Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bierbrauanlage selber gebaut

05.03.2012, 22:52
Geändert von Pirenci (06.03.2012 um 16:16 Uhr) , Grund: Formatierung
Hallo Freunde!
Heimwerker gibt es ja viele, erst recht kreative Geister und Köpfe.
Ich möchte euch heute mal etwas vorstellen, was ein Freund von mir komplett selber gebaut hat.Er hat vor einigen Jahren ganz klein angefangen und seine Brauanlage für das Bierbrauen bis zur Perfektion vervollständigt.
Aber ihm fällt immer was Neues ein.

In einem ziemlich fundierten Forum, hat er vom Aufbau bis hin zum heutigen Stand vieles dazu geschrieben.

Hier ist der Link:
hobbybrauer.de

Schaut doch mal rein.
Viele Grüße Pirenci
 
Bier brauen, Bierbrauanlage Bier brauen, Bierbrauanlage
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Hallo mein Freund Pirenci,
in meinen jungen Jahren war u. a. auch ein Ziel Bier selber zu Hause brauen zu können.

Inspiriert durch die Hobbythek habe ich da geforscht, ich wäre ja sonst kein Danielduesentrieb geworden.

Sondern vielleicht eher ein begnadeter Holzsägender Bastler. * grins *

Leider mussten Jahre ins Land gehen bis ich endlich Bier in meinem eigenem häuslichen Keller braute.

Mit gutem Erfolg und der Aufwand hat mich dann von diesem Hobby los lassen können.

Die Anlage in dem von dir beschriebenen Link sprengt m. M. die Machbarkeit des neutralen Heimwerker.
Reizvoll ist das Teil schon, nur in diesem Forum eher arg schwierig.
Verbessert mich gerne, wenn ich falsch liege.

Gruß vom Daniel

 

Wenn da unten nachher Beam rauskommt, bin ich dabei Bier ist nicht so mein Ding. Ich muss aber sagen "Hut ab" vor der Arbeit. Da gehört weit mehr dazu als nur etwas zu Hause zu basteln.
Und kosten würde ich auch mal.

 

Eine eigene Bierbrauanlage war immer schon mein Traum haha :P

 

Klingt ja sehr Interessant aber ich glaube für mich wäre das nix da kauf ich mir lieber mein Bier im Supermarkt

Was ich gern mal machen würde wäre Met aus dem eigenen Honig aber da muss ich noch warten

 

So eine große Anlage... da muss der Bierverbrauch schon hoch sein, damit sie sich lohnt... wenn dein Freund Hilfe braucht sag mir Bescheid, wenn das nächste Weizenbier fertig ist

Also er hat sich viel Mühe gegeben, tolle Sache...

 

Als erste möchte ich mich für die schlechte Formatierung entschuldigen, aber gestern Abend hab ich es nicht besser hinbekommen, lag am alten Browser.

Dann meine Lieben, ich gebe Daniel recht.
Es ist ein perfektioniertes Teil was an Aufwand und Technik einiges erfordert.
Aber, es ist machbar und er braut geniales Bier!

Ich wollte sie (die Anlage) auch nur mal vorstellen, was man neben Bastelarbeiten und Heimwerken noch alles rausholen kann.
Denn "sein" Hobby ist wirklich nur Hobby. Er kauft dafür aber kein Bier mehr im Getränkehandel sondern macht sich seines in jeder erdenklichen Form.
Vom Weizen, bis hin zum Kölsch, über Pils.
Wenn er braut, dann braut er vielleicht 3-4 mal im Jahr. Von dieser Menge trinkt sein Besuch
(Geburtstage o.ä.) oder er und seine Familie.

Um ehrlich zu sein, ich finde soetwas extrem klasse!
Ich bewunder solch ein herrausragendes Talent!

 

Geändert von Pirenci (06.03.2012 um 16:28 Uhr)
Ein Hobby kostet meist viel Geld. Sehr viel sogar :-) 


Es ist doch schön etwas selbst zu schaffen, da genießt man es viel mehr und weiß es zu schätzen. Und das ganz gleich ob es der selbstgebaute Liegestuhl, das Modellflugzeug oder eben das im Keller gebraute Bier ist.

Ich kenn mich im Bierbrauen nicht aus, aber das sieht für mich schon verdammt Professionell aus. 

 

Bier brauen ist sehr aufwendig für den Laien. Was dabei raus kommt, weiß man vorher nicht. Wunschdenken Okay, aber ich kaufe lieber ´nen Kasten Warsteiner, und eine Buddel Jim Beam.

Wenn Ricc mal bei mir vorbei schauen sollte, kann ich ihm wenigstens was Vernünftiges anbieten. Gilt natürlich auch für andere, lieb gewonnene Mitglieder dieses Forums!

 

Hallo
nach einigen Übungen war ich auch in der Lage Pils, Hefe und auch Schwarzbier in guter süffiger Qualität zu brauen.
Das Bier auf Flaschen zu ziehen, diese mit Kronkorken zu schließen und mit liebevoll gestalteten Etiketten in die Runde zu geben.

Nur fehlten mir die Möglichkeiten wie Dein Freund sie hat, auch hätte ich keinen Ehrgeiz verschwendet es so toll zu automatisieren.
Dennoch schaue ich mir das schon öfter staunend an, aber ohne Wehmut.
Vor vielen Jahren habe ich bei einem Freund im Tal der Lot eine Refluxdestille errichtet und mit Erfolg tollste Obstbrände fabriziert.

Inzwischen suche ich neue Herausforderungen.

Gruß vom Daniel

 

Munze1  
Ja das würde mir als gebürtiger Bayer extrem Spass machen leider kein Platz aber Durst wäre genug da. Ich träum dann mal von meiner eigenen kleinen Anlage.
Tolles Projekt und mit viel Liebe zum Detail umgesetzt

 

Hallo Munze,die Anlage ist nicht riesen groß, eigentlich braucht man nur einen Platz in der Größe eines Küchentisches. Solltest du aber Frau und Kinder haben, werden die beim Brauen sich vielleicht am Geruch stören. Es gibt herrliche Starterpakete, So hat mein Kumpel auch mal angefangen. *g*

 

http://www.schaumburger-brauerei.de/selber_brauen.cfm
Wer Intresse hat.

 

Hallo Pierenci,
ich habe mir inzwischen fast den ganzen Link über das Brauen rein gezogen.
Ist ja genial und die Anlage Deines Freundes der Wahnsinn.

Meine Braukünste waren ähnlich, nur der Computer war ich.

Bier brauen ist eine wahnsinnig komplexer Prozess und permanent halt nur über so eine Anlage mit Freude zu bewerkstelligen.

Schade, dass in D so schwere Hürden für das Brennen existieren.

So ein Prozess ist wesentlich einfacher, überschaubarer und auch hochprozentiger.

Gruß vom Daniel

 

Moin,

ich bin vor einigen Jahren durch TV aufs Bierbrauen und von da weiter auf hobbybrauer.de gekommen. Hatte mir auch immer Spaß gemacht aber nach 2 Jahren war mir der Aufwand und die Kosten zu groß, aber lust mal wieder ein eigenes Bier zu brauen hätte ich schon....

Klasse Anlage, finde es toll wer sich so in sein Hobby vertieft und soetwas Bauen kann.

 

Zitat von Ricc
Wenn da unten nachher Beam rauskommt, bin ich dabei Bier ist nicht so mein Ding. Ich muss aber sagen "Hut ab" vor der Arbeit. Da gehört weit mehr dazu als nur etwas zu Hause zu basteln.
Und kosten würde ich auch mal.
Schliesse mich da dem Ricc vollkommen an ;-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht