Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Billy Regal abschleifen und lackieren

23.10.2011, 11:30
Hallo,


ich wir haben ein altes Ikea Billy Regal, mit einem Echtholz Furnier. Gerne würden wir dieses abschleifen und bunt lackieren, um es ins Kinderzimmer zu stellen.


Ich habe einen Exzenterschleifer (Pex 400) gekauft, und frage mich nun, mit welcher Körnung ich in welcher Reihenfolge wie oft anschleifen soll.


Auch für die nächsten Arbeitsschritte (Grundieren, Lackieren?) bin ich über Tips dankbar.


Vielen Dank, Jolanda
 
Grundieren, Lackieren, schleifen Grundieren, Lackieren, schleifen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Zuerst würde ich 150er Körnung nehmen, danach feineres bis über 200 - wenn Du Schleifvlies zum Abschluss nimmst, sieht die Oberfläche sehr glatt aus. Vorsicht, nicht zu viel schleifen, sonst könntest Du unters Furnier kommen aber das setze ich mal voraus, das so etwas nicht passiert.

 

Kleiner Nachtrag -

ein schöneres Ergebnis erzielst Du, wenn du es mit der Hand schleifst. Dazu gibt es im Handel Schleifklötze, wo man das Schleifpapier einspannen kann.

Du hast gesagt es handelt sich um Echtholzfurnier. Da hat man eine Struktur, die ziemlich tief geht. Besser wäre es dann in Faserrichtung zu schleifen. Zuerst mit 150er für den Grobschliff, weiter mit 240er für den Feinschliff und wenn man es dann möchte zum Abschluss mit 320er als Finnish.

Viel Erfolg - ich hoffe etwas geholfen zu haben.

 

Vielen Dank für die Antworten! Da es sich um ein Regal fürs Kinderzimmer handelt, muss es wirklich nicht perfekt werden. ;-)


Uns gehts eher darum, eine gut haftenden Untergrund zu schaffen, um einen robusten Lack aufzutragen.


Habt ihr ev. Empfehlungen, was Lacke angeht? Würden gerne grünen pastell Tone aufrollen.


Gruß Jolanda

 

Da würde ich Acryllack verwenden, dann aber darauf achten, das
der Lack für innen und außen geeignet ist, der ist noch schlägfester als der für innen.

Etwas anderes nimmt auch die Industrie nicht für die Lackierung von Kindermöbeln.

 

Anschleifen, um den Untergrund für den nachfolgenden Anstrich saugfähig zu machen, reicht 1 x mit z.B. 240er Körnung..... dann ( wie oben) einen Acryl-Lack
aufrollen (matt ?)....alle Bretter zuvor mit Verdünnung (oder ähnlichem) reinigen !
In die Stirnseiten der Bordbretter..( wenn diese nicht sichtbar sind ) ca.50er Nägel einschlagen,ca 20 mm..und beim Rollanstrich unter die Nägel Holzleisten unterlegen !
mit Hilfe der Nägel kannst Du die Bretter gut greifen, umdrehen usw. !!
Gruss von Hazett

 

Da man bei solchen Furnieren nie wissen kann wie dick das Furnier ist würde ich keinesfalls mit etwas gröberem als 180er eher sogar 240er schleifen. Wahrscheinlich würde ich mit 240er anfangen und schauen wie es sich entwickelt.

Was die Lacke angeht so habe ich bisher auch nur Acryllacke verwendet, allerdings habe ich letztens gelesen das Alkydharzlacke deutlich bessere Ergebnisse liefern. Wie die sich verarbeiten und was man beachten muss weiß ich aber nicht.

 

In jedem Fall nur leicht mit 240er Körnung anrauhen - du willst ja nur eine haftfähige Oberfläche schaffen.
Echtholz-Furnier bei Billy-Regal? Gabs das wirklich?
Sollte es sich dabei um Plastikfolie mit aufgedruckter Holzmaserung handeln, musst du auf jeden Fall vorher einen Kunststoff-Primer verwenden, sonst hält da wahrscheinlich nix drauf.

 

Achso, achte bei den Lacken auf die DIN EN 71 (Kinderspielzeugeignung).

Alkydharzlacke liefern - bei professionellem Auftrag - wohl meist die belastbarere Oberfläche. Allerdings stören mich die Lösungsmittel und der Gestank. Im Außenbereich keine Diskussion, im Kinderzimmer für mich Tabu...

 

dausien  
Zitat von Rincewind70
I
Echtholz-Furnier bei Billy-Regal? Gabs das wirklich?
Man will es kaum glauben, aber Si gibt es tatsächlich in Birken- und Buchenfunier.

 

Also wenn es Echt Holz ist,dann geht es ,habe selber auch eins umlackiert.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht