Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Betonboden in Gartenhütte

12.05.2014, 11:03
Hallo,
Ich habe eine gemauerte Gartenhütte mit den Innenabmessungen 3x3 Meter. Da diese Gartenhütte in einen Hügel reingebaut wurde, habe ich eine Fundamentplatte mit einer Stärke von 25cm betoniert. Da die Türe auf die Bodenplatte aufgesetzt ist, habe ich nun 5cm Platz für die oberste Betonschicht. Diese möchte ich nun so glatt wie möglich aufbringen. Ich hatte mir gedacht, dass ich die Betonschicht mit einem 0/8 Sand bzw. 0/16 Sand im Mischverhältnis 4/1 einbringe und glatt verstreiche.

Benötige ich bei dieser Schichtstärke auch eine Estrichmatte, oder kann ich mir diese sparen, da ich schon eine 25cm Bodenplatte habe, und das nur noch eine „Deckschicht“ mit glatter Oberfläche werden soll?
Spricht sonst etwas gegen meine geplante Vorgehensweise?

Lg
Capra
 
Betonboden, Fundament, Gartenhaus, Gartenhütte Betonboden, Fundament, Gartenhaus, Gartenhütte
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Ich bin zwar nicht vom Fach, habe aber erst kürzlich ebenfalls auf eine massive Betonplatte ein dünne Schicht (5-7cm) Zementestrich aufgebracht. Es handelte sich hierbei ebenfalls um einen Gartenschuppen, also ungeheizt. Hier sagte mir der helfende Nachbar, welcher vom Fach ist, es müsste auf jeden Fall eine Estrichmatte hinein um spätere Rissbildung zu vermeiden. Ich habs gemacht und es sieht jetzt nach drei Monaten noch gut aus.

 

Eine Estrichmatte würde ich auch einbringen.
Wenn du den richtigen Zeitpunkt zum Abreiben erwischst wird das ganze auch sehr glatt.

Alternativ könntest du auch einen Zementestrich einbringen.

 

warum Estrich? Könntest Dachlatten verschrauben und darauf Rauhspunddielen. Im Gartenhaus bestimmt schöner.

 

Bei Betonarbeiten immer Armierungseisen verwenden. Auch bei Estrich von 5cm mußt du Estrichmatten einbauen. Ansonsten gibt es Risse.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht