Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Betonsägen mit der Säbelsäge, geht das????

05.08.2011, 12:21
Ich muss einen kleinen Betonsturz einkürzen. Gibt es da ein Sägeblatt für die Säbelsäge ??? *spontan Idee* weil eine große Flex hab ich nicht
 
betonsägen betonsägen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
53 Antworten
Das wird wohl nicht nur Beton sein.

Ein bisschen Stahl wird für Zusammenhalt sorgen.

Ich denke auch so ein Spezial Sägeblatt würde nicht unbedingt schnell
vorwärts kommen.
So eine Flex macht da schon rund 80m/s.

Da würde die Säge ganz schön schnell hin und her zappeln.

 

Vorteil an einer möglichen Säge wäre, dass es nicht so extrem staubt;-)

 

Unsere Veranda wurde zur Trockenlegung mit einer Benzinkettensäge mit entsprechender Kette aufgesàgt. Ich glaube nicht, dass deine Säge da leistungstechnisch mithalten kann. Sollte es aber ein entsprechendes Blatt geben, kannst Du Dir von dem Geld auch eine Flex ausleihen oder einen passenden Sturz kaufen.

 

Beton kann ich mir auch nicht vorstellen. Da käme die Maschine dann doch stark an ihre Grenzen. Es gibt zwar ein Hartmetallblatt aber finde jetzt nur was für Poren- oder Gasbeton.

 

Ich sage mal schlichtweg NEIN..blätter auch für PORENBETON ,GASBETON ,haben keine sehr lange STANDZEIT .und du ,denk ich mal redest von RICHTIGEM BETON,
da wird dir nur ne FLEX helfen können .leider

 

Das sehe ich auch so. Diese Stürze sin knabbelhart. Den wirst Du nur mit einer Ordentlichen Scheibe auf einer Flex zu Leibe rücken können. Auch wenn es so was für eine Säbelsäge geben würde... Wie viele Stunden Zeit müsste man Dir geben. Vermutlich würde die Säge schlimmstenfalls sogar überhitzen.

 

Es gibt das S 2243 HM,damit sollte es gehen,laut beschreibung,aber bei dem Preis such ich auch lieber erstmal Erfahrungsberichte,soll so um 40-50Euro kosten.

 

....und zwischendurch kommen die Eisenstangen.

 

Zitat von HOPPEL321
Es gibt das S 2243 HM,damit sollte es gehen,laut beschreibung,aber bei dem Preis such ich auch lieber erstmal Erfahrungsberichte,soll so um 40-50Euro kosten.
Säbelsägeblatt S 2243 HM , S 2243 HM, HM-bestückt, Für große Bausteine bis zu einer Materialdicke 365 mm

[LIST][*]Backstein, rot [mm]

  • Backstein, rot [mm] <365
  • Dicke [mm] 1,5
  • Fiberzement [mm] <365
  • Gesamtlänge [mm] 455
  • Porenbeton [mm] <365
  • Produkttext, ZB grau S 2243 HMHM-bestücktFür große Bausteine bis zu einer Materialdicke 365
von BETON keine Rede und von Eisen dazwischen! auch nicht

 

Geändert von greypuma (05.08.2011 um 15:37 Uhr)
Hallo DirkderBaumeister,

sorry, aber da müssen wir passen. Ein Blatt für die Säbelsäge, geeignet für Beton haben wir nicht.

Viele Grüße
Reinhold_A

 

Ich würde es mit der kleinen Flex (mit einer Steinscheibe), ringsum erstmal bis zum Eisen einflexen und dann mit der Säbelsäge mit einem Metallsägeblatt den Rest versuchen zu durchtrennen. Ansonsten kann es wohl wirklich nur eine große Flex.

 

Zitat von TischlerMS
Ich würde es mit der kleinen Flex (mit einer Steinscheibe), ringsum erstmal bis zum Eisen einflexen und dann mit der Säbelsäge mit einem Metallsägeblatt den Rest versuchen zu durchtrennen. Ansonsten kann es wohl wirklich nur eine große Flex.
Das wird nicht klappen mit dem sägen des Eisens. Der Schnitt der Flex ist ziemlich schmal so dass er mit dem Sägeblatt immer am Beton entlang streifen würde.

 

dirk..sag mal.keiner hat bisher gefragt ob der sturz schon eingebaut ist.ob er tragbar ist.wie dick er ist??
ansonsten ab ins auto damit ,zum nächsten steinmetz,grabsteinbauer,der legt ihn unter seine STEINSÄGE oder sowas ähnliches und schon ist das teil einsatzbereit.
oder du suchst dir ne strassenbaustelle .6er pack und auch das geht!!

 

Also der Sturz ist verbaut und auf 250cm etwa 3cm aus der Flucht Eisen würde also beim beschneiden nicht im Weg sitzen Aber Problem scheint schon gelöst

 

Zitat von DirkderBaumeister
Also der Sturz ist verbaut und auf 250cm etwa 3cm aus der Flucht Eisen würde also beim beschneiden nicht im Weg sitzen Aber Problem scheint schon gelöst
upps, nun bin ich noch schlauer als vorher und ich denke mal viele hier auch,
du hast doch geschrieben,du willst ihn EINKÜRZEN ,bedeutet für mich ..abschneiden ,nun willst du ihn ja wahrscheilich nur nicht 3cm aus der wand herausragen lassen?? sehe ich das so richtig? dann ist DASS aber eine ganz ANDERE problematik.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht