Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Blende am und unterhalb des Geschirrspülers zum Einklappen. Ideen gesucht.

26.12.2015, 22:41
Wir haben unseren Geschirrspüler beim Küchenbau höhergelegt, d.h. ein ca. 30 cm hohes (selbstgebautes) Küchenteil untergebaut. Der Geschirrspüler soll jetzt auch optisch an die Küche angepaßt werden und eine weiße Blende bekommen.
Nun das Problem:
Wir benötigen eine Lösung, bei dem die Verblendung unterhalb des Geschirrspüler mit weggeklappt wird.
So richtig erklären kann ich es gar nicht, hoffe aber, dass die Fotos und Zeichnungen beim Verständnis helfen.
Bild 1: Ist-Zusstand (Geschirrspüler ohne Blende)
Bild 2: Zeichnung, Blende für GS=rot, Klappe für Unterschrank=gelb
Bild 3: Zeichnung, bei einfacher Anbringung von Blende und Klappe (ohne Spalt) kollidieren beide
Bild 4: Mit einem Spalt (in Materialstärke + minimale Zugabe) sollte nichts kollidieren, siehe Bild 5. Das ist aber unschön!
Deshalb hatten wir an eine Lösung wir in Bild 6 und 7 gedacht, mit zusätzlicher Blende (grün), die nach hinten wegklappt.
Wir haben aber noch keine echte Idee, wie das technisch bewerkstelligt werden kann.
Vielleicht kann jemand helfen? Alle Tipps und Vorschläge sind willkommen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20151226_17_41_27_Pro.jpg
Hits:	0
Größe:	33,9 KB
ID:	38193   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-12-26 22_50_05-Unbenannt - SketchUp Make.jpg
Hits:	0
Größe:	84,4 KB
ID:	38194   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-12-26 22_51_00-Unbenannt - SketchUp Make.jpg
Hits:	0
Größe:	126,4 KB
ID:	38195   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-12-26 23_05_50-Unbenannt - SketchUp Make.jpg
Hits:	0
Größe:	75,8 KB
ID:	38196  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-12-26 23_06_49-Unbenannt - SketchUp Make.jpg
Hits:	0
Größe:	97,8 KB
ID:	38197   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-12-26 23_14_11-Unbenannt - SketchUp Make.jpg
Hits:	0
Größe:	90,4 KB
ID:	38198   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-12-26 23_16_04-Unbenannt - SketchUp Make.jpg
Hits:	0
Größe:	105,8 KB
ID:	38199  
 
Geschirrspüler, Küche, Verblendung Geschirrspüler, Küche, Verblendung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Hallo,
Hab mir da mal paar Gedanken gemacht. So wie in Bild 7 gezeigt, wird es schwierig. Du bräuchtest eine Mechanik, die auch z.B. über Federn Druck aufbaut und die Blende wieder nach vorne bringt.

Meinen Ansatz habe ich Dir skizziert. Klavierband und zwei Holzdübel. Das war schon alles. Sollte machbar sein. Am besten mit zwei Resthölzern bauen, die Blende mit großem Eingriffsloch versehen, Arm durch und Finger an die Stelle wo der Dübel sitzen könnte. Tür auf und zu, korrigieren bis man einen guten Punkt gefunden hat, an dem die Blende sauber abhebt und an die Ausgangsstelle zurückkehrt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpeg
Hits:	0
Größe:	118,0 KB
ID:	38200  

 

Für den Dübel hätte ich noch eine bessere Idee:
Viertelkreissegment aus Holz. Links und rechts an die Seitenwände schrauben. Vorne mit Schrankkante bündig.

Die Blende zieht sich beim Öffnen darüber und hat Schließen immer Konakt bis zum Ende so dass nichts wackeln kann.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpeg
Hits:	0
Größe:	135,2 KB
ID:	38201  

 

Hallo Rainerle,
vielen Dank für diesen tollen Denkansatz und die Skizzen.
Ja, so kann das Ganze funktionieren und ich habe wiedermal viel zu kompliziert gedacht.
Ich werde die Lösung mal am Modell / Plan durchspielen und dann berichten.

 

und warum nimmst Du nicht einfache Türscharniere? Muster: , Oder dies hier von Kühlschranktüren, welche auch ums Eck herausschwingen müssen. weitere Quelle

 

Geändert von Stromer (27.12.2015 um 12:44 Uhr) , Grund: +1
hab auch mal gerade Deine Zeichnungen und Gedanken verinnerlicht....
wenn es bei den Blenden bleibt, ist der hier skizzierte Weg vom Rainerle die ordentliche Lösung...., warum allerdings da so viele Zargen-Elemente auf der Skizze sind, ist nicht ersichtlich ...
abgesehen davon, daß Du hier auch ein Gefälle zum Syphon haben muss.. (sonst Stinkt's )
würde ich da unten einen Vollauszug ( Schubkast'l ) reinsetzen... so kommst besser an die Putzmittel ran ! ... die Schubladen- Blende nach oben ( Untergestell des Geschirrspülers ) einfach überstehen lassen... dafür kein extra Element bauen !
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (27.12.2015 um 12:58 Uhr)
Wir haben auch einen hochgestellten Geschirrspüler. Der untere Spalt beträgt ca 6mm. Die Frontplatte der Schublade und die Front der Geschirrspülmaschine kollidieren so nicht. Evtl musst du nur das richtige Verhältnis der beiden Platten finden. Hast du schon mal mit Restholz getestet ob die Fronten sich berühren? Die Aufteilung trifft in etwa deine Zeichnung vielleicht muss der Stoß etwas tiefer.

 

Zitat von Stromer
und warum nimmst Du nicht einfache Türscharniere? Muster: , Oder dies hier von Kühlschranktüren, welche auch ums Eck herausschwingen müssen. weitere Quelle
... Weil alle von Dir gezeigten Scharniere außen - also im sichtbaren Bereich vor dem Schrank montiert werden müssten.

Es gibt natürlich auch Scharniere, die mehr als 180 Grad ausklappen können, aber man bräuchte hier bis zu 300 Grad umd iese Scharniere innen anzuschlagen. Sodann haben die bauartbedingte Tiefe, so dass diese dann am Geschirrspüler anstoßen würden und man die Türe nicht komplett öffnen könnte.

Mit Scharnieren in dieser Art wird es nicht funktionieren.

Habe gerade mal meine Spülmaschine genauer angeschaut. Es könnte auch genügen, wenn Du die Blende des Faches darunter einfach etwas abschrägst. Meine Türe geht max. 2 cm nach unten, aber in einem Bogen beim Öffnen. In geöffnetem Zustand ist sie sogar 2 cm oberhalb der daneben stehenden Schränke. Konkret: Die Blende darunter mit 45 Grad oben sägen und Umleimer drauf. Kannst ja mal mit einem Testbrettchen ausprobieren.

 

Geändert von Rainerle (27.12.2015 um 21:45 Uhr)
Vielen Dank an alle Mitdenker ...

Zitat von Stromer
und warum nimmst Du nicht einfache Türscharniere? Muster: , Oder dies hier von Kühlschranktüren, welche auch ums Eck herausschwingen müssen. weitere Quelle
Schöne Idee mit den Scharnieren ... aber Reinerle hat Recht: Die müßten bei mir an der Sichtseite montiert werden, damit sie funktionieren ... oder ich bräuchte Scharniere mit einem Öffnungswinkel von 270 Grad.

Zitat von Hazett
hab auch mal gerade Deine Zeichnungen und Gedanken verinnerlicht....
wenn es bei den Blenden bleibt, ist der hier skizzierte Weg vom Rainerle die ordentliche Lösung...., warum allerdings da so viele Zargen-Elemente auf der Skizze sind, ist nicht ersichtlich ...
abgesehen davon, daß Du hier auch ein Gefälle zum Syphon haben muss.. (sonst Stinkt's )
würde ich da unten einen Vollauszug ( Schubkast'l ) reinsetzen... so kommst besser an die Putzmittel ran ! ... die Schubladen- Blende nach oben ( Untergestell des Geschirrspülers ) einfach überstehen lassen... dafür kein extra Element bauen !
Gruss.....
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass die Küche schon 2 Jahre steht und seitdem aber die Blenden für den GS bzw. das darunter gebaute Fach fehlen. - Damit das kein ewiges Provisorium bleibt, bin ich das Thema mal angegangen.
Unten im Fach sind die Zu- und Ableitungen untergebracht. Hier soll eine Klappe ran, kein Schubkasten. - Einen Schunkasten müßte man immer rausnehmen, wenn man an die Leitungen ran will. - Ausserdem stören bei einem Schubkasten die von mir eingeschraubten Versteifungen (siehe Bild1).

Zitat von Maedelfueralles
Wir haben auch einen hochgestellten Geschirrspüler. Der untere Spalt beträgt ca 6mm. Die Frontplatte der Schublade und die Front der Geschirrspülmaschine kollidieren so nicht. Evtl musst du nur das richtige Verhältnis der beiden Platten finden. Hast du schon mal mit Restholz getestet ob die Fronten sich berühren? Die Aufteilung trifft in etwa deine Zeichnung vielleicht muss der Stoß etwas tiefer.
Ich muss das wirklich nochmal austesten, wenn es bei Dir und Rainerle ohne irgendwelche Scharnierlösungen funktioniert.

Zitat von Rainerle
...
Habe gerade mal meine Spülmaschine genauer angeschaut. Es könnte auch genügen, wenn Du die Blende des Faches darunter einfach etwas abschrägst. Meine Türe geht max. 2 cm nach unten, aber in einem Bogen beim Öffnen. In geöffnetem Zustand ist sie sogar 2 cm oberhalb der daneben stehenden Schränke. Konkret: Die Blende darunter mit 45 Grad oben sägen und Umleimer drauf. Kannst ja mal mit einem Testbrettchen ausprobieren.
Muss ich nochmal testen und ggf. ein paar Testbrettchen sägen.

 

Nix geht so einfach, wie eine Schublade aus den Zapfen / Schiene, heraus zu heben....
warum Du da hinter dem GS an die Schläuche ran must ?
Normal hast Du, in Deinem Falle rechts, den Kaltwasser Zulauf mit Ventil ( Abzweig vom Spülbecken... Warm-Kalt Wasser Winkelventile ) ... und
das Spülbecken mit div. Ablaufstutzen beim Syphon, wo auch der GS dran hängt !
ein Leckventil / Berstschutz sollte auch bei etwa 2 Jahre alten GS vorhanden sein, ist
direkt an dem Kaltwasser-Ventil zum GS montiert.......?
Gruss.....

 

Hazett - so viele Zargen ... Damit man sieht, wie der Mechanismus funktioniert. Türe zu - halb offen - ganz offen. Ist doch nachvollziehbar oder sollte ich das noch dazuschreiben?

 

Zitat von Rainerle
Hazett - so viele Zargen ... Damit man sieht, wie der Mechanismus funktioniert. Türe zu - halb offen - ganz offen. Ist doch nachvollziehbar oder sollte ich das noch dazuschreiben?
Für mich nicht. ... Mir ist bei Deinen Skizzen klar, was Du jeweils meinst.

 

Ich habe das an meiner Küche (siehe Projekt https://www.1-2-do.com/de/mybosch/#project/4003525 ) so gelöst, dass ich dem Sockel oben einen 45 Grad Schnitt verpasst habe, eine Klebekante aufgebügelt habe und fertig war das Teil. Sieht sehr gut aus und ist mit einfachsten Mitteln - ohne Scharniere oder sonstigen teuren Beschlägen - innerhalb kurzer Zeit zu realisieren. Ich habe mal versucht das in Form einer Skizze darzustellen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sockel.jpg
Hits:	0
Größe:	17,1 KB
ID:	38225  

 

hab doch mal ne Skizze gemacht, weil ich vermute, das der Öffnungswinkel ( der
geht bis waagerecht mit Schrägkanten usw. nicht ( oder sehr schwierig ) zu
machen ist ! Also bei mir taucht die geöffnete Klapptüre unten zum Sockel eine...
und das wird bei Deiner GS-Türe nicht anders sein, schließlich muss das Teil auch mal einen beladenen Korb aushalten !
Gruss...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GS-Spüler-Unterbau.jpg
Hits:	0
Größe:	150,3 KB
ID:	38227  

 

Wenn das kein super duper Ultra Modell von einem Geschirrspüler ist, sondern es sich um ein marktgängiges Modell handelt, dann klappt die Geschirrspülfront beim Öffnen unten sofort ein, da der Schwenkpunkt des Scharniers weiter oben ist. Deshalb muss ich nicht vermuten, sondern ich habe den Beweis täglich vor mir, dass es mit den 45 Grad Hinterschnitt funktioniert. Die Fuge zwischen Sockel und Blende ist dabei keine 5 Millimeter.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	50,8 KB
ID:	38228  

 

Sorry ich kann die Bilder nicht in einen Beitrag einbinden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	63,5 KB
ID:	38229  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht