Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bewertung von Projekten mit und ohne Bauanleitung

02.04.2012, 11:24
Liebe Community,


da es in der Vergangenheit immer wieder Missverständnisse und Unklarheiten bezüglich der Art und Weise der Projekte gab, möchten wir dieses Thema nochmals aufnehmen und näher erläutern:

Zuallererst, was ist ein gültiges Projekt?
Hier liegt die Messlatte gar nicht mal so hoch, denn als Projekt betrachten wir etwas Selbstgemachtes, das Ihr mit einem Foto und einer kleinen Beschreibung den Anderen zeigen möchtet. Hierbei ist es jedoch - wie des öfteren fälschlicherweise angenommen - nicht erforderlich, dass es eine Anleitung dazu gibt.

Dann gibt es das Projekt mit Bauanleitung.
Wer sich die extra Punkte verdienen und anderen den Nachbau erleichtern möchte, verfasst eine Bauanleitung in mehreren Schritten. Hierzu sollten dann auch Werkzeuge, Materialbedarf, nötige Maße usw. aufgelistet werden. Es muss nicht übertrieben werden, aber das Projekt sollte dadurch schon verständlich und nachbaubar sein.

Natürlich steht es jedem frei, die eingestellten Projekte nach eigenem Empfinden zu bewerten. Wir wollten Euch jedoch nochmals darauf hinweisen, dass eine fehlende Bauanleitung nicht als Bewertungsmaßstab für Punktabzüge genommen werden sollte.
Findet Ihr ein Projekt toll und würdet es gerne nachbauen, könntet Ihr ja auch zuerst einmal den Ersteller darum bitten, dafür eine Bauanleitung anzufertigen, was der Eine oder Andere sicherlich gerne für Euch macht.

Bitte erinnert Euch auch an Eure ersten Tage auf 1-2-do und dass aller Anfang schwer ist, gerade neue Mitglieder sollten mit offenen Armen empfangen und nicht durch hohe Erwartungen und Ansprüche abgeschreckt werden. In diesem Sinne - seid zu anderen so genauso fair, wie Ihr das für Euch selbst erwartet.



Gruß Ricc
 
Beurteilung, Bewertung, Projekt Beurteilung, Bewertung, Projekt
Bewerten: Bewertung 5 Bewertungen
62 Antworten
Zitat von Ricc
Liebe Community,




Dann gibt es das Projekt mit Bauanleitung.
Wer sich die extra Punkte verdienen und anderen den Nachbau erleichtern möchte, verfasst eine Bauanleitung in mehreren Schritten. Hierzu sollten dann auch Werkzeuge, Materialbedarf, nötige Maße usw. aufgelistet werden. Es muss nicht übertrieben werden, aber das Projekt sollte dadurch schon verständlich und nachbaubar sein.
Wenn jetzt die Material-Liste (oder war es die Werzeugliste) wieder ihren Bug ausspucken würde und ordentlich funzen würde, dann wäre das einfach traumhaft

Ansonsten bewerte ich für meinen Teil nach eigenem Ermessen und schreibe ggf. was in die Kommis rein. Ich seh das mit den Anleitungen nicht ganz so eng - grad weil ich ja auch mal angefangen hab - und natürlich auf den Deckel bekommen habe -
Aber ausführliche Anleitungen sind bei vielen Dingen echt Gold wert, weil so der Nachbau doch etwas einfacher geraten könnte...

 

Ich seh das auch nicht so eng,nur wenn es eindeutig nur dazu dient Punkte zu machen,dann beachte ich es einfach nicht.
Die Projekte die ich so eingestellt habe sind auch nicht immer Top Projekte aber sie können immernoch als anregung dienen.

 

Ich finde es schön, wenn es zu den Projekten eine Anleitung gibt, aber nicht jeder schreibt gerne viel, nicht jeder hat von allem Fotos gemacht und nicht jeder legt Wert darauf, anderen zu zeigen wie er/sie etwas gebaut hat. Trotzdem finde ich Projekte "besser" bei denen sich jemand die Mühe gemacht hat wirklich zu beschreiben wie etwas geht. Ich habe selber erst zwei Projekte eingestellt, obwohl ich zwischenzeitlich mit Sicherheit ein paar Sacher erledigt habe, die für andere auch interessant wären (wenn auch nicht viel). Ich bin eben oft einfach zu faul, da auch noch Fotos zu machen, oder ich denke mir, das interessiert doch eh keinen. Ich habe aber auch gemerkt, wie viel Arbeit es macht, so ein Projekt mit Bauanleitung ordentlich und sinnvoll hier einzustellen.

Daher: Danke an alle, die dieses Forum so toll machen und sich wirklich so viel Mühe damit geben hier interessante und verständliche Arbeiten zu veröffentlichen!

PS: Natürlich gibt es genügen Projekte die nur für die Punkte da sind, um bei einem Test mitmachen zu können. Aber ich denke, dass wurde in der letzten Zeit schon mehr als oft diskutiert und man sollte es einfach ignorieren.

 

dausien  
Gerade als Neuling hat man ja oft Projekte die vor der 1-2-do Zeit entstanden sind von denen es keine oder nur wenige Entstehungsbilder gibt finde ich es nicht schlimm wenn es dann keine Bauanleitung dazu gibt.

Mir reicht es auch wenn ich durch die vorgestellten Projekte ein paar anregungen für meine eigenen Arbeiten bekomme und muss dazu nicht unbedingt eine Bauanleitung haben - da ich das dann sowieso nicht 1:1 nachbaue.
Bei speziellen Techniken oder Dingen die für mich neu sind ist eine Anleitung natürlich sehr Wertvoll.

 

Man Kaufe ein Hightechgerät ohne anleitung, wie weit kommt man oder wie lange quält man sich damit, es sei ich bin Hochbegabt oder ein Genie. Ein Bau ohne zusätzlichen Bilder oder Bauanleitung hätte ich auch jede Menge, aber Poste sie nicht. Wenn ich ein Projekt reinstelle und zeige, ich habe es selber gebaut. Ich weiß habe auch mal angefangen und bin froh auf diese Seite gestoßen zu haben und meinen Beitrag, Projekte und Kommentare hier zu leisten und dürfen, oder Tips und Rat, von einem oder anderem zu hollen, hier mit möchte ich keinen Beleidigen, das ist nur meine Meinung.....

 

heavysan, klar kann jeder seine eigene Meinung haben. Wäre ja schlimm, wenn nicht.

Ich sehe es aber nicht so verbissen. Es gibt Projekte, die einfach nur inspirieren oder zeigen was möglich ist.
Nehmen wir die CNC-Fräse - ein tolles Teil, welches ich mir auch gerne bauen würde. Aber dafür hier eine Anleitung schreiben? Das wäre wohl etwas viel verlangt.
Dann als Beispiel mein Satschüsselhalterung. Die Idee finde ich selbst klasse und habe sie deshalb nachgebaut. Aber ehrlich gesagt, nützen mir hier Maße und Anleitungen anderer wenig, da ich alles an mein Dach anpassen muss und auch vorhandenes Material verwenden möchte. Das Startbild alleine hätte gereicht um die Idee zu vermitteln


@all - um "Punktejagdprojekte" mache ich mir keine Sorgen. Schließlich werden die Produkttester nicht aus der Lostrommel bestimmt.

 

Ich hab mir sagen lassen, es gibt auch Leute, die mal ein ausführlich bebildertes und beschriebenes Spaßprojekt einstellen , welches nicht zur Punktejagd, sondern zur allgemeinen Anregung und vielleicht auch für den einen oder anderen Grinser sorgen sollen.

 

Ekaat  
Zitat von Ricc
...- um "Punktejagdprojekte" mache ich mir keine Sorgen. Schließlich werden die Produkttester nicht aus der Lostrommel bestimmt.
Um Mißverständnissen vorzubeugen: Die Tester werden auch nicht von den Co-Moderatoren ausgewählt. Das ist ganz allein »Bosch ihr Ding«

 

Hallo, ich bin ein Fan von gut und reichlich bebilderten Bauanleitungen, da Bilder oft viel mehr als Worte sagen. Alleine zu meinem letzten Projekt habe ich ca. 130 Bilder gemacht, aber nur einen Teil davon hier eingestellt und das hat mich schon 5 Stunden fürs Einstellen/ Hochladen "gekostet". Sicher ist es schwierig beim Erstellen immer an dei Bilder zu denken, aber mir gefällts und es macht mir viel Freude/ Spaß meinen "Bau" detailiert festzuhalten. Jeder hat da einen anderen Anspruch und Fähigkeiten, da aber gerade bei den Heimwerkern nicht immer alle alle Gerätschaften haben, sieht man auf den Bildern den ein oder anderern Kniff wie man auch ohne spezialisiertes Profiwerkzeug gute Ergebnisse erzielen kann. Zum Bewerten mit den Däumchen beziehe ich das gesamte Konzept des Projektes mit ein. Es ist schade, wenn dann tolle Projekte nur mangels schlechter Einstellung unter Wert bewertet werden.

 

MicGro  
Ich finde das man nicht jedes einzelne Loch beschreiben muss und wenn es grob beschrieben ist reicht das völlig aus. Wenn ich dann noch Fragen habe kann ich sie ja an den Erbauer stellen. Wenn einige Bilder dabei sind finde ich das gut, weil man schon sehr viel den Bildern entnehmen kann. Und beim bewerten beziehe ich auch das Ergebnis mit ein, was für mich ein Großteil der Bewertung ausmacht. 

 

Natürlich gibt es Dinge, wo man eine Materialliste braucht.
***
Hat z.bsp. jemand eine tolle Frequenzweiche entwickelt, ist die Liste der Bauteile sehr wichtig, weil gerade sie ja das Besondere ausmachen. Einen Schaltplan und eine detaillierte Schritt für Schritt-Erklärung braucht aber niemand, der dieses Teil nachbaut.

*** Wenn jemand aber eine Küche, Möbel oder ein Boot gebaut hat, was nützt die Materialliste? Die Verhältnisse sind immer ein wenig anders, man bekommt das Holz in der angegebenen Grösse einfach nicht usw.

*** Die Idee und die Umsetzung sind entscheidend.

*** Wieviele kleine Basteleien gibt es, wo nicht das Muster als PDF oder AutoCAD-Download vorliegt? Verdammt viele ;-) Warum sollte also jemand, der ein Kanu gebaut hat, detailliert die Arbeitsschritte erklären. Und selbst wenn er es täte, würde nur jemand dieses Projekt nachbauen, der die Arbeitsschritte kennt.


Kommentare wie: tolles Projekt, Arbeitsschritte besser zeigen, daher nur 4 Daumen ist alles andere als motivierend.


Ausserdem gibt es hier etliche, die auch noch ein Leben ausserhalb der Community haben. Wenn jemand von denen uns zeigt, wie er das Problem mit den vielen Schuhen im Flur gelöst hat, reicht das doch. Warum Bauplan, warum Stückliste?

*** Würde ich z.Bsp. folgendes Projekt veröffentlichen: unsichtbare Türschnäpper: Schlitz in Türe / Festplattenmagnet einkleben / Schlitz mit Lamello verschliessen, Überstand absägen / auf gleiche Art Unterlegscheibe in Schrankwand verstecken


...würde das Interessierten als Projekt(-idee) völlig ausreichen, schlechte Beurteilungen kämen nur von denen, die es sowieso nicht nachbauen.


PS: warum macht der Spinner immer diese Sternchen in den Text?
Spinner: weil dann der Zeilenumbruch funktioniert - ich schreibe 3 s hintereinander und erhalte *** plus Zeilenumbruch

 

Drei s enthalten zwei s und das dürfte als einzelnes Wort unter die Badwortliste fallen. Denke ich mir zumindest.

Ansonsten kann ich Dir nur zustimmen. Sicher ist es schön die Entstehung eines Projektes zu sehen, es ist aber keine Pflicht. Das wird manchmal leider vergessen. Wer sich die Mühe macht, wird mit extra Punkte belohnt. Wer es nicht macht, hat deswegen kein schlechteres Projekt.

 

Ich kann mich noch an meine ersten Projekte erinnern
die ersten Kommentare waren
a) Ich bin der erste der hier rein schaut oder bewertet.
das liegt vielleicht daran das du zu wenig Bilder und Arbeitsschritte mit einfügst, das ist das was die meisten hier sehen wollen. Ist kein muss, finde es aber besser.
Gibt 4 kleine Kälber

b) Die sehen niedlich aus die drei aber keine Größenmaße dabei.

Als Neuling lädt das nicht unbedingt zum weitermachen ein
eine freundliche PN mit dem freundlich formulierten Hinweis,
worauf es den meisten Usern ankommt,
hätte mir persönlich sicher weiter geholfen

 

finde ich gut, dass du das Thema aufgreifst! Also bei manchen Projekten reicht wirklich eine kurze Beschreibung, alles andere finde ich dann Bonus! Toll sind natürlich auch immer viele Fotos, dann brauch man eigentlich auch nicht soviel zu schreiben! .... aber vor allem: immer freundlich und höflich bleiben!

 

Zitat von silkysilk40
immer freundlich und höflich bleiben!



richtig !!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht