Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bmw m3 gtr

19.02.2015, 18:14
Nach 2 Jahren Pause hab ich mein BMW mal aus der Kiste genommen und nun hab ich eine Frage : Wie war das mit den Vergaser einstellen, meine Unterlagen sind nicht mehr vorhanden und hab es Vergessen, kann mir mal einer einen Rat geben ?. Ich möchte meinen Enkelkinder das im Frühjahr mal zeigen und beibringen.
---------- Sie kommen nicht an den Sprit ran- das ist TABU- auch nicht an den Tank usw.------------- nur an die Fernbedienung-----
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00839.jpg
Hits:	0
Größe:	110,9 KB
ID:	31844   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00840.jpg
Hits:	0
Größe:	94,2 KB
ID:	31845   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00842.jpg
Hits:	0
Größe:	124,9 KB
ID:	31846  
 
BMW, Ferngesteuert, Modellauto, Motorgetrieben BMW, Ferngesteuert, Modellauto, Motorgetrieben
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Versuche mal ob dir das weiterhilft Link

Was genau möchtest du denn wissen? Ich bin nur Großmodelle 1:5 RC Buggy gefahren. Mit den Nitroverbrennern kenne ich mich nicht aus.

 

Geändert von Alpenjodel (19.02.2015 um 19:12 Uhr)
Zitat von Alpenjodel
Versuche mal ob dir das weiterhilft Link

Was genau möchtest du denn wissen? Ich bin nur Großmodelle 1:5 RC Buggy gefahren. Mit den Nitroverbrennern kenne ich mich nicht aus.
Danke erst mal für den Link, aber alle 20 sek. hat er ein Aussetzer da macht es kein Spaß weiter zusehen.
Mir geht es um die 2 Schrauben, links ist die Spritzufuhr und unten ? wenn ich einmal richtig Gas gebe ist bei 2 Runden der Tank lehr ( 1 Liter= 15 €) also bekommt der Verbrenner zu viel Sprit und kommt auch aus den Auspuff sehr viel ( Oel-Flüssigkeit raus) wenn ich die Spritzufuhr etwas runter drehe springt er erst garnicht an

 

noch was, ich hatte bei dem Resonanzrohr das Loch von unten nach oben gemacht was vom Vergaser kommt, nur einfach umgedreht

 

Das waren meine beiden. Der erste Carson Attack und der zweite war ein FG Leopard
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	attack01gross.jpg
Hits:	0
Größe:	32,1 KB
ID:	31847   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	leo.jpg
Hits:	0
Größe:	36,5 KB
ID:	31848  

 

Schau mal hier.Link

 

Zitat von Alpenjodel
Das waren meine beiden. Der erste Carson Attack und der zweite war ein FG Leopard
Die Gefallen mir auch, ich hab ein für die Straße (80 kmh) und 2 Querlenker vorn hab ich auch schon geschafft, der ging ab wie eine Rakete, hatte die kleine Rampe nicht gesehen ( 4cm)

 

Okay, 4 cm haben den beiden nichts ausgemacht. Das war denn zum aufwärmen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	012.JPG
Hits:	0
Größe:	206,4 KB
ID:	31851  

 

Geändert von Alpenjodel (19.02.2015 um 20:13 Uhr)
Zitat von Alpenjodel
Okay, 4 cm haben den beiden nichts ausgemacht. Das war denn zum aufwärmen
sieht auch Geil aus, habt ihr nicht eine andere Federung und der Abstand zum Boden ist doch auch Höher, ich hab nur 1cm zum Boden

 

Ja genau schnurzi. Mit 1cm Abstand komme ich ja damit noch nicht einmal über einen Kiselstein

 

Janinez  
ohh Leute ihr habt da ja ein tolles Hobby++++++++++++++++++++++++++++

 

Zitat von Janinez
ohh Leute ihr habt da ja ein tolles Hobby++++++++++++++++++++++++++++
Ich habe das aufgegeben, nachdem die ganzen Läufe zur Deutschen Meisterschaft aus Bayern weiter nördlich verlegt worden sind. Da war mir die Anreise zu weit. Dann noch die Konkurenz der Werksfahrer, da hast du mit normalen Tuninteilen schon keine Chance mehr.

Und nur auf dem Acker rumzuwühlen, dazu sind die Teile mit knapp 2000 Euronen zu schade.

In Türkheim gibt es noch eine Strecke, doch die ist für Glattbahner, also was für schnurzis Modell .

 

Geändert von Alpenjodel (20.02.2015 um 08:15 Uhr)
Die obere, linke Schraube ist das Gemisch, die rechte der Anschlag für den Schieber (also das Standgas). Die Schraube unten dürfte das Gemisch für das Standgas sein.

Fahr das Ding warm, dann drehst du die Gemischschraube eine 1/8 Umdrehung rein....und fährst ne runde. Fährst so mit mittlerem Gas und dann ziehst du auf. Zieht er zuerst gut durch und wird dann langsamer ist er zu mager, also die Schraube wieder etwas auf.
Geht er sofort in die Knie und berappelt sich langsam wieder ist er zu fett...also Schraube wieder etwas zu. Das machst du so lange bis du die Grenze gefunden hast. An dieser Grenze machst du dann die Schraube wieder eine 1/8 Umdrehung auf...dann sollte das Ding eingestellt sein.
Standgasgemisch siehts ähnlich aus....

Ich hab nen Jamara LX Ultra mit nem 4ccm Truggy-Motor....bin aber auch schon ewig nicht mehr gefahren...

 

Janinez  
ja das stimmt Alpenjodel, dafür sind die Dinger zu teuer+++++++++++++++++++++++++++

 

Stimmt leider, das lohnt dann nicht.

 

Naja, 2000 muss sowas ja nicht kosten, gerade wenn man kein Großmodell will geht sowas auch billiger...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht