Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

BAUSTELLE : altes Natursteinmauerwerk

30.10.2016, 11:04
Hallo in die Runde .

Wie der Name schon sagt , beschaeftige ich mich gerade mit o.g. Mauerwerk.
Das Haus wird gut 100 Jahre alt sein und der Sockel bzw der komplette Keller ist mit Natursteinen gemauert.

Ziel ist es , 2 Raeume mit OSB Platten an den Waenden zu verkleiden, um eine Werkstatg sowie einen Partyraum "wohnlicher" zu gestalten.
Ausgangslage ist das blanke Mauerwerk , welches irgendwann mal gestrichen wurde.

Feuchtigkeit ist widererwartend augenscheinlich und der Nase nach gehend kein wirkliches Problem. Komischerweise habe ich auch kaum Ungeziefer sehen koennen.
Schimmel konnte ich auch nicht aus machen ,
Gut , der Betonsack , welchen ein Arbeiter auf den Estrich gestellt hat , ist nach 2 Jahren hart.

Umsetzung nach meinen Kenntnissen :
- Kanthoelzer an die Wand duebeln und ausloten.
- OSB Platten anschrauben mit 3-5 cmAbstand zur Wand & auch dem Boden.
Elektrik in Kabelkanaelen an Decke bzw an die Wand oben.

Nun werfen sich allerdings Fragen auf :

1. Gibt es die Moeglichkeit einer Isolation ala Steinwolle oder Styropor (billig) , oder ist das Risiko fuer Schimmelbefall aufgrund gesteigerter Luftfeuchtigkeit zu hoch ?
2. Wie geht man mit der Natursteinwand um ? Ich habe mir sagen lassen , dass man die frueher mit Kalkfarbe gestrichen hat , um Ungezieferbefall vorzubeugen . Muss man die Wand vorbehandeln? Denke ich zu vorsichtig , wenn ich eine komplette Luftzirkulation (damit meine ich die 5 cm Abstand der OSBPlatten zur dDecke und zum Boden . Denn dann kann sich ja alles Moegliche dahinter einmisten.....
3. Wie verspachtel ich professionell ueber den neu eingesetzten Kellerfenstern die Stellen , wo das Gemaeuer broeckelt.
Laien wuerden hier Bauschaum drauf hauen und gut ist. Doch ich will, dass sowas in 30 Jahren noch unter normalen Umstaenden haelt.

Oberste Prioritaet hat fuer mich die Vermeidung von Feuchtstellen und Schimmel.
Hightech Loesungen fuer viel Geld kommen auch nicht in Frage.
Wenn etwas nicht machbar aufgrund Grundsubstanz ist, dann ist das so(beispielsweise die Isolierung) .

Ich bewege mich auf kompletten Neuland. Jeder Rat ist hilfreich.
 
Feuchtigkeit und Schimmel, Isolation, Kalkfarbe, Kellerfenster, Natursteinmauerwerk Feuchtigkeit und Schimmel, Isolation, Kalkfarbe, Kellerfenster, Natursteinmauerwerk
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Ohne genau zu wissen, wie die Mauer bzw. Aus was die Mauer besteht ist ein Punkt, den ich immer wieder gehört und gesehen habe, das die alten Keller zum atmen gebaut waren, von daher ist es ratsam genau zu wissen, wie die Wand aufgebaut ist und was für Steinen verwendet wurden.

 

Umsetzung nach meinen Kenntnissen :
- Kanthoelzer an die Wand duebeln und ausloten.
- OSB Platten anschrauben mit 3-5 cmAbstand zur Wand & auch dem Boden.
Abstand zu Wand, Decke und Boden würde ich auch so machen, damit die Wand maximal atmen kann. Ggf. Lochband oben und unten befestigen, welches man auch für die Konterlattung bei Dächern verwendet, damit sich der Dreck von der Wand nicht ständig auf dem Boden verteilt und sich Mäuse dahinter schlechter einnisten können.

Auf keinen Fall würde ich Styropor oder Steinwolle für die Wand verwenden.
Bei Styropor staut sich die Nässe an der Wand und diese löst sich Schicht für Schicht auf.
Bei Steinwolle an der Wand hätte ich Angst, dass Du dir einen riesigen Filzstift baust, der die Nässe aufsaugt, an das Holz weitergibt und dieses verfaulen lässt.

 

Das hoert sich ja schonmal alles logisch an.

Ich habe gestern einen Freund zur Besichtigung gehabt. Er ist auf einem alten Gehoeft aufgewachsen....

Er hat mir teils meine Vermutungen bestaetigt. Leider hat er an der Mauer Salpetergeschmack festgestellt , was fuer Feuchtigkeit spricht. Dies sei aber wohl unvermeidbar bei solch einem Haus.
Somit faellt eigentlich jegliche Isolation flach...
Thema Kalk hat er mir tunlichst davon abgeraten, weil man dazu ungeloeschten benutzt und dies ein nicht kalkulierbares Gesundheitsrisiko ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht