Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Berechnung Menge Steine für Traufenpflaster & Steinkörbe

26.05.2013, 09:34
Liebe Leute,

demnächst bestelle ich meine Steine fürs Traufenpflaster bzw. für meine Steinkörbe.

Es werden Steine mit einer Körnung von 80-120 - uns gefallen diese etwas größeren einfach am Besten.

Das Traufenpflaster ist 24m lang, 0,7m breit und es sind ca. 0,2m an Höhe zu befüllen, also:
24 x 0,7 x 0,2 = 3,36 m3 Steine

Die Steinkörbe sind 40m lang, 0,25m breit und 0,5m hoch, also:
40 x 0,25 x 0,5 = 5 m3 Steine

Wenn es sich um kleinkörniges Material (Schotter, Split) handeln würde, würd ich das genau so bestellen, eventuell sogar a bissi mehr.

Aber ich denk mir, daß bei den großen Steinen doch auch recht viel Luft zwischen den Steinen (speziell auch in den Gabionen) sein wird, oder? Andererseits werden wir die Gabionen bzw. das Traufenpflaster von Hand befüllen und bei der Schlichtung schon auch drauf achten, daß wenig Hohlraum entsteht.

Soll ich also bei den insgesamt 8,36 m3 noch etwas abziehen oder ist die Menge die da an "Luft" dazwischen ist zu vernachlässigen?

Ich möcht nur nicht danach noch mit nem riesen Haufen Steinen rumstehen wo ich nit weiss was ich damit mache.

Ein bissl zuviel schadet ja nit, als Deko kann man die ja immer verwenden :-)

Danke & glg,
Michi
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Die Luft die Dazwischen ist ist auch beim Lieferanten beim Verladen dazwischen. Nur werden die Mengen beim verladen "geschätzt" d.h. in eine Radladerschaufel passen z.B. 3m³ also sind drei Schaufeln ca. 9m³. Nur so ein beispiel ob die Schaufel so groß ist oder ne andere Größe hat weiß ich nicht. Bestell nicht zu wenig wenn du die Anfahrt zahlen mußt. Ich würde 9 - 10 m³ bestellen.

 

Woody  
Meines Wissens werden Steine bzw. Füllmaterialen nicht in Kubik berechnet sondern in Tonnen. Am besten wäre es, wenn du bei der Bestellung die Menge in Kubik angibst oder noch besser, deine o.a. Maße. Der Baustoffhändler kann dir dann sehr genau berechnen, was du brauchst. Bei den Gabionen steht glaub ich dabei, wieviel Füllmaterial in welcher Größe benötigt wird.

Wie MfA schon erwähnte, besser zuviel ordern als zuwenig. Und Dekosteine kann man wirklich immer brauchen, sind sie erst mal da, findet sich schon eine Verwendung.

 

@Maedelfueralles: Danke, daran hatte ich gar nicht gedacht *auf den Kopf hau* :-)

@Woodworkerin: Das ist je nach Steinbruch unterschiedlich - zumindest hier bei uns. Die einen rechnen in Tonnen ab, die anderen in m3. Fakt ist, wenn du direkt beim Steinbruch bestellst, kannst du dir sehr viel Geld sparen im Vergleich zur Bestellung beim Baustoffhändler oder gar im Baumarkt. Man hat zwar etwas mehr Aufwand wenn man die Steinbrüche abfährt, das wird aber durch eine grandiose Kulisse beim Steinbruch belohnt :-)

glg,
Michi

 

Woody  
Ich ging davon aus, dass du beim Baumarkt bestellst.

Ja ich weiß, ich hol mir mein Material angefangen von Verlegesplitt bis zu großen Steinbrocken alles aus unserem Steinbruch und die verrechnen nach Gewicht. Die Kulisse macht mir eher Angst, enge Wege, steiler Abhang - nix für mich

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht