Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bodenfliesen Welche Grundierung

05.10.2014, 02:37
Hallo

Ich möchte Bodenfliesen verlegen.
Der Untergrund ist Estrich.
Welche Grundierung muss ich nehmen.
Tiefengrund oder Haftgrund? Habt ihr gute günstige Marken, welche man im Obi, Hellweg oder Toom bekommt?
Was haltet ihr von PCI Gisogrund?

Und noch eine Frage:
Wie reinige mein Werkzeug anschliessend am besten?
Also Eimer vom Fliesenkleber und vom Verfugen bzw das Rührgerät, Schwamm usw.
Einfach unter fliesendem Wasser ausspülen?
Nicht das ich hinterher verstopfte Leitungen vom Fliesenkleber habe :-)

LG
Katja
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
zum Werkzeug reinigen einfach in einem Eimer mit Wasser und einer Bürste/Schwamm oder ähnlich säubern. Auf keinen Fall das Zeugs danach einfach in den Abfluß vom Waschbecken oder WC.

 

Kann mir da keiner weiterhelfen?

 

Hallo Katja,
Eine Grundierung ist für "saugende" Untergründe . Ein Haftgrund für "nichtssagenden" Untergründe z.b. Alte Fliesen .
Gisogrund ist schon okay alternativ würde die Grundierung von Ardex oder Sopro in Frage kommen.
Billig ist immer so eine Sache.......nix gegen sparen kann aber auch teuer werden.
Meine Devise ist immer vernünftige Wäre zum fairen Preis.

Gruß Jens

 

Hmm.. also ich habe mein Badezimmer vor dem Fliesen mit lastogum bearbeitet.. ist eine Sperrschicht.. die kein Wasser durchlässt.
Sollte beim Verfugen nicht alles dicht sein und kann wasser in den darunterliegenden Estrich gelangen...
http://www.amazon.de/PCI-LASTOGUM-GR...ords=elastogum
in den Ecken habe ich dann das Dichtband eingearbeitet (ist auf dem Link ersichtlich) das wird in die Ecke gedrückt und mit dem Zeug übergestrichen.
Zum Auftragen habe ich einen breiten Pinsel genommen. Hat super funktioniert.
Auf jeden fall müssen zwei schichten aufgetragen werden.
Nach dem trocknen habe ich dann einfach drauf gefliest... Ich habe 40 x 70 große Fliesen an der Wand.. halten Bombe...

 

Nach Fertigstellung konnte ich zwar den Pinsel wegwerfen.. aber das hat mich vom Kostenfaktor nicht umgebracht ;-)

 

Wie unterscheide ich saugende und nicht saugende Untergründe ?

 

Zitat von Timo1981
Wie unterscheide ich saugende und nicht saugende Untergründe ?
Spritz mal etwas Wasser auf eine unbehandelte Kalksandsteinmauer und Du erlebst was ein saugender Untergrund ist. Alle porösen Steine dürften saugend sein. Beton gehört nicht dazu.

 

Also bei Beton Haftgrund nehmen üton nehme ich tiefengrund ?

 

Zitat von Harry2300
Hmm.. also ich habe mein Badezimmer vor dem Fliesen mit lastogum bearbeitet.. ist eine Sperrschicht.. die kein Wasser durchlässt.
Sollte beim Verfugen nicht alles dicht sein und kann wasser in den darunterliegenden Estrich gelangen...
...........
Auf jeden fall müssen zwei schichten aufgetragen werden.
Nach dem trocknen habe ich dann einfach drauf gefliest... Ich habe 40 x 70 große Fliesen an der Wand.. halten Bombe...
Hallo zusammen,
Lastogum ist eine alternative Abdichtung für die Wände und je nach Fall auch bedingt für den Boden.
Katja hatte ja nach einer Grundierung gefragt.
Bei einen saugenden Untergrund (die einfache Rigipsplatte zählt dazu z.B. ) kann man eigentlich richtig zusehen wie das Wasser aufgenommen wird. Hier will man mit der Grundierung das saugverhalten des Untergrundes ändern ( der klaut dem Kleber sonst zu schnell das Wasser).
Ein Haftgrund für nicht saugende Untergründe soll die Anhaftung des Klebers verbessern.

Habe hier einen Link für dich vielleicht hilft er dir bei der ein oder anderen Frage
beim Fliesenlegen. Habe die Unterlage in gedruckter Form bei unseren Fliesenhändler bekommen, gibt es hier aber auch zum Download.....

http://www.sopro.com/content/applica...t-komplett.pdf

 

Wie ihr oben auf das Bad kommt, erschließt sich mir nicht. Die TE wollte eigentlich doch nur allgemein wissen, welche Vorbereitung für das Fliesen auf Estrich notwendig ist.

Die Feuchträume ausgeschlossen, benötigt man gar keine Vorbehandlung des Estrichs für das Fliesen.
Ich habe bisher viele m² Fliesen verlegt und musste bei Estrich (Trockenestrich sowie Feuchträume ausgenommen) noch nie Vorbehandeln.

 

Hallo Katja,
ich habe auch schon den ein oder anderen raum gefliest und muss Kneippianer zustimmen. Wenn es sich nicht grad un einen Feuchtraum handelt und der Estrich nicht mit irgendwas gestrichen o.ä. wurde, dann ist überhaupt keine Grundierung nötig! Zum Thema Säubern. Solang der Kleber noch feucht ist, bekommst du ihn mit Wasser und Schwamm überall runter. Wenn der Kleber schon angetrocknet ist, dann nehm ich immer eine Stahlbürste oder so einen Stahlbürstenaufsatz für den Akkuschrauber. Einfach Kelle auf ein altes Brett legen und los geht's. Ist in ein paar Minuten erledigt. Viel Spaß beim Fliesen...evtl. stellst du uns das Ganze ja als Projekt vor?!?

 

Zitat von Kneippianer
Wie ihr oben auf das Bad kommt, erschließt sich mir nicht. Die TE wollte eigentlich doch nur allgemein wissen, welche Vorbereitung für das Fliesen auf Estrich notwendig ist.

Die Feuchträume ausgeschlossen, benötigt man gar keine Vorbehandlung des Estrichs für das Fliesen.
Ich habe bisher viele m² Fliesen verlegt und musste bei Estrich (Trockenestrich sowie Feuchträume ausgenommen) noch nie Vorbehandeln.
Kann mich Dir voll anschließen. Wieso eine Tiefengrung notwendig sein soll verstehe ich nicht.
Gustav

 

Ich habe im Keller den Estrich selber gegossen und anschließend ohne Vorbehandlung darauf Fliesen gelegt. Geht vollkommen problemlos

 

Guten Morgen
Ich habe natürlich auch Google befragt und auf fast allen Seiten, unter anderem auch auf Herstellerseiten und Fliesenleger Seiten. Dort wurde überall geschrieben das eine Grundierung notwendig sei als Vorbehandlung.

Der Raum dient eigentlich als Abstellkammer, wo Waschmaschine und Trockner drinstehen.

Ich lege das erste Mal Fliesen und möchte natürlich alles richtig machen, nicht das sich durch die Vibration der Waschmaschine die Fliesen lösen.

Aber ich denke mal wenn ich mal eben über die 6 m² mit Tiefengrund drübergehe kann ich auch nichts falsch machen. Oder doch?

LG
Katja

 

oh.. ich dachte die Bodenfliesen wären für ein Badezimmer.. Sry mein Fehler.
Ich habe meinen HWR mit Bodenfliesen verlegt..ohne Grundierung direkt auf dem Estrich... ich denke das wichtigste ist, dass die Fliese richtig im Mörtelbett liegt... denn es kann durchaus passieren, dass die Fliese bricht, wenn eine Waschmaschine darauf rumruckelt, wenn unter der Fliese ein Hohlraum besteht..

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht