Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bitte um dringende Unterstützung: Masterarbeit, Thema Marketingplattform

21.01.2015, 11:21
Liebe Forenmitglieder,
10 Fragen, 1 Minute Zeit, keine Registrierung oder Datenabgabe notwendig, vollkommen anonym…

entschuldigt, wenn wir hier so einfach reinplatzen. Wir heißen Marianne und Simon und arbeiten derzeit an unserer Masterarbeit im Bereich Marketing an der Martin-Luther-Universität in Halle. Primär geht es um das Thema "Nutzerverhalten auf Spieleplattformen", wobei wir derzeit eine Marketingplattform analysieren, deren Konzept relativ neu ist und bisher ziemlich erfolgreich verlief. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir eure Bereitschaft gewinnen, 1 Minute an dieser Umfrage teilzunehmen. Es sind lediglich 10 Fragen, größtenteils im Multiple Choice.
Unter allen Teilnehmern verlosen wir 2x 40€ als Gutschein für Amazon.

Übrigens würden wir uns auch sehr freuen, wenn sich innerhalb dieses Threads eine Diskussion entsteht, falls jemand von euch Anmerkungen hat J

https://de.surveymonkey.com/s/6C55PHD

Viele Grüße und vielen herzlichen Dank!!
Marianne und Simon
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Woody  
Irgendwie ein Widerspruch in sich. Keine Registrierung und Dateneingabe erforderlich, aber Verlosung unter den Teilnehmern. Wie sollen die denn verständigt werden?

 

Ihr verlost unter den anonymen Teilnehmern 2 Gutscheine? Das müßt ihr mir erklären.
Früher mußte ich meine Diplomarbeit noch alleine schreiben. Masterarbeiten kann man jetzt zu zweit schreiben. Ist dann jeder von euch ½ Master?

 

Ach Mensch, völlig vergessen:
Die Mail bitte in die letzte Frage unter Sonstiges, sofern man am Gewinnspiel teilnehmen möchte. Entschuldigt, haben wir im Eifer des Gefechts völlig vergessen.

Und ja, Masterarbeiten kann man nicht zu zweit schreiben, zumindest tun wir das nicht. Marianne arbeitet im Rahmen ihrer Seminararbeit nur die Daten zu, Simon schreibt die Masterarbeit

 

Methodisch und auch die Herangehensweise sowie Formulierung der Fragen ("wäre gut du setzt dich damit mal kurz auseinander" Wie lange? Was genau?) hätte mir mein Prof. um die Ohren gehauen. Empirische Sozialforschung macht man halt nicht nebenbei.

Ich wünsche euch (dennoch) viel Erfolg für die Arbeit!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht