Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Besuch vom Produktmanagement – Wer lässt sich beim Sägen über die Schulter schauen?

25.09.2015, 09:07
Susanne  
Liebe Community,


Ihr wisst ja, dass wir unsere Produkte ständig weiter entwickeln, und daher möchte das Produktmanagement des Bosch-Bereiches Sägen gern bis zu fünf von euch beim praktischen Arbeiten über die Schulter schauen.

Wir suchen daher fünf Heimwerkerinnen oder Heimwerker, die ein konkretes Projekt bei sich zu Hause durchführen.
Besonders interessant sind Verwender von Stichsägen, Kreissägen und Kappsägen.

Dabei müsst Ihr noch nicht einmal passionierte Heimwerker oder gar Profis sein. Ihr solltet lediglich schon einmal mit einer Säge gearbeitet haben und gerade ein reales, aktuelles Projekt bearbeiten. Sei es eine Bastel- oder Deko-Arbeit, ein Möbelprojekt oder etwa das Verlegen von Laminat oder Parkett.

Das Produktmanagement interessiert dabei, wie Ihr die Geräte verwendet, welche Funktionen Ihr nutzt und welche Schwierigkeiten eventuell im Umgang auftauchen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen für zukünftige Produktentwicklungen genutzt werden. Eure persönlichen Daten werden selbstverständlich in keiner Weise verwendet.

Der „Lokaltermin“ bei euch zu Hause sollte innerhalb der nächsten Monate erfolgen, etwa eine bis höchstens zwei Stunden dauern und während der Woche stattfinden können. Gern auch abends.

Als Anerkennung für Teilnahme können sich die Teilnehmer ein grünes Elektrowerkzeug im Wert von bis zu 150 Euro aussuchen.

Wenn Ihr Interesse habt, meldet euch in diesem Thread, nennt euer Projekt und das verwendete Werkzeug und lasst uns möglichst auch wissen, in welcher Region Ihr euch (grob) befindet.
Wir leiten die Bewerbungen dann an unser Produktmanagement weiter und lassen euch innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen wissen, ob Ihr dabei seid.

Viele Grüße

Susanne

 
Lokaltermin, sägen Lokaltermin, sägen
Bewerten: Bewertung 5 Bewertungen
236 Antworten

Die besten Antworten

@HB
Sich tough geben, wenn man nicht betroffen ist, ist einfach. Im übrigen schrieb ich von Nervosität - nicht von Angst. Dafür werde ich mich auch nicht schämen. Es ist schon eine andere Situation, wenn man als Laie plötzlich unter Beobachtung arbeiten soll, oder ob man nur für sich herumprutscht.
Und was das aufräumen angeht. Bei meinen räumlichen Verhältnissen ist es unerlässlich, regelmäßig für Ordnung zu sorgen. Je kleiner die Werkstatt ist um so schneller ist sie vollgemüllt.
Das finde ich ja mal eine interessante Idee.
Aus beruflichen Gründen habe ich im Winter frei
und daher auch viel mehr Zeit meinem Hobby dem Heimwerken nach zu gehen.
Da noch einige Möbel bei mir in Planung sind und ich diese im Winter bauen
wollte, können die Herren oder Damen gerne vorbei kommen :-)
Für den Möbelbau verwende ich meistens die PTS 10,
Kapp und Gehrungssäge, Handkreissäge, die Stichsäge nicht zu oft
da meine etwas ungenau ist aber trotzdem zum Einsatz kommt.
Die Region ist das Saarland :-)
November oder Dezember wären ideal

 

Tja, wenn ihr nach Österreich kommt, bin ich dabei!
Habe die PKS 18, und benötige die ständig.
Die PKS 55A ist auch vorhanden, Projekt ergibt sich immer was.
Die PST 18 ist auch vorhanden, und an Zuschnittprojekten mangelt es nicht!
Und Bier ist bis auf den Fahrer auch eingekühlt!

 

debabba  
Das hört sich sehr interessant an. Man Winterprojekt sollte ja eigentlich der Baubeginn meiner Werkstatt in der Scheune sein. Dazu würde ich aber zunächst Hauptsächlich eine Zimmereisäge benutzen.
Da aber das Projekt Räuberprinzessin prio1 hat, wird obiges verschoben warden müssen....hm schmoll und das bei 5Wochen Urlaub...
Evtl. kann ich aber davor noch das Projekt Grillkoffer starten.....? mal Gedanken machen geh...

 

debabba  
Zitat von Hoizbastla
Tja, wenn ihr nach Österreich kommt, bin ich dabei!
Habe die PKS 18, und benötige die ständig.
Die PKS 55A ist auch vorhanden, Projekt ergibt sich immer was.
Die PST 18 ist auch vorhanden, und an Zuschnittprojekten mangelt es nicht!
Und Bier ist bis auf den Fahrer auch eingekühlt!

nicht das der Gute noch erfriert!

 

ach Gott, debabba..... für den Fahrer kühle ich etwas bleifreies ein!
Woebi das einkühlen, kann ich mir glaub ich eh sparen, am Boden stellen reicht dann auch schon aus.....

 

Interessante Geschichte.
Nun stellt sich mir folgendes Problem: Ich habe Laminat in einem Neubau zu verlegen(noch nicht ganz klar wann aber noch dieses Jahr hoffentlich). Alle drei Geräte stehen auf der Baustelle aber keines ist von Bosch, und nu?

 

Woody  
Mist - ich bin zwar auch fleißig am Renovieren, besitze aber ebenfalls kein einziges der genannten Maschinen von Bosch. Und Ö wird wohl auch nicht zu den bevorzugten Destinations zählen......

Gucken die PM nur zu oder packen sie auch tatkräftig mit an?

Und eigentlich mag ich es eh nicht SO wirklich, wenn mir jemand beim Pfuschen zuschaut

 

Super coole Idee.
Aber 2 Stunden vorplanen neben Familie und Kind schaffe ich nicht.
Meine Heimwerkertätigkeit ist meistens spontan und zeitlich nicht vorgeplant.
Herzlichst Samir

 

Hey, wenn die mitarbeiten, wäre das doch was.....

 

*meld'*

Zwischem dem 08.10. und 10.10. steht bei mir der Aufbau meiner neuen Küche an. Genutzt werden definitiv Stichsäge, Kapp / Gehrungssäge und Handkreissäge. Dazu noch die Oberfräse / Kantenfräse und Kleinkram wie Schlagbohrmaschine und Akkuschrauber.

Ich habe auch kein Problem damit wenn der Besuch länger dauert da die Arbeit auch mehr Zeit in Anspruch nehmen wird.

Edith: Es wäre in 45127 Essen, mitten im Ruhrpott.

 

Geändert von Nekesama (25.09.2015 um 12:03 Uhr)
Ach ja, wenn ich was weiß, ob und wann wer kommt, das wäre im Waldviertel, PLZ 3830........ Nähere Details gebe ich hier nicht bekannt

 

Wenn das Produktmanagement Original-Sägeblätter für die PKS 18 Li mitbringt und sie ins reguläre Zubehörsortiment aufnimmt, dann können wir darüber reden.

 

Ich müsste einen Dielenboden verlegen, allein die Kappsäge fehlt mir. Kann man die vorher schon auswählen und dann bie der Arbeit sich zuschauen lassen? Mit der Stichsäge oder HKS macht das weniger Spaß ;-) 70736 Fellbach

 

... und ich kann es nicht ab, wenn man mir beim Arbeiten über die Schulter oder auf die Finger guckt...

 

@ ruesey, das stört mich zum Glück weniger, ich glaube ja eher, dass es mehr um das geht, aufgefallene Fehler aufzuzeigen, Verbesserungen vorzuschlagen etc; ich glaub nicht, dass die 2 Stunden nur dastehen, und nix tun und sagen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht