Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Betonboden streichen

31.07.2013, 22:11
Ich möchte meine Garage streichen.
Bei dem Boden handelt es sich um einen nichtbehandelten Betonboden.
Hierfüt gibt es extra Betonfarbe.
Aber wie wirde der Boden vorbehandelt (grundieren? mit was?)

Danke für eine Antwort.
Tango 12
 
Betonboden, Betonfarbe, streichen Betonboden, Betonfarbe, streichen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Wenn der Beton so ist, wie er sein soll, nämlich glatt, mit fester Oberfläche und sauber, braucht er keine Vorbehandlung.

lg baldwin

 

Sollte in der Garage nicht nur die bei vielen übliche erweiterte Ablage existieren, sondern tatsächlich ein Auto stehen, achte bei der Farbe darauf, dass sie mit Mineralölen klar kommt und das Gummi der Reifen nicht angreift.

Hier ein paar Anregungen:

 

Wie alt ist den der Boden? Steht das Auto schon drin?
Wenn er schon älter ist und auch im Winter befahren wurde gilt es den Untergrund richtig zu reinigen (Salze und Öle, Dreck usw.) sitzen oft in den Betonporen und verhindern die Haftung.

Als Anstrichsystem kommt eigentlich nur ein Epoxy System in Frage. Da es Weichmacherbeständig und gegen sämtliche Chemikalien beständig ist. Hierbei brauchst du oft keine Grundierung sondern grundierst mit verdünntem Material. Wichtig ist aber auf jeden Fall dich an die Technischen Merkblätter zu halten.

Hier mal ein paar Links zu Produkten aus dem Fachhandel.

http://www.caparol.de/produkte/baute...gensiegel.html

http://www.setta.de/sortiment.html?m...&produkt=30327

 

Wenn die Garage (als Garage genutzt) über eine vernüftige Be -Entlüftung (sollte eigentlich Grundvoraussetzung sein) verfügt gibt es einige Optionen.
Einen zentralen Abfluß (imho Unabdingbar) kann man für "wenig" Geld nachrüsten.
Als mittelfristige Lösung ist Streichen mittels Zementfarbe und Co schon OK!
Langfristig würde ich aber auf Terazzo oder Granitplatten setzen.
Gruß

 

Die Dopplegarage steht seit 25 Jahren und es stehen zwei Autos drin.
Ein leichter Abrieb des Betons ist im Breich der Reifenspuren zu sehen.
Auch leichte Ölspuren existieren.

Bitte um Antwort
Tango 12

 

Hallo Tango12,

die Kollegen haben oben schon gute Empfehlungen abgegeben - sauber muss der Boden halt sein, damit eine Beschichtung drauf hält. Angeblich soll http://www.autopflege-spezial.de/onl...eck-entferner/ bei mehrmaliger Anwendung geeignet sein, um auch alte Ölflecken zu entfernen - selber probiert hab ichs nicht.

lg baldwin

 

@ Tango12,
nimm eine Flex+gezopfter Drahtbürste.
Ist zwar eine "Sauerei" aber der Boden ist dann wieder Aufnahmefähig.
Den "Ölfleckenentferner" kannst Du dann nach Bedarf- immernoch-anwenden.

 

Zitat von Fernton
Sollte in der Garage nicht nur die bei vielen übliche erweiterte Ablage existieren, sondern tatsächlich ein Auto stehen, achte bei der Farbe darauf, dass sie mit Mineralölen klar kommt und das Gummi der Reifen nicht angreift.

Hier ein paar Anregungen:



Fernton gab schon hilfreiche einige Hinweise.
Streichen von Betonböden oder deren Oberfläche mit Harzen versiegeln haben m. M. kein
Flair.
Steinzeugfliesen sind dauerhaft und auch einfach zu verlegen. Verfugen mit Quarzsand und Beton.
Hält 1000 Jahre.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht