der GSB 10,8 hat nur ein 10mm-Bohrfutter, das wird nix mit dem 12mm Bohrer...

@motsch: Im Bob-Forum haben wir jemanden vom Alpenverein und der macht viel in den Bergen. Er schwört auf den GBH 18 V-EC, der ist aber leicht über deinem Budget.

MfG
Marco

 

MicGro  
Dann eher der große Bruder GSB 18V, auch noch handlich und in deiner Preisvorgabe.
http://www.ebay.de/itm/BOSCH-GSB18V-Li-4-0AH-LI-ION-DYNAMIC-SERIES-AKKUSCHRAUBER-18V-Li-GSB-GSR-/280903308786?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Akkuschr auber_Bohrmaschinen_Schraubendreher&hash=item41672 455f2
Hier nochmal ein kleiner Überblick: http://www.bosch-professional.com/de...-101307-ocs-c/
@mrburns
Ups, habe ich überlesen.

 

Geändert von MicGro (06.07.2014 um 19:40 Uhr)
optimistisches Vorhaben....

@MicGro Der wühlt niemals 12er Löcher in Naturstein! Auch ein 18er GSB wird da dicke Backe machen.

Den positiven Berichte vom GBH 18 V-EC kenne ich auch.
Ich selber habe einen GBH 36 V-Li compact und nutze regelmäßig einen 18V Makita BH.

Ich würde dir defintiv zu einem professionellem 18V/36V Hammer raten; mit 4 oder 5 Ah Akkus sollte dieser auch die 30Löcher bewältigen.
Jedoch scheitert es bei den professionellen Maschinen an der 300€ Marke.

Ich habe mal ein paar Maschinen rausgesucht.

Bosch GBH 18 V-EC --> 1,7J / 2,6kg / 2x4Ah / ca 450€
DeWalt DCH253M2 --> 2,4J / 3,1kg / 2x4Ah / ca 480€
Metabo BHA 18 LTX --> 1,8J / 2,4kg / 2x4Ah / ca 450€
Festool BHC 18Li --> 1,8J / 2,4kg / 2x4,2Ah / ca 580€
Die Makita-Modelle fehlen beabsichtigt und mit den Metabo Geräten habe ich keine Erfahrung.

Hast du evtl schon eine Akkulinie zu Hause stehen?

 

Das wird eng
Eigentlich ist das in dieser Preisklasse nicht möglich.
Machbar ab 600€ aufwärts, z.B.: der GBH 18 V-EC mit 4,0Ah

Das sprengt das Budget oder?

 

Es gibt auch noch die "BLAUE UNEO MAXX" Alternative ...
... die locker 30 Löcher "hämmern" sollte. Außerdem passen daran auch die 5,0 Ah Akkus ...

 

Schau Dir die Geräte in jedem Fall an bevor Du eines bestellst und dann in den Fels willst.
Bei solchen Einsätzen baumelt das Gerät ja auch mal vom Körper weg und bei Begegnung mit dem Fels sollte schon etwas Stabilität da sein.
Wir haben hier eine Bosch GBH 36 VF-LI, mit den zwei Akkus sollte das kein Problem sein mit den 30 Haken.
Und auch stabil ist die Maschine.

Wenn Du sowas nicht ständig brauchst solltest Du auch über leihen nachdenken.

 

GBH 14,4 V-Li Compact ist derzeit günstig zu bekommen. Hat Leistung und Ausdauer bei relativ geringem Gewicht. Von den zweieinhalb Kilo Geräten, die hier vorgeschlagen werden, halte ich bei dem genannten Anwendungsgebiet nichts.

 

so erstmal danke für eure Antworten!!
Also ich habe jetzt den Entschluss gefasst: entweder Hilti oder Bosch Pro, nur eben noch keine konkrete Entscheidung gefällt...

Ich brauche eben eine Maschine mit der ich bei einer Kletterroute schon mal etwa 20-30 Haken am Tag bohren kann (Dübel M12 100mm lang)...am Anfang mal mit Abseilen später vlt auch mal im Vorstieg, wo das Gewicht der MAschine schon auch eine Rolle spielkt...

Es gäbe also 2 Varianten:
-Bohrer und dazu mehrere Akkus
-Bohrer mit eventuell auch einem kaputten Akku, und diesen dann so umbauen dass ein Kabel aus dem Rucksack, wo sich ein Bleigelakku befindet, in die Kontakte des Akkus geführt wird und so extern Strom zugeführt wird...
kenn mich da jetzt nicht so gut aus, habe so etwas aber vorhin in einem Kletter Forum gelesen...

In Sachen Geld...ich möchte nur soviel ausgeben, dass ich was gutes bekomme, mit dem sich auch komfortabel arbeiten lässt.,..eventuell kann ich auch etwas mehr ausgeben...vlt auch ebay...

 

Ich steh grad auf dem Schlauch, glaub ich zumindest.
Heutzutage geht man mit Bohrhammer in der Tasche klettern?
Was solln das?

 

eeehm ja wenn man neue Routen auf den Hausberg bohrt, dann ja
Ist ja nicht so, dass wir Fingerlöcher bohren für leichteres klettern, sondern Löcher für die Dübel die die Haken halten...
Haken brauchen wir übrigens, damit wenn wir stürzen nicht als Matschhaufen am Boden ankommen

 

Ok, also Fahrrad fahren mit Stützrädern. Ich verstehe

 

hahaha ja fast

 

Ich weiß nicht, warum Tackleberry oben Makita ausgeklammert hat. Ich hab nen Makita 18Volt-Bohrhammer BHR 202 RFE und bin begeistert von dem Teil. Hab allerdings bisher nur in Beton und Mauerwerk gebohrt, nicht in Naturstein. Leder hab ich bisher nie gezählt, wieviele Bohrungen eine Akkuladung hergibt, weil ich mit zwei Akkus arbeite und einer nie so schnell leer ist, wie der andere wieder voll, wenn man nicht zu Testzwecken bohrt.
Es ist jedenfalls ein großer Unterschied, ob man mit nem Bohrhammer oder nem Schlagbohrer arbeitet. Letzerer ist nicht angesagt, und das hat der Opener auch eingangs gesagt.

 

HansJoachim, die Geschichte mit dem Bohrhammer ist nicht neu, die Brüder Remy haben schon vor Jahren damit begonnen neue Routen von unten einzubohren.
Ist imho sehr sportlich und nur was für wahre Könner, wenn es keinen anderen Weg gibt.

Achja, auch die beiden genannten Berühmtheiten haben damals afaik schon eine Hilti dabei gehabt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht