Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bilder aufhängen ohne zu bohren

01.12.2009, 11:56
Hallo!

In meiner Altbauküche würde ich gerne vier kleine Bilder (Leinwände, ca. 15x15 cm) aufhängen - das Problem: Es laufen so viele (alte) Leitungen durch die Wand, dass ich nicht bohren kann (Leitungsfinder sei dank!). Powerstrips halten ca. 2 Tage - auch mehrere pro Leinwand - dann fallen die Leinwände ab :-(

Meine Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Leinwände gut und sicher an der Wand zu befestigen?

Vielen Dank für Tipps!
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
20 Antworten
Hallo!

Das kenn ich auch. Powerstripes auf Tapete ist nicht so der Bringer.

Ich hatte irgendwann die Idee, kleine Nägel zu verwenden. So kleine schwarze mit flachem Kopf, ca 1 cm lang.

Die hab ich dann vorsichtig in Tapete und Wand geklopft und die Bilder daran aufgehangen. Hält - bislang zumindest.

 

Oder ist vielleicht unter der Decke Platz für jeweils zwei Nägel? Mit farblosen Nylonfäden könntest du die Bilder daran befestigen.

Ich habe neulich auch von Magnetfarbe gehört. Die ist glaube ich nicht ganz so günstig, aber praktisch: einfach auf die gewünschte Fläche pinseln und Dinge ohne Nägel "ranbappen" (in deinem Fall müsstest du dann wohl noch kleine Metallplättchen an den Rahmen anbringen).

Viele Grüße - und viel Erfolg!

 

Ekaat  
Magnetklebeband

Magnetklebeband besteht aus einem extrudierten Magnetband, das mit einem doppelseitigen Klebeband selbstklebend ausgerüstet wurde. Durch das Entfernen des Schutzpapieres oder der Schutzfolie wird der Kleber offengelegt und das Band kann verklebt werden.
Magnetbänder sind mehrpolig streifenmagnetisiert. In der Regel sind sie drei- oder fünfpolig magnetisiert. Von jedem Band gibt es zwei Varianten, die entgegengesetzt gepolt sind (SNS - NSN; SNSNS - NSNSN). Dadurch lassen sich beide Bänder exakt und kantengenau zusammenbringen.
Als besondere Variante des Magnetbandes gibt es auch stirnseitig magnetisierte Bänder. Diese ziehen sich nicht auf der breiten flachen Seite an, sondern im Bereich der Kanten. Dadurch lassen sich Einzelemente großer grafischer Flächen faltenfrei und ohne Luftspalt zusammenbringen.
(Aus Wikipedia)

 

mit Montagekleber eine Leiste auf die Wand kleben und Bilder daran aufhängen, statt der Leiste, kannst Du auch kleine Sperrholzbrettchen ankleben in die Du dann die Nägelchen klopfst. Zum besseren Halt, würde ich an diesen kleinen Klebestellen, die Tapete entfernen.

liebe Grüße Muldi

 

Toll, vielen Dank für die Tipps!

 

Hallo, es gibt von pattex einen Super Montagekleber (Nachteil, ist in der gleichen Groesse wie Silikonkartuschen). Haelt aber wirklich super auf allen Materialien. Habe damit aussen die Steckdose fuer die Oelstandsanzeige (Heizung)beim tanken ca. 1,50 m hoch an die Wand geklebt.
Nach 24 Stunden Leiter genommen und mit einem Fuss auf den Stecker gestellt. Hat gehalten, ist ein Superzeug, damit kann man wirklich Holz auf Glas kleben.
Gruss und viel Erfolg

 

Hallo Leute, ich habe hier etwas von Magnetfarbe gelesen. Wir renovieren gerade unsere Wohnstube und möchten eine Bilderwand machen. Nur sind uns die Rahmen um jedes Bild zu doof! Außerdem möchten wir da ab und zu mal was dran ändern. Die Idee war da Magnetfarbe oder Magnetputz. Wer hat damit Erfahrung? Was muss man beachten?
Danke für eine Antwort, Gruß

 

Hallo susisanne,
eine andere Möglichkeit wäre Klettverschluss.
ein Teilchen auf die Wand kleben und das andere aufs Bild - das hält.

@Thor
mit Magnetfarbeerfahrung kann ich leider nicht dienen, aber es gibt einen bestimmten Stoff, an dem man die Bilder anmachen kann und diese halten dann ohne alles - diesen Stoff nimmt man auch für Pinnwände her... Such doch mal bei Tante Google nach Post-it® Memoboards Hafttafel

LG Katrin

 

Geändert von Magiclady (26.03.2010 um 06:57 Uhr)
Hallo,
es gibt dazu schon Projekte: Magnetwand mit Magnetfarbe selbstgemacht
und Dekorationsset für's Kinderzimmer

Ich selbst habe mal im Kinderzimmer ein sehr dünnes Blech an die Wand geklebt und übertapeziert.
Vorteil: die Magnete halten super.
Nachteil: der Tapetenkleber zieht nicht in die Wand ein. Dadurch sind 2 Nähte leicht auseinandergegangen.

Magnetfarbe habe ich einmal ausprobiert und war von der Haftkraft nicht so überzeugt. Andere haben aber bessere Erfahrungen dazu gemacht. In jedem fall mindestens 2-3Mal streichen um einen guten magnetischen Untergrund zu erhalten.

 

Evtl gallerieleisten...
http://www.nordrahmen.de/

Dann auf produkte, zubehör und zu letzt auf wandschienen!
die können mit kunststoffklammern an die wand geschraubt (abstand wariabel, denn hat man kein problem mit den leitungen weil man einfach 10 cm weiter nach links oder rechts bohren kann) odermit montagekleber an die wand geklebt werden und im falle eines eventuellen auszuges auch dort bleiben (meistens, weil es eine werterhöhung dastellt)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	schienew1n-1.jpg
Hits:	32
Größe:	7,1 KB
ID:	1133  

 

sandro  
Wie Tueftelmutter schon schrieb. Kleine Nägel sind klasse für sowas.
Die nutzen wir auch ganz oft. Die sind so kurz das sie nur in den Putz eintauchen, aber nicht in Leitungen darunter. Auch sehr Praktisch wenn man wie wir teilweise Steine mit der Hitlerbrennung hat, die sind so hart, das man da nix langes reingehauen bekommt. Sogar bohren ist da schwer weil eher der ganze Stein aus der Fuge gedrückt wird als das da ein Loch rein geht....
Ich denke das ist auch die einfachste und preisgünstigste Variante.

 

Brutus  
Wenn du dir sicher bist an welcher Stelle die Bilder hängen sollen und auch lange bleiben sollen dann würde ich einen Klecks Silikon auf den Rücken des Bildes machen und es an die Wand pappen. Musst halt dafür sorgen, dass es bis zum "Aushärten" an der Stelle gehalten wird, evt. mit einem drangestellten Besen oder Dachlatte.

 

Provisorien müßen ja meist länger halten als geplant, deshalb lieber Montagekleber als Silicon nehmen, der hwH (hält wie Hölle)

 

Zitat von Thor23
... Außerdem möchten wir da ab und zu mal was dran ändern....
Zitat von Brutus
Wenn du dir sicher bist an welcher Stelle die Bilder hängen sollen und auch lange bleiben sollen dann würde ich einen Klecks Silikon auf den Rücken des Bildes machen ...
@Brutus,
der Wunsch war ja flexibel zu sein. Festkleben ist da irgendwie nicht zielführend

Vielleicht traus du dich als Erster eine Wand mit Magnetfarbe zu versehen. Mich würde das Ergebnis sehr interessieren.

 

Danke für Eure Infos! Es ist Gut wenn man mit einem Problem nicht alleine da steht! Es soll aber kein Provisorium werden sondern einfach mal umgestalttet werden! Je nach Lust und Laune.
Schönes WE

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht