Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bericht über den Workshop Messtechnik am 22.2.2014 in München

23.02.2014, 21:18
Janinez  
Hier könnt ihr alles reinschreiben und auch eure Bilder reinsetzen von unserem Workshop:

Ich war ja schon ein wenig eher da, weil ich noch einiges im Baumarkt besorgen wollte. Ich hatte mich gerade mit meiner Mutter ins Cafe gesetzt als ich schon eine große Gestalt auf uns zukommen sah - voll incognito - aber ich hab ihn trotzdem erkannt - es war Frank, kurz danach trudelten noch einige ein.
Frank hat dann natürlich seine Sonnenbrille aufgesetzt und seine rote Gerbera (Blume) in die Hand genommen, damit ihn auch jeder erkannte!!!
Irgendwer sage mir,daß sich Elektrodummy bereits beim Bosch Stand rumtreibt - ich hab ihn gleich mal geholt und so saß fast die ganze Truppe schon mal auf einen kleinen Ratsch im Cafe beisammen.
Kurz vor 11 Uhr begaben wir uns dann gemeinsam zum Bosch Stand und da waren dann auch schon Tisch und Bänke aufgebaut mit vielen Unterlagen für uns und Getränken.
Daneben ein Stand schon mal bestückt mit den versch. Messgeräten und einem Hausmodell.
Nach der Begrüßung durch unseren Workshopleiter, viele von uns kannten ihn ja noch von Neumarkt, gab es gleich mal für jeden ein grünes 1-2-do T-Shirt und dann kam auch schon Bonsaijogi mit unseren „Erkennungsmarken“ – vielen Dank dafür – hast Dir da ein extra Lob verdient.
Ja und schon ging es los mit den Erklärungen über die verschiedensten Messwerkzeuge von Bosch.
Erstaunt war ich, daß wir nicht nur Bosch Grün, sondern auch Bosch Blau Geräte genauestens erklärt bekamen.
Dazwischen fanden natürlich die obligatorischen Rauchpausen statt und jeder hatte genug Gelegenheit sich mit den anderen Teilnehmern auch noch über andere Themen und über
1-2-do auszutauschen.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen und den derzeit obligatorischen Faschingskrapfen ging es weiter mit der Schulung.
Jede unserer Fragen wurden beantwortet und wir durften auch alle Geräte auf Herz und Nieren in prüfen.
Fotos folgen noch – ach ja jeder der Teilnehmer wurde von mir gefragt und hat der Veröffentlichung hier im Forum zugestimmt.
Folgende Geräte wurden erklärt und ausprobiert:

Laser Distanzmeßgeräte:
PLR 15, PLR 25, PLR 50
GLM 100 C (mit Messschiene R60)
Nivelliergeräte:
Kreuzlinien-Laser Quigo
360° Linienlaser PLL360
Bodenprüflaser GSL 2
Laser-Wasserwaage PLL1 P
Fliesenlaser PLT 2
Ortungsgeräte:
PMD 10
PMD 7
PTD 1

Bild 1: Puwo67, Frank, Uwe Haak,thelastexit, Elektrodummy
Bild 2: ichmagHolz, Gammasepp, Geronimo, Kneippianer, Holzfan
Bild 6: Frank, Bonsaijogi, Puwo67
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 097.jpg
Hits:	0
Größe:	138,6 KB
ID:	24897   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 098.jpg
Hits:	0
Größe:	164,2 KB
ID:	24898   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 099.jpg
Hits:	0
Größe:	161,0 KB
ID:	24899   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 100.jpg
Hits:	0
Größe:	141,0 KB
ID:	24900  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 101.jpg
Hits:	0
Größe:	162,7 KB
ID:	24901   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 102.jpg
Hits:	0
Größe:	118,3 KB
ID:	24902   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	neue fotos 103.jpg
Hits:	0
Größe:	128,3 KB
ID:	24903  
 
Lehrgang, Messtechnik, Workshop Lehrgang, Messtechnik, Workshop
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
54 Antworten
Das war der zweite aktive Workshop, den ich besuchen durfte. Bei einem Workshop war ich nicht Teilnehmer, aber habe ihn trotzdem wegen der Mitglieder vom Forum kurz besucht, um sie kennen lernen zu dürfen.

Bei diesem Workshop waren auch wieder viele Mitglieder des Forums dabei, die ich noch nicht kannte und es war für mich das Spannendste sie kennen zu lernen. Wir hatten Spaß und konnten auch nebenbei über andere Sachen quatschen, die nichts mit dem Workshopthema an sich zu tun hatten. Und nebenbei gab es auch wieder das begehrte grüne Bosch T-Shirt.

Die vorgestellten Messgeräte ware interessant, einige hatte ich ja schon in eigenem Bestand.

Aber ein Gerät hat mich besonders fasziniert und seitdem geht mir dieses schöne Teil nicht mehr aus dem Kopf. Es ist der GLM 100 C...

Mal abgesehen das er so gut wie alle Raffinessen der Messtechnik wie Längen-, Höhen-, Neigungs- und Flächenmesseung durchführen kann, nimmt er die Messungen auf und überträgt sie über Bloutooth in Handy, Laptop oder PC. Nimmt man vor einer Messung von einem Gegenstand oder einem Raum ein Foto auf, kann man mit Hilfe einer App in das Foto die gemessenen Maße einfügen.
Ich fand das so genial und am Ende des Workshops haben Bonsaijogi und ich noch etwas intensiver mit dem GLM 100 C "gespielt". Ich glaube ihm gefällt das Teil auch ganz gut

Auch der Workshopleiter hat sich nicht nur sehr viel Mühe gegeben, sondern er hat uns bei der Vorführung der Geräte alle Fragen beantwortet und das mit einer genialen, heiteren Art und Weise, dass die Zeit viel zu schnell verflogen ist.

Gerne wäre ich auch noch nach dem Workshop geblieben um mit den Teilnehmern noch ein Bierchen zu trinken. Leider musste ich losfahren und die Autobahnen waren an dem Tag nur mit Stau zu befahren.

PS:
Bonsaijogi hatte seinen blauen Sauger von Bosch mit dabei und ich Schnarcher habe es ganz vergessen ihn mal zu begutachten, also den Sauger meine ich

 

Also Jogi, hat sicherlich die E-Teil Liste vom GLM schon ausgedruckt,.....
Ich fände es mal genial, wenn soetwas in Ö stattfindet, wobei München liegt auch nicht aus der Welt.
Beim nächsten in München würde ich auch teilnehmen! Und woody, könnte bei mir mitfahren, hätte dann während der Fahrt wem zan ratschn!

 

Geändert von Hoizbastla (23.02.2014 um 22:07 Uhr)
Janinez  
Das wär ja echt super, wenn das machbar wäre.
Ich bemühe mich mal morgen Bilder hochzuladen

 

Es war auch mein zweiter Workshop, und ich durfte viele neue Gesichter kennenlernen. Gekannt habe ich schon Janinez, Geronimo und Holzfan. Kurz gesehen hatte ich damals Frank.

Ich kann euch nur sagen: alle Teilnehmer des Workshops sind so tolle Menschen; ich bin echt stolz darauf, daß ich gestern anwesend war und mich mit ihnen unterhalten durfte. Und ich meine wirklich alle.

Der Workshopleiter Uwe Haack ist ein ganz toller BOSCH-Mitarbeiter, der uns alle Messgeräte eingehend erklärt hat. Wir haben dabei sehr viel gelernt.

Normalerweise wird ja streng zwischen den Grünen und den Blauen BOSCH-Geräten unterschieden. Uwe hat uns beide Gerätetypen in einer Weise nahegebracht, wie ich das selten erlebt habe. Es war einfach wunderbar.

Natürlich will ich auch meine Community-Kollegen in keinster Weise vergessen. Es war soviel mentale Übereinstimmung festzustellen, mir ist jetzt noch leicht schwindlig davon. Ich freue mich, daß ich gestern dabei war und lauter tolle und liebenswerte Menschen kennengelernt habe. Und ich freue mich, daß ich der Community, in welcher alle sind, auch angehöre.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2014_02220016.jpg
Hits:	0
Größe:	94,5 KB
ID:	24892   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	GLM-100-C.jpg
Hits:	0
Größe:	106,5 KB
ID:	24893  

 

Geändert von Electrodummy (23.02.2014 um 22:48 Uhr) , Grund: Recht und Gesetz
Nachdem du fotografiert hast, bist wohl nicht auf den Bildern, oder?

 

Oh... auf Bild Nr. 2 ist er, der GLM 100 C

 

Auf Veto des Anwalts habe ich die Bilder entfernt. Mein Anwalt meinte, ich müsse die Genehmigung zur Veröffentlichung in schriftlicher Form vorliegen haben. Ich habe sie nur mündlich, und ich beuge mich dem Gesetz.

Wer am Workshop teilgenommen hat, und eine CD mit 21 (!) Bildern haben will, dann bitte PN mit Adresse an mich.

 

Du hast ´ne PN...

 

Der Workshopleiter Uwe Haack ist ein ganz toller BOSCH-Mitarbeiter, der uns alle Messgeräte eingehend erklärt hat. Wir haben dabei sehr viel gelernt.

Normalerweise wird ja streng zwischen den Grünen und den Blauen BOSCH-Geräten unterschieden. Uwe hat uns beide Gerätetypen in einer Weise nahegebracht, wie ich das selten erlebt habe. Es war einfach wunderbar.



Stimmt, der Uwe ist ein kompetenter Berater und auch ein lieber Kerl.

 

Hallo an alle, und Glückwunsch zu eurem erfolgreichen Messtechnik Workshop. Ich hätte ja auch gerne an so einem Workshop teilgenommen, alleine schon um mal andere kennen-zulernen. Mich würde eigentlich interessieren, wie sowas von statten geht. Da ich von sehr weit komme würde ich eine Übernachtung brauchen. Wird da was organisiert, muß ich mich selbst darum kümmern, falls es organisiert wird, wie teuer kommt dann so ein Wochenende. Ich hoffe, das mir jemand diese Fragen beantworten wird, und ich weiß, was ich veranschlagen muß, um an so einem Event teilnehmen zu können.
Gruß Volker

 

Volker - die Übernachtung müsstest du schon selbst organisieren. Allerdings könnte dir jemand vor Ort dabei behilflich sein. Dafür gibt es doch die Kommunikation untereinander...

Wie "teuer" das dann wird, muß im Einzelfall abgeklärt werden. Es gibt ja auch günstige und nicht günstige Übernachtungsmöglichkeiten... (Ist wirklich eine Frage der Kommunikation, glaub es mir)

 

Zitat von TischlerMS
Der Workshopleiter Uwe Haack ist ein ganz toller BOSCH-Mitarbeiter, der uns alle Messgeräte eingehend erklärt hat. Wir haben dabei sehr viel gelernt.

Normalerweise wird ja streng zwischen den Grünen und den Blauen BOSCH-Geräten unterschieden. Uwe hat uns beide Gerätetypen in einer Weise nahegebracht, wie ich das selten erlebt habe. Es war einfach wunderbar.



Stimmt, der Uwe ist ein kompetenter Berater und auch ein lieber Kerl.
Ich würde ganz gerne bei einem deiner Arbeitstage anwesend sein...

 

@ fuffy1963

Ein Ausflug nach Leinfelden mit Werksbesichtigung und 2 Tage Programm lohnt sich immer aber, ohne den Wert des Workshops jetzt schmälern zu wollen, ob sich eine Anreise von weit weg und dann noch mit Übernachtung lohnen würde ... ich weiß nicht. Also mir wäre das zu extrem für ein paar Stunden Workshop in einem Baumarkt.

Ich bin am Samstag gesamt ca. 280 Km hin- und zurück gefahren, kann man mal machen, bereue ich auch nicht, weils interessant und lustig war. Aber ne lange Anreise die ne Übernachtung erfordert, ist zuviel für so einen kleinen "Event".

Mögen andere anders sehen, ist halt meine persönliche Meinung

 

Hallo Jogi,
Fuffy will wahrscheinlich wegen des großen Erfahrungswertes auf diese BOSCH-Events fahren. In seiner Gegend wird da wohl nicht so viel geboten sein, und ständig liest er von ganz tollen Treffen.

Dabei sein ist schließlich alles. Kann man ja verstehen.

 

Zitat von Electrodummy
Auf Veto des Anwalts habe ich die Bilder entfernt. Mein Anwalt meinte, ich müsse die Genehmigung zur Veröffentlichung in schriftlicher Form vorliegen haben. Ich habe sie nur mündlich, und ich beuge mich dem Gesetz.

Wer am Workshop teilgenommen hat, und eine CD mit 21 (!) Bildern haben will, dann bitte PN mit Adresse an mich.
Hallo ED,
soll ich mich noch einmal melden, ich nehme an das ist nicht erforderlich? Ansonsten werde ich fuffy mal kurz den Tagesablauf schildern, hoffentlich platzt er dann nicht vor Neid.
Gruß

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht