Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bohren usw. im Niedrigenergiehaus

08.01.2010, 08:11
Wir haben vor 4 Jahren ein Haus gebaut, bis auf den Rohbau alles selbst gemacht und glatt das eine oder andere vergessen.
Meine Dunstabzugshaube hat keinen Ausgang nach draußen bekommen dementsprechend riecht es beim Braten auch.
Männe meint das es schwierig sei jetzte das Rohr nach draußen zu legen und noch dazu gehts nur auf der Wetterseite.
Hat jemand eine Idee wie man das doch noch hinbekommt.
 
Abzugshaube, Küchenmontage Abzugshaube, Küchenmontage
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Hallo,

kommt erstmal darauf an was für ein Haus Ihr habt. Wie sieht der Wandaufbau aus? Nutzt Ihr eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung? Dann wäre ein Abzug nach draußen nicht so angebracht. Ihr hättet einen zu großen Wärmeverlust. Ansonsten wäre es natürlich praktisch, wenn der Herd an einer Außenwand steht. Die meisten Abzugshauben haben einen Abgang nach hinten. Man bräuchte also kein Rohr verlegen, sondern nur ein Loch in die Wand machen. Steht der Herd woanders wäre ich kein Freund von langen Rohrverlegungen. Das Fett, welches sich absetzt, feuchte Luft.... das wäre mir zu unhygienisch.
Was der Abzug allerdings mit der Wetterseite zu tun hat verstehe ich nicht.

 

Geht normalerweise eigentlich ganz gut. Es gibt auch luftdichte Kästen die den Wärmeverlust doch sehr stark begrenzen. Wir haben z.B. einen Naber Flow Star der sich öffnet wenn man die Abzugshaube in Betrieb nimmt.

Bei der Durchführung ist dann auch eine Mauerwerksdurchführung dabei die dann eingebaut werden muss.

Das Loch bekommt man je nach Wandbauweise mit einer Stichsäge oder mit einem Kernbohrer in die Wand. Solltet Ihr einen Holzständerbau haben dann dann wäre ein Balkenplan des Herstellers hilfreich damit man das Loch nicht dort erstellt wo ein Balken ist.

 

Huhu,
nein wir haben keine Wärmerückführung, ich glaub wir haben eine13er Dämmung, kann mich auch irren.
Aber wenn ihr meint das geht so dann steht dem ganzen ja nichts im Wege.
Der Naber Flow Star wäre schon was, muß ich meinen Mä
nnern zeigen.
Meine Tochter die auch im Haus wohnt bei der geht das Rohr durch die ganze Küche und durch das komplette Eßzimmer, aber wenn die ihr Dunstabzugshaube anwirft da geht was.
Danke für die Tips.

 

Hallo, liebe Gummibeerin, auch auf die Gefahr hin, hier als äußerst altmodisch dazustehen, ist die beste Abzugshaube für Küchendünste nicht immer noch das Fenster. Also wie viele Dunstabzugshauben ich schon bei Freunden erlebt habe, die eigentlich nur eine Lichtquelle darstellen, ist nicht mehr zu zählen und nach einem Berg Grüne-Heringe-Braten hilft sowieso nur Fenster auf und Nase zu.

 

Ekaat  
Ich zog in einen Altbau, in dem es keine Abzugshaube gab. Stemmte ein Loch von Ø120mm durch die Außenwand, zementierte ein Abflußrohr Ø100mm ein und schloß das flexible Alu-Rohr an. Außen installierte ich eine Klappe mit Lamellen, die der Wind ggf. zudrückt und der Luftstrom vom Abzug aufdrückt. Alle 5-6 Jahre mache ich das Ding wieder gängig - befreie es von Fett- und anderen Rückständen in Wasser, dem ich Maschinenspülmittel beigegeben habe. Und - Petra, aufgepaßt - ich esse für mein Leben gern Grüne Heringe, gebraten, schalte den Abzug auf volle Pulle und es stinkt nix, auch bei geschlossenem Fenster.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Abzugsrohr.jpg
Hits:	40
Größe:	69,3 KB
ID:	231   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Material.jpg
Hits:	32
Größe:	71,4 KB
ID:	232  

 

Gibt es nicht auch Umlufthauben die keinen Ausgang nach draußen brauchen? Die haben dann einen Aktivkohlefilter drin, der allerdings dann nicht gereinigt, sondern gewechselt werden muss. Meinen Eltern haben wir kürzlich einen neuen Dunstabzug gekauft, weil der alte kaputt war. Der war für beide Varianten kompatibel. Da meine Eltern einen Abzug haben sparen sie sich so den Spezialfilter.

 

Ekaat  
Zitat von bender_3000
Gibt es nicht auch Umlufthauben die keinen Ausgang nach draußen brauchen? Die haben dann einen Aktivkohlefilter drin....
Meine ist auch so eine - hatte ich in meinem vorigen Domizil. Erstans wird die Luftfeuchte nicht gänzlich abgeschieden und mit ihr die Geruchsstoffe - womit wir wieder beim Heringsbraten wären...
Ekaat+++

 

Huhu Bender,

klar gibt es die Abzugshauben , aber ich möchte einen schlauch nach draußen wegen den div. Gerüchen.
Beim Leber braten ist es besonders unangenehm, da stinkt die Bude 2 Tage , deshalb weigere ich mich irgend sowas zu Braten bis das Rohr endlich draußen liegt.

 

Also wenn das Haus massiv ist sollte das Bohren der Wanddurchführung kein Problem darstellen. Mit einem Kernbohrgerät das Loch erstellen, Rohr rein und mit Schaum abdicheten, dann außen eine Lamellenklappe aufbringen (wie das sich bei Fertighäusern mit 17 Schichten Plastikfolie verhält weiß ich nicht, ich denke da muss man alle Fenster, die Fensterbänke und mind. zwei Wände tauschen )
Sollte das Abluftrohr im inneren sichtbar sein, rate ich zu verchromten Rauchrohren, die sind dicht und sehen gut aus.
Ein Dunstabzug ist in jedem Fall eine gute Investition, der Gestank wird nach außen geführt, außerdem hält sich der lästige Fettfilm auf den Schrankoberflächen (wer wischt da schon gerne) in Grenzen.

 

Zitat von regengott
Also wenn das Haus massiv ist sollte das Bohren der Wanddurchführung kein Problem darstellen. Mit einem Kernbohrgerät das Loch erstellen, Rohr rein und mit Schaum abdicheten, dann außen eine Lamellenklappe aufbringen (wie das sich bei Fertighäusern mit 17 Schichten Plastikfolie verhält weiß ich nicht, ich denke da muss man alle Fenster, die Fensterbänke und mind. zwei Wände tauschen )
Sollte das Abluftrohr im inneren sichtbar sein, rate ich zu verchromten Rauchrohren, die sind dicht und sehen gut aus.
Ein Dunstabzug ist in jedem Fall eine gute Investition, der Gestank wird nach außen geführt, außerdem hält sich der lästige Fettfilm auf den Schrankoberflächen (wer wischt da schon gerne) in Grenzen.
Auch bei nicht massiv gar kein Problem - Die Durchführung wird einfach eingeklebt.
Wir haben im übrigen trotzt Niedrigenergiehaus und Luftdichtigkeit keine Plastikfolie in der Wand. - Luftdichtigkeit erfordert keine Folie - es ist nur billiger.

PS: Ich hab auch schon Umluft Hauben gesehen die wirklich von der Geruchsreduzierung mit Abluft vergleichbar sind - allerdings haben die preislich das vielfache gekostet.

 

PS - Ihr werdet merken dass Ihr beim Einschalten ein Fenster öffnen müsst damit die Haue überhaupt mit Abluft funktionierne kann - ansosnten baut sich ein Unterdruck im Raum auf

 

Ist schon klar mit offenen Fenster, habs eh immer auf beim Kochen.
Dankeschön an Euch alle.

 

Zitat von JOERG24
PS - Ihr werdet merken dass Ihr beim Einschalten ein Fenster öffnen müsst damit die Haue überhaupt mit Abluft funktionierne kann - ansosnten baut sich ein Unterdruck im Raum auf
Das mag in einem Niedrigenergiehaus zwar sein, die Abluft geht aber direkt nach draußen und nicht erst quer durch die Küche, wo sich Frasen absetzen kann.

Kleiner Tipp, wenn möglich:
Mir hatte mal ein Maler geraten die Abluft aus der Abzugshaube auf das Dach umzuleiten, der Wind drückt die Abluft und damit das Fett gegen die Hauswand, die im Laufe der Zeit dadurch verschmutzen kann. Bei mir war das damals noch möglich, ich hatte die Fassade zu der Zeit noch nicht fertig (sanierter Altbau) und habe extra Dachsteine anfertigen lassen.

 

Ekaat  
Zitat von kindergetuemmel
Mir hatte mal ein Maler geraten die Abluft aus der Abzugshaube auf das Dach umzuleiten, der Wind drückt die Abluft und damit das Fett gegen die Hauswand, die im Laufe der Zeit dadurch verschmutzen kann. Bei mir war das damals noch möglich, ich hatte die Fassade zu der Zeit noch nicht fertig (sanierter Altbau) und habe extra Dachsteine anfertigen lassen.
Ist natürlich die schlankste Sache und evtl. Fett wird vom Regen abgewaschen. Bei mir war das nicht möglich - ich habe trotzdem keine Fettablagerungen an der Wand - nur an den Lamellen, die ich - wie vor beschrieben - alle 4-5 Jahre mit Maschinenspülmittel säubere - ist bald mal wieder dran. (Könnte Foto machen - is aba jetzz dunkel)
Gruß Elkaat+++

 

Ja klar kann ich mir vorstellen das die Ablagerungen irgendwann mal beseitigt werden müssen.
Bei meiner Tochter ist am Haus nichts zu sehn, sie hat ihren Schlauch ja schon 4 Jahre draußen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht