Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bezeichnung P bei Boschmaschinen

22.08.2012, 14:19
Mich würd mal interessieren, warum die Maschinen von Bosch (meisten) immer mit "P" beginnen. PSR, PPR, PSM, PKS usw.

  • "B" wäre doch für Bosch logischer? gibts dafür eine erklärende Begründung/Verzeichnis?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Ich glaube das hängt mit den grünen und blauen Boschwerkzeugen zusammen...

"P" für Privatkunden bzw. privaten Heimgebrauch
"G" für Geschäftskunden bzw. gewerblichen Gebrauch

 

rogsch  
Zitat von gschafft
Ich glaube das hängt mit den grünen und blauen Boschwerkzeugen zusammen...

"P" für Privatkunden bzw. privaten Heimgebrauch
"G" für Geschäftskunden bzw. gewerblichen Gebrauch
genau so ist es......

 

Ekaat  
gschafft hat recht: Das hat nichts mit POSCH zu tun.
Bei Elektrowerkzeugen bei Bosch gibt es drei Hauptgruppen:
G - gewerbliche Maschinen (blau)
P - Heimwerkermaschinen (grün)
Elektro-Gartenwerkzeuge, bei denen das Grün auch einen anderen Ton hat, als bei der P-Serie.

 

wobei Gartenwerkzeige oft ein "A" für "außen" haben.
Bsp: ALM28

 

P steht aber nicht für privat (merkt sich allerdings gut) sondern für Profi.

Eine schöne Übersicht gibt es in unserer Wissensdatenbank.

 

MicGro  
Zitat von Ricc
P steht aber nicht für privat (merkt sich allerdings gut) sondern für Profi.

Eine schöne Übersicht gibt es in unserer Wissensdatenbank.
Obwohl ich sagen muss sagen das mir Profi da nicht logisch erscheint.

 

Darum habe ich auch gemeint, dass sich privat besser merken lässt. Passt m. E. auch besser. Warum das P so entstanden weiß aber nur Bosch.

 

Aha, !!! Danke für die Hilfe, :
Abkürzungen der Produktbezeichnungen

genau das habe ich gesucht. nun ist alles ok.!

 

MicGro  
Zitat von Ricc
Darum habe ich auch gemeint, dass sich privat besser merken lässt. Passt m. E. auch besser. Warum das P so entstanden weiß aber nur Bosch.
Das werden wir wohl nie erfahren.

 

Zitat von Ricc
P steht aber nicht für privat (merkt sich allerdings gut) sondern für Profi.
Der Mann kennt sich aus. Ich war beruflich auf Bosch-Schulung und dort hat unser Trainer das gleiche gesagt. Und der war bei Bosch fest angestellt. Der musste es schließlich wissen.

 

Ricc hat natürlich recht - wahrscheinlich ist das "P" für "Profi" aus dem allgemeinen Wissen heraus entstanden, das man mit anderen Produkten im privaten Bereich nicht sehr lange Arbeiten kann (durchbrennen, Akkus halten nicht etc.) - jedoch Bosch auch im privaten Bereich oftmals schon einen guten Eindruck macht und somit das "Profiwerkzeug" für echte "Heimwerker" im "Privaten Bereich" ist *smile* ...

Aber sagt es auch richtig "P" wie "Privat" lässt sich super merken und "G" wie "Gewerbe" ist auch passend ...

Grüßle

 

und diese fehlen z.b. auch noch in der Abkülist:


  • AL 2450DV = Akku-Ladegerät
  • C -Exact (1 -4) = Elektroschrauber
  • H GS = Hochfrequenz-Geradschleifer
  • H WS =Hochfrequenz-Winkelschleifer

 

Geändert von Stromer (26.08.2012 um 13:32 Uhr)
Danke für den Hinweis Stromer.
Es kommt sicher auch wieder etwas neues rein und dann wird das natürlich auch nachgebessert.

 

Ekaat  
Zitat von Stromer
und diese fehlen z.b. auch noch in der Abkülist:...
H WS =Hochfrequenz-Winkelschleifer...
Oder Halswirbelsäule, die darunter leidet, wenn man den Hochfrequenz-Winkelschleifer falsch bedient

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht