Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Boeing Dreamliner on Ground

22.01.2013, 10:42
Hallo,
Hobbybastler sind auch technisch interessiert, daher erlaube ich mir einen Abstecher in die Fliegerei zu wagen.
Bekanntlich verbrachte ich > als das halbe Berufsleben auf eigenen Wunsch in der Fliegerei.
Anfangs in der Werft in LE als Funkmechaniker, betraut mit den Ein und Umbauten der
Funk – und Navigationsanlagen und der Wartung.
Später bei Flugsicherung für die Bodenanlagen.
Lange Rede kurzer Sinn, in der Fliegerei waren ökonomische Aspekte nie vordergründig.
Die Sicherheit immer > 1 danach die Kostenanalyse.

Wenn ich mir die Komplexität eines Airbusses, ob A 380 oder B 787 betrachte, dann sollten die Batterien doch eher aus Gold sein. Wenn sich daraus die sichersten herstellen ließen.

Mir ist schon bewusst, dass ein derartiger Flieger den Strom einer kleinen Kleinstadt benötigt.
Eine Bastlerlösung wäre doch sehr hilfreich: Die Batterien in Segmenten im Rumpfboden verbauen.
Ein Bimetallauslöser, öffnet die Bodenklappe, wo es brennt, und lässt den Übeltäter aussteigen.
Ganz ohne Elektronik
Die Redundanzen der Batterien würden den Ausgleich herstellen.
Gruß vom Daniel




http://www.spiegel.de/fotostrecke/pa...cke-92240.html
 
Airbus, Batterien, Flugzeug Airbus, Batterien, Flugzeug
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Dumme Frage eines Laien: Warum arbeiten die nicht mit Solaranlagen? Würde sich da oben doch anbieten. Und sie könnten durch Pufferakkus das Gewicht niedrighalten...

 

Zitat von Electrodummy
Dumme Frage eines Laien: Warum arbeiten die nicht mit Solaranlagen? Würde sich da oben doch anbieten. Und sie könnten durch Pufferakkus das Gewicht niedrighalten...

... oder mit ´ner Kabeltrommel...

Für mich ist es etwas befremdlich, wie einer Firma vom Rang und Namen Boeings so eine Panne unter kommen kann.

Klar liegt der Fehler beim Zulieferer, aber auch der Flugzeugbauer sollte mal prüfen, was er verbaut, bevor die Kisten in die Luft gehen...

 

Als ob Boing vorher nie ein Flugzeug gebaut hat,wie ist das Problem bei anderen Boing Typen gelöst,was ist an diesem Typ anders ?
In der Aotumobilindustrie "Bauen" die Ingeneure einen Prototyp der Warscheinlich ewig halten würde,dann kommt die Contoling Abteilung mit dem Spruch "Das geht auch billiger"
Ich nehme an das es bei Boing ähnlich ist.

 

Alleine die jetzigen Regresskosten übersteigen doch mit Sicherheit die Gewinne bei den Billigbatterien.
Wirklich unklar, aber so sind sie halt die Amerikaner.

Gruß vom Daniel

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht