Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bodenbelag in der Werkstatt?

11.09.2013, 07:42
Hallo!

Ich stehe im Moment vor der Entscheidung welchen Bodenbelag ich in meiner Werkstatt legen soll (Parkett, Laminat, Fliesen, ...)?
Da die Werkstatt auch über eine Fußbodenheizung verfügt, schränken sich die Möglichkeiten ein bisschen ein!
Hauptsächlich wird es eine Werkstatt zur Holzbearbeitung (bisschen Tischlern, drechseln) und für die üblichen kleinen Bastelein für den Haushalt (kleiner Gerätereparaturen, etc.).
Was würdet ihr mir empfehlen, bzw. was habt ihr verlegt und seit ihr damit zufrieden?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
Woody  
Ich hab einfach einen OSB-Fußboden auf einer Unterkonstruktion mit Styropordämmung auf Beton/Ziegelestrich und bin was die Pflege anbelangt, sehr zufrieden.

Von Fliesen und Parkett würde ich dir abraten, wie schnell kann was runterfallen und dann ist schon was kaputt. Laminat weiß ich nicht, wie das gröberen Belastungen standhalten kann.

Kratzer und Farbspuren hat man in einer Werkstatt relativ schnell produziert.

 

An OSB-Platten habe ich auch schon gedacht!

Aber eine Unterkostruktion auf einer FBH ist halt sehr kotraproduktiv und angeblich sind diese Platten für FBH absolut nicht geeignet!

 

hi Florian,
Ich persönlich würde eher Fliesen nehmen aus dem einfachen Grund...Fliesen sind sehr leicht zu reinigen und Flüssigkeiten sind auch sehr schnell zu entfernen
und wann fliegt die mal ein Bello(großer Hammer) aus der Hand und beschädigt deine Fliesen...
-Parkett würde mir zu teuer sein und Laminat naja im Wohnbereich vielleicht aber in deiner Werkstatt eher nich...
oder eine andere Idee ....wenn du einen schönen glatten und geraden Fußboden hast einfach mit Linolium auslegen
http://www.ebay.de/itm/Linolium-5m-0...item4ac9393750
oder mit flüssigen Kunststoff
http://www.ebay.de/itm/Preis-per-ltr...item3a7907a325

lg troppy

 

Geändert von TroppY777 (11.09.2013 um 08:16 Uhr)
Janinez  
Also ich habe Fliesen, guuut eine ist gesprungen, da ist mir ein größeres Teil runtergeflogen, aber ansonsten leicht zu reinigen und Farbe bekomm ich auch wieder weg

 

Woody  
@Troppy: es muss ja kein Vorschlaghammer sein, eine einfache Zange aus 60cm Höhe reicht auch schon, um unschöne Dellen oder Fliesenbruch zu verursachen.

Janinez, du musst aber auch dazusagen, dass du eher im Bastlerbereich tätig bist, da könnt ich mir sogar einen Laminatboden vorstellen

 

Fußbodenheizung in der Werkstatt. Ein Traum.

Wie wärs mit einem PVC-Boden oder Linoleum? Ist leicht zu verlegen und zu reinigen und wenn mal ein Stechbeitel runter fliegt it nicht direkt eine Scharte drin (im Beitel ).

 

@ Woody schlechtes Werkzeug lass ick ab und zu auch mal fallen damit ick ein neues und besseres vom Finanzminister genehmigt bekomme

im Ernst wann fällt mal ein Werkzeug...... sollst doch damit Arbeiten und nicht durch die Gegend werfen....

und wenn mal eine Fliese kaputt is dann wird eben eine neue eingesetzt....

 

Da mein "Werkstättchen" im gefliesten Keller liegt und ich doch immer wieder etwas zu Fall brachte sind meine Fliesen gemackert. Um dem weiteren "Verfall" zu entgehen habe ich mir um den gefährderten Bereich des Schraubstocks/Werkbank eine Spanplatte ausgelegt (kann auch mit OSB gemacht werden). Zange, Hammer, Körner, Schlüssel, Abgesägtes usw. immer wieder kann aus Unachtsamkeit, oder weil eine 3 Hand fehlt, etwas herabfallen. Jetzt liegt da eine Spanplatte auf und mit diesem "erhöhten" Standplatz läßt sichs leben.

 

osb bzw ordentliches parket ist nicht verkehrt ... kommt aber drauf an wie viel zeit du in der werkstatt verbringst ! beton ist **** bekommt man schnell rückenschmerzen wenn man viel drauf rumläuft (und evtl falschesschuhwerk an hat )

laminat würde ich nicht empfehlen weil schnell viele kratzer und krater rein kommen (falls mal was runterfällt)

osb ist ganz gut auch der wärme dämmung gegenüber ....

bei fussbodenheizung sollten aber max 12 mm osb verwendet werden ....
(eigene erfahrung in meiner beruflichen laufbahn als tischler und fussbodenleger)

 

Osb wäre mir persönlich am liebsten!
Allerdings wurde mir gesagt dass die sich stark verziehen wegen der FBH!

 

Wenn es eine reine Werkstatt sein soll würde ich Fliesen nehmen,
da könntest du günstig Reste mischen ähnlich Mosaikboden.
Lässt sich gut Sauber halten und Macken fallen nicht so schnell auf.

 

MicGro  
Bedenk bitte das Fliesen und Laminat sehr glatt werden wenn Sägespäne drauf liegen. Ich habe nur Estrich in der Werkstatt, das reicht mir völlig aus.

 

Zitat von TroppY777
-Parkett würde mir zu teuer sein und Laminat naja im Wohnbereich vielleicht aber in deiner Werkstatt eher nich...
und dann wären wir bei Massivholzdielen. :-)
Genua das wird auch in meine noch nicht vorhandene Werkstatt auch rein kommen.

 

Ich wäre für Laminat oder PVC.
Laminat gibt es in allen Farben und wichtig, in allen Preisklassen. Wenn es nach ein paar Jahren unschön wird, kann man es leicht tauschen. Ein großer Vorteil, man kann es jeder Zeit rückstandslos entfernen.
PVC ist auch gut, allerdings solltest Du da etwas mehr ausgeben und irgendwann gehts auch nicht mehr ohne großen Aufwand raus.

 

PVC; noch besser Linoleum oder Gummiboden.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht