Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Betonschicht auf Holz

23.07.2015, 15:31
Hallo ihr Lieben, ich möchte mir meinen Tisch selbst bauen, geplant ist als Oberfläche eine MDF Platte und darauf möchte ich dann mit weniger Wasser angemischten Beton spachteln, schleifen und polieren. Jetzt frage ich mich, bleibt der Beton denn auch auf dem Holz haften?
Die Betonschicht soll nicht dicker als 1 Zentimeter werden, es geht mir wirklich nur rein um die Optik und eine ganze Platte aus Beton wird mir viel zu schwer da der Tisch sehr lang werden wird.

Lieben Gruß Angela
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Eine 1cm dünne Betonschicht auf Holz wird dir reissen.
Klebe auf die Holzplatte ein ca. 1cm starkes Jackoboard als Entkopplung .
Diese dann Grundieren und mit deinem gewünschten Beton beschichten.
Vorher aber einen Rahmen aus Alu o.ä. um die Platte befestigen. Sieht sauberer aus und die Betonschicht läuft nicht raus.

 

Woody  
Nach meiner bescheidenen Meinung: nein, der Beton bleibt nicht haften. Warum verwendet man denn zBsp als Betonschalung Holzbretter?

 

was bedeutet denn sehr lang ..? z.B. 2 mtr. lang x 80 cm breit ?
Wie dick soll dann schon die MDF-Platte sein...? wohl kaum unter 3 cm !
darunter sollte in jedem Fall eine Zarge mit den Beinen montiert sein.......
Die Fläche muss richtig aufgeraut werden... viele ca. 2-3 mm tiefe Sägeriefen z.B.....
theoretisch könnte man mit Spax - Schrauben aus VA da ein Baugewebe draufspannen...
welches zur Tischplatte ( mit kleinen Holzstücken ) noch 2-3 mm Luft hat !
Ob und welchen Haftgrund Du noch dafür brauchst...? und traust Du Dir das SELBST
zu, oder besser einen Spezi dazu holen ?
Trotz Gewebe-Einlage wird bei der Schichtstärke ca. 1 cm, die Rissgefahr bleiben ...
das wäre eher was für einen Maurer- Feinspachtel, also keinen Beton !
Gruss....

 

Geändert von Hazett (23.07.2015 um 17:16 Uhr)
Das wird nicht halten dazu sind die Materialien zu verschiedenen.

 

Die Holzbretter werden aber noch mit einem Trennmittel gestrichen.
Ich würde noch z.b. grobmaschigen Draht über die Fläche spannen muss aber Luft zwischen Untergrund und Draht sein.

 

Ja, ich wollte das selber machen, ich hab das auf so einem amerikanischen block gesehen, aber dessen Tisch war wesentlich kleiner und ich weiss natürlich nicht ob der nicht doch auch Risse bekam irgendwann.
Ein Jackoboard kann ich im Bauhaus nicht finden, heisst das vielleicht auch noch irgendwie anders?
Der Tisch soll 2 Meter lang sein, ja, aber ich werde dreimal Beine machen, links, rechts, mittig, von daher mache ich mir wegen durchbrechen keine Gedanken.

Maurer Feinspachtel, ja, den könnte ich auch noch etwas einfärben, aber wie behandel ich das dann schlussendlich?

 

da Du wohl die Beton-Optik haben willst, wäre von Knauf der Fliesspachtel-Faserflex
wohl die bessere Lösung... gibt da auch den sogenannten Mittelbett-Kleber... ! ( ca. 36 E der 20Kg Sack )
im allgemeinen sind diese Werkstoffe geringfügig flexibel... und recht hart an der Oberfläche,
ob Du da mit Einlassgrund oder ähnliches drüber musst, kann ich Dir nicht sagen...
jedes Getränk wird da Spuren hinterlassen !
Maurerfeinspachtel ist normal nur weiss ..... Einfärben wird eher nur grau ....
Gruss....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht