Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bohrfutter und deren Befestigung

28.01.2013, 00:44
Hallo sehr geehrte Gemeinde !

Welche Arten der Befestigung / Montage von Bohrfuttern an der Welle von Bohrmaschinen gibt es ?

Ich kenne das alt-hergebrachte "Linksgewinde" und die SDS Plus an der PHB 240 RE...

Bei "antiquarischen" Bohrmaschinen hab ich auch schon mal konische Aufnahmen gesehen...

Was gibt es noch ???
 
Befestigung, Bohrfutter Befestigung, Bohrfutter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Hallo,

normalerweise ist es ein 1/2" UDF (also nicht metrisch) Rechtsgewinde. Bei Akkuschraubern auch mal ein 3/8" UDF, oft mit einer M6 Schraube mit Linksgewinde nochmal gesichert. Diese erreicht man bei geöffnetem Futter durch die Backen.




Gruß
GrünBlau

 

Die konische Aufnahme die du angesprochen hast, ist vermutlich eine
Morsekegel-Aufnahme MK 0 - MK 6.
Heute durchaus Standart bei stationären Maschienen, wie z.B. Säulenbohrmaschinen, bei handgeführten Maschienen eher nicht.

 

Ich denke er meint die Kegelaufnahme wie sie noch bei Fein Bohrmaschinen bis vor kurzem üblich war, das ist kein Morsekegel gewesen!

Gruß Heiko

 

Also quasi z.B. ne B16,....?
Findet man aber auch nicht oft.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht