Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Betrügerbande benutzt missbräuchlich meinen Namen

06.06.2013, 05:09
Pedder  
Da ich einige Mitglieder dieser Seite auch als Freunde bei Facebook habe, möchte ich diese Seite dafür nutzen, Euch über den Missbrauch meines Namens bei Facebook zu informieren.

Es gibt neuerdings eine Seite bei Facebook, die ganz offensichtlich von Straftätern aus Bremen-Nord erstellt wurde. Auf dieser Seite wird mein Name als guter Freund und "auf Empfehlung" von mir missbraucht. Einige meiner Freunde bei Facebook haben eine Freundschaftsanfrage dieser "Betrügerbande Bremen-Nord" erhalten, ich selbst jedoch nicht. Da ich während meiner Dienstzeit in diesen Stadtteilen von Bremen intensiv ermittelt habe, ist dort mein Name natürlich bekannt.

Bitte ignoriert diese Anfrage und blockiert die Seite. Ich habe Facebook den Sachverhalt geschildert und warte jetzt auf das Ergebnis. Selbst habe ich natürlich auch die Seite "Betrügerbande Bremen-Nord" blockiert, so dass niemand mehr von dieser Seite auf mein Profil zugreifen kann.

Falls Fragen auftauchen sollten, bitte eine PN an mich.

Es grüßt Euch ganz lieb

Pedder aus dem Schwarzwald.
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
puwo67  
Ja, seltsame Gestalten treiben sich da manchmal rum. Hatte auch seit gestern eine Anfrage von denen vorliegen. Die hätte ich aber auch ohne deine Infos ignoriert.

Peter aus Oberbayern

 

Bine  
Hallo Peter
habe gestern eine Freundesanfrage erhalten und noch nicht angenommen ... GSD , habe diese öminöse Gestalt per PN gefragt wer es ist und ob ich ihn kennen würde . Bis jetzt keine Antwort , werde wohl auch keine mehr erhalten .
Als Freund stands du allerdings drin , das stimmt . Trotzdem nehme ich nicht jeden als Freund an zumal ich den Typen oder Gruppe nicht kenne .
Danke für den Hinweis .

 

Hi Pedder !

wie grass ist das denn ?

Durch solche Meldungen werde ich immer mehr darin bestärkt, mich auch weiterhin von Facebook und dergleichen fern zu halten !!!

Facebook braucht kein Mensch , die Menschheit hat bislang auch ohne überlebt !

 

Geändert von Baschtler (06.06.2013 um 20:48 Uhr)
Halte Dich doch einfach fern von diesem "Gesichtsbuch"

 

Ich wurde auch angefragt. Hab aber auch gleich abgelehnt. Ich frag mich, was die Typen vor haben

Übrigens, jeder der mit Adresse im Telefonbuch steht, kann mit irgendwelchen Gaunern Probleme kriegen, egal ob Facebook, eigene Website, Blog oder sonstwas. Ich hab's vor ein paar Jahren selbst erfahren: Da hatte irgendeiner meinen Namen und meine Adresse verwendet, um sich bei egun.de anzumelden und dort Sachen zu "verkaufen". egun ist übrigens eine Auktionsplattform für Waffen! Damals gab's noch keine sozialen Netzwerke. Er hat sich einfach einen Namen aus dem Telefonbuch genommen....

 

Zitat von scaranow
Ich wurde auch angefragt. Hab aber auch gleich abgelehnt. Ich frag mich, was die Typen vor haben

Übrigens, jeder der mit Adresse im Telefonbuch steht, kann mit irgendwelchen Gaunern Probleme kriegen, egal ob Facebook, eigene Website, Blog oder sonstwas. Ich hab's vor ein paar Jahren selbst erfahren: Da hatte irgendeiner meinen Namen und meine Adresse verwendet, um sich bei egun.de anzumelden und dort Sachen zu "verkaufen". egun ist übrigens eine Auktionsplattform für Waffen! Damals gab's noch keine sozialen Netzwerke. Er hat sich einfach einen Namen aus dem Telefonbuch genommen....
Wer braucht denn Waffen???

 

Naja, wie kommt denn sonst Wildschwein- oder Hirschbraten auf den Teller?

Ich hab mich ja auch nicht dort angemeldet, sondern Betrüger haben meine Identität verwendt.

 

Zitat von Baschtler

Facebook braucht kein Mensch , die Menschheit hat bislang auch ohne überlebt !
Das sehe ich ganz anders - ich denke mal, die Leute, die beim hochwasser über Facebook mehr Helfer bekommen haben, als sie über Telefonketten gekriegt hätten, sehen das ähnlich. Schau hier -
Facebook bringt Opfer und Helfer zusammen


...

Klar tummeln sich da auch Blödmänner, die mit ihrer zeit nix besseres zu tun haben, als Unfug zu machen.
Aber Betrug und Betrüger gibt es mindestens, seit es Menschen und Geld gibt.

Was das, was Pedder wiederfährt nicht unbedingt besser macht - klar ist sowas Mist. Früher waren es die Drückerkolonnen und andere schräge gestalten, heute wird Internetkriminalität immer größer.


Aber jeder wie er will - ich zwinge keinem Facebook auf. Sehe nur, dass es für mich 8und sicher auch für andere) deutliche Vorteile mit sich bringt

 

Zitat von sabolein
...Früher waren es die Drückerkolonnen und andere schräge gestalten, heute wird Internetkriminalität immer größer....
Ich will dir ja nix...aber nicht die Drückerkolonnen, sondern die, die dahinter stecken sind die Kriminellen.
Finanziell schwache, die jung und unerfahren sind, werden mit "prima Geld verdienen" angelockt...und wenn sie nicht spuren oder abhauen wollen, schrecken die "Macher" auch vor dem schlimmsten nicht zurück.
Wer es nicht selbst erlebt hat, hat keine Vorstellung wie es dort zugeht.

 

Da hast Du wohl wahr - aber ich denke, was ich mit dem Vergleich ausdrücken wollte, ist einigermaßen rübergekommen.
Meist ist der "ausführende Handlanger" derjenige, der entweder auf's Maul kriegt, oder eben als "Böser" hinhalten muss. aber das würde jetzt zu weit führen.

 

Zitat von sabolein
...Meist ist der "ausführende Handlanger" derjenige, der entweder auf's Maul kriegt, oder eben als "Böser" hinhalten muss. ...
meist beides

 

...schonmal 1000 E-mails bekommen - pro Stunde? Das Theater hatte ich mal, als ein Spammer meine E-Mail-Adresse als gefälschte Absenderadresse angegeben hat. Das waren die ganzen Fehlermeldungen nicht zustellbarer mails plus diverser übeler Beleidungen von Empfängern der Spammails. Zum Glück war der Spuk nach ein paar Tagen vorbei.

 

Jan, das Vergnügen hatte ich auch vor ein paar Wochen. Da lief der Schei... direkt über mein Konto. Irgendwann hat jemand meine Zugangsdaten abgefangen und missbraucht.

 

Ekaat  
Ich habe mich nie nicht dort angemeldet, und trotzdem habe ich ein Profil dort, mit kpl. Adresse und Tel.-Nr. inclusive Foto, allerdings von halb hinten, so daß ich keine rechtlichen Schritte eingeleitet hatte. Meine Adresse ist ohnehin im Telefonbuch zu finden - also was soll's?
Aber die Faust in der Tasche hatte ich schon geballt...

 

...aber nicht mehr lange. Hab die Brüder auch gemeldet, mal sehen, ob´s was hilft.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht