Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bohrfutter wechseln PSB800-2RA

29.05.2010, 17:44
Hallo,
mir ist beim Bohren der vordere Zusatzgriff an das Bohrfutter der PSB800-2RA gerutscht und hat den Drehgriff an der hinteren Fuge verschmolzen. Den Griff konnte ich vom Kunsstoff lösen. Jetzt kann ich aber nicht mehr den eingespannten Bohrer wechseln.
Wie kann ich das Bohfutter wechseln? Ist bei dem Typ die Schraube _im_ Bohrfutter?

Was kostet ca. ein neues Bohrfutter für diese Maschine?

Viele Dank für die Hilfe
Philippe Erieau
 
bohren, Bohrfutter, PSB800-2RA, Schlagbohrmaschine bohren, Bohrfutter, PSB800-2RA, Schlagbohrmaschine
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Hallo pherieau,

das kann schon mal passieren. Aber keine Sorge, ein Bohrfutterwechsel ist bei dieser Maschine sehr einfach, da das Bohrfutter nicht duch eine Schraube befestigt ist. Folgende Vorgehensweise ist am Einfachsten:

Zuerst musst Du den Zusatzgriff entfernen und dann den Gangwahlschalter in die Mittelstellung zwischen 1. und 2. Gang bringen. Jetzt steckst Du den Stahlstift Ø 4 mm mit ca. 50 mm Länge in die Bohrung am Spindelhals ein, um die Bohrspindel zu arretieren. Nun einen Innensechskantschlüssel mit der kurzen Seite in das Schnellspannbohrfutter einspannen. Achte darauf, dass das Elektrowerkzeug auf einer standfesten Unterlage, z. B. einer Werkbank liegt. Halte jetzt die Maschiene gut fest und durch Drehen des Innensechskantschlüssels gegen den Uhrzeigersinn kannst Du das Bohrfutter von der Bohrspindel lösen. Wenn es so nicht geht, gib einen leichten Schlag gegen den Uhrzeigersinn auf den langen Schaft des Innensechskantschlüssels Nun kannst Du den Innensechskantschlüssel aus dem Schnellspannbohrfutter nehmen und es vollständig abschhrauben.
Die Montage des Schnellspannbohrfutters erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Vergiss nicht nach dem Entfernen bzw. Montieren des Bohrfutters den Stahlstift wieder aus der Bohrung zu ziehen. Das Bohrfutter sollte mit einem Anzugsdrehmoment von ca. 50-55 Nm festgezogen werden.
Das Bohrfutter hat die Bestellnummer 2608572242 und kostet im Handel
ca. 40.-- Euro
Also wie Du siehst absolut kein Hexenwerk.

Markus_H

 

Danke an Markus_H super Tipp,hatte das selbe Problem.

 

Hallo,

scheinbar kommt dieses Problem öfter vor.
Meine Maschine war 14 Tage alt, als das passierte.
Darum:

Liebe Bosch-Entwickler, macht, daß sowas nicht passiert.

 

Zitat von EinmalBesucher
Hallo,

scheinbar kommt dieses Problem öfter vor.
Meine Maschine war 14 Tage alt, als das passierte.
Darum:

Liebe Bosch-Entwickler, macht, daß sowas nicht passiert.

Das wird etwas schwierig.
Der vordere Handgriff ist ja nicht dazu da, die Maschine ins Werkstück zu drücken, sondern um auftretende Rückdrehmomente abfangen zu können.
Daher muss der zweite Handgriff gegen seitliches verdrehen zwingend gesichert sein. Das wird durch "Nasen" ermöglicht, die in den Spannring vom Handgriff eingreifen.

Nach vorne muss er aber bei gelöster Schraubverbindung runtergehen, da er ja abbaubar sein muss.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht