Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bilderrätsel betreff AHS 35-15 Li Akkuheckenschere.

12.05.2016, 20:35
Wieviele Schrauben, welcher Art werden wohin eingeschraubt?

Hintergrund dieses Bilderrätsel: Die o.g. Akku-Heckenschere habe ich zwecks Anschliff letzten Herbst auseinander geschraubt.
Nun hatte ich endlich Zeit gefunden die Scheren zu schleifen und beim Zusammenbau durfte ich feststellen, dass die Schrauben wohl Kontakt untereinander hatten und sich vermehrt haben.
Kurzum: In die Hülle habe ich elf schwarze Schrauben und zwei dünne, verzinkte( zur Schildbefestigung) verschraubt.
Nun ist mir noch eine schwarze und zwei der anderen übrig.

Wo die wohl herkommen?

Explosionszeichnungen habe ich leider nicht entdecken können.

Wer könnte mir mit seiner Antwort weiterhelfen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bosch Akku Heckenschere AHS 35-15 Li, Foto-©Arnold Schoger (17).jpg
Hits:	0
Größe:	107,3 KB
ID:	40685   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bosch Akku Heckenschere AHS 35-15 Li, Foto-©Arnold Schoger (16).jpg
Hits:	0
Größe:	86,2 KB
ID:	40686  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Hier kannst du eine Explosionszeichnung für dein Gerät einsehen.

Einfach auf "Zum Online-Shop" klicken, in die Handelsbezeichnung "AHS 35-15 LI" eingeben und dann auf "weiter" klicken.

Bei den Suchergebnissen klickst du auf die "EU"-Version.
Dann hast du eine Explosionszeichnung mit allen Einzelteilen deiner Maschine.

Vielleicht hilft dir das weiter.

 

Danke!
Die Explosionszeichnung habe ich gefunden und da werden 13 Stück Torx-Linsenschraube 4x16 aufgelistet.
Dem entsprechend fehlt mir zwar eine, aber mit 12 Stück die ich habe ist immer noch eine mehr, die nach dem Verschrauben übrigbleibt.
Die Schutzschild Schrauben sind in der Zeichnung auch nicht aufgeführt.

Das Rätselraten geht weiter.

LG Arnold

 

Woody  
Deshalb schraube ich die Schrauben nach Demontage wieder an ihre Plätze, wenn die Rep./Reinigung länger dauern wird. Hilft dir jetzt nicht unbedingt weiter, wollts nur erwähnt haben

Die langen Schrauben sehen mir nach Befestigung für Gehäuse aus. Sicher nicht irgendwo noch ein Loch übersehen?

 

Zitat von Woody
...
Die langen Schrauben sehen mir nach Befestigung für Gehäuse aus. Sicher nicht irgendwo noch ein Loch übersehen?
Die langen Schrauben sind zu vieren da und es gibt nur zwei Schraublöcher die ich dafür wiedergefunden habe. Zwei dieser Schrauben gehören zu dem Schild.

 

Ist das ein Schraubenloch, dort wo der Schalter aufgesteckt ist?

 

Zitat von Electrodummy
Ist das ein Schraubenloch, dort wo der Schalter aufgesteckt ist?
Das ist nur das "Drehlager".
Anbei noch ein weiteres Foto von der anderen Seite.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	P1550773.jpg
Hits:	0
Größe:	67,7 KB
ID:	40695  

 

Wolfman  
Hast auch mal auf der anderen Außenseite geschaut ?
Als ich bei meiner den Motor gewechselt habe war nichts übrig (älteres Modell).

 

Auf der anderen Seite ist eine einzelne Verschraubung(für den Schild) vorgesehen.

 

Sicher, dass keine der Schrauben schwanger war? Bei einer durchschnittlichen Tragzeit von 9 Monaten könnte das jetzt schon hinkommen

Hast Du mal von unten geschaut? Ich meine mich zu erinnern, dass über das Schwert noch eine Abdeckung auf Kunststoff kam?

 

Ich habe keine Ahnung, welcher unserer Kobolde mir diesen Streich mit den Schrauben spielt.
Das die Schrauben sich auf wunderbare Weise vermehrt haben, war auch meine Meinung.

Allerdings habe ich nun die Heckenschere bis auf weiteres "außer Dienst" gestellt.
Denn ich möchte nicht, dass diese Akkuschere auf Grund von nicht verschraubten Elementen sich in Einzelteile auflöst.

Eine Abdeckung über dem Schwert war nicht dabei.

 

Wolfman  
würde es mal im Leerlauf probieren, ggf. ohne Schwert. Vielleicht siehst du dann wo die Schrauben fehlen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht